Willis Tower

Die US Metropole Chicago bietet seinen Besuchern aus aller Welt eine große Fülle an touristischen Highlights. Ein Besuch der North Michigan Avenue, der Pump Station oder des Wrigley Buildings sollten Pflicht sein, doch ist das große Wahrzeichen Chicagos sicherlich der Willis Tower. Das am South Wacker Drive befindliche Gebäude zieht schlichtweg durch seine Größe an, denn es handelt sich um eines der höchsten Gebäude der Welt. Ein Foto von diesem Bauwerk zu schießen ist ein Muss, doch bietet speziell die Aussichtsetage eine Möglichkeit Chicago von einer ganz anderen Seite kennenlernen und bestaunen zu können.

Der Willis Tower und seine Details

Das in der heutigen Zeit als Willis Tower bezeichnete Gebäude war nach seiner Errichtung unter einer anderen Bezeichnung bekannt. Jahrelang war das Hochhaus nach dem Bauherren und Eigentümer Sears als Sears Tower benannt und damit weltberühmt. Das Gebäude besitzt inkl. Spitze eine Höhe von 527,3 Metern, wenngleich die höchste nutzbare Etage auf 412,7 Metern zu finden ist. Insgesamt besitzt der Willis Tower 108 Etagen, auf die die Besucher mit 104 Aufzügen gebracht werden. Gigantisch sind die Ausmaße der Nutzfläche, denn das höchste Gebäude Chicagos bietet 418064 Quadratmeter an Fläche, welche neben Büros auch mit einer Aussichtsetage genutzt werden. Die beeindruckenden Werte des Hochhauses werden noch imposanter durch seine Bauzeit, denn in nur 4 Jahren wurde von 1970 bis 1974 der damalige Sears Tower und heutige Willis Tower für 175 Millionen US-Dollar errichtet.

Highlight und Ort für besondere Fotoaufnahmen – das Skydeck

Ein Besuch des Willis Tower lohnt. Chicago Besucher können vom höchsten Gebäude der Stadt nicht nur die Millionenstadt selbst erkunden und überblicken, sondern zugleich über den dahinter liegenden Michigansee sehen. Das Skydeck ist daher ein Muss beim Aufenthalt in dieser US Metropole, bietet die Aussichtsetage auf dem 103. Stockwerk doch einen unverbauten und unvergleichlichen Überblick über Chicago und seine Bauwerke. Erwachsene bzw. Jugendliche bezahlen für einen Besuch der interessantesten Aussichtsplattform Chicagos 19,50 bzw. 13,50 US-Dollar, wenngleich vor der Auffahrt in den 103. Stock noch etwas Wartezeit eingeplant werden sollte. Beim Kauf der Eintrittskarten ist es möglich einen so genanntes Fast Pass zu kaufen, welcher den sofortigen Zugang erlaubt, jedoch 45 US Dollar an Kosten mit sich bringt. Einmal im Skydeck angekommen, wird schnell klar, dass sich diese Anstrengung gelohnt hat. Oben angekommen stehen neben den normalen Aussichtsplätzen so genannte Glasbalkone zur Verfügung, welche nicht nur nach Vorne sondern auch nach Unten, einen unverbauten Blick bieten können. Schwindelfreie Personen genießen daher von dieser Stelle aus einen eindrucksvollen Ausblick, welcher bei gutem Wetter eine Sicht von bis zu 80 Kilometer in alle Himmelsrichtungen erlaubt.

willis-tower-chicago

Die kleinen Details machen den Willis Tower aus

Ein Besuch des Willis Towers ist sicherlich aufgrund des Skydecks eine Notwendigkeit im eigenen Urlaub. Doch die vielen kleinen Details rund um das Gebäude sollten ebenfalls beachtet werden. Das Gebäude ist optisch auch deshalb so anziehend, da es sich nicht um einen reinen Stahlbeton mit Glasfassade handelt. Das gesamte Gebäude ist mit schwarzem Aluminium verkleidet worden, was besonders in der Dämmerung oder beim Sonnenaufgang für einen unvergleichlichen Anblick sorgt. Vor Ort gilt es zudem bereits beim Betreten des Gebäudes die Augen offen zu halten, denn in der Lobby ist eine berühmte Skulptur zu sehen. Ausgestellt ist das Werk „The Universe“, welches von Alexander Calder gestaltet und erdacht wurde.

Das von Bruce J. Graham und Fazlur Khan erdachte und erbaute Gebäude ist ohne Frage das Wahrzeichen Chicagos. Urlauber ergibt sich nicht nur die Möglichkeit eines tollen Fotomotivs beim Betrachten des Willis Towers, denn speziell das Skydeck sollte besucht werden. Diese Sehenswürdigkeit ermöglicht einen ungewöhnlichen und atemberaubenden Überblick über Chicago, der an keinem anderen Ort der Stadt in den Vereinigten Staaten angetroffen werden kann.

Adresse233 S Wacker Dr
Chicago, IL 60606
Vereinigte Staaten
Eröffnung1973
Höhe527,30 Meter
ArchitektBruce J. Graham
Fazlur Khan
Etagen108
Baukosten175 Millionen US-Dollar

Top Wahrzeichen der Welt

Wahrzeichen

Hamburg Fischmarkt

Im westlichsten der sieben Bezirke Hamburgs, Altona, liegt der berühmte Fischmarkt. Die Geschichte des Marktes ist in die Konkurrenz der beiden rivalisierenden Städte Altona und Hamburg eingebettet. Altona war bis 1938 eine eigenständige Stadt. Obwohl […]

Wahrzeichen

Times Square

Der Times Square befindet sich in New York City, ist ein wichtiger Handelsknotenpunkt und erstreckt sich von der Kreuzung am Broadway und Seventh Avenue bis zur 47th Street. Diese Kreuzung wird auch als „Zentrum des […]

Wahrzeichen

Atomium

Das Atomium in Brüssel wurde zur ersten Expo nach dem zweiten Weltkrieg im Jahre 1958 errichtet. Es stellt das Modell eines Eisenkristalls dar. Es steht für das Atomzeitalter und dafür, dass Kernenergie auch vorteilhaft für […]

Wahrzeichen

Sydney Opera House

Weltweit gibt es wohl nur einige wenige Bauwerke, deren Aussehen so charakteristisch ist wie dem Sydney Opera House, dass man sofort erkennt. Eines davon ist mit Sicherheit das Sydney Opera House, welches neben dem Ayers […]

Brücken

Tower Bridge

Wer einen Urlaub in der Stadt London durchführen sollte, der kann hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten besuchen wie die Tower Bridge, die alle aus verschiedenen Zeitepochen stammen und ihre eigene Geschichte erzählen. Zu den jüngeren Sehenswürdigkeiten dieser […]

Wahrzeichen

Cristo Redentor

Die Christusstatue Cristo Redentor ist das bekannte Wahrzeichen von Rio de Janeiro in Brasilien. Gerade die zweitgrößte Stadt des Landes, Rio de Janeiro, zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Die Metropole selbst liegt in der […]

Wahrzeichen

Hagia Sophia

Die Hagia Sophia Istanbul ist heute ein Hagia-Sophia-Moschee-Museum in Istanbul im Stadteil Eminönü. Sie wurde ursprünlich als Kirche gebaut und diente zuerst als orthodoxe und später als katholische Kirche. Anschließend wurde sie zur Moschee umgebaut, […]

Wahrzeichen

Pyramiden von Gizeh

Die Pyramiden von Gizeh gehören zweifellos zu den beeindruckendesten Bauwerken, die Ägypten zu bieten hat. Der monumentale Komplex der altägyptischen Grabmäler, zusammen mit der berühmten Sphinx, ist nicht nur UNESCO-Weltkulturerbe, sondern gehört auch zu den […]

Wahrzeichen

Schiefer Turm von Pisa

Der schiefe Turm von Pisa gilt als das Wahrzeichen der toskanischen Stadt Pisa. Als Glockenturm gehört er zum Dom von Pisa, er ist durch Fehler in der Bauplanung heute um 3,97 Grad nach Südosten geneigt. […]

Wahrzeichen

Burj al Arab

Das Burj al Arab ist ein luxuriöses Hotel in Dubai und das erste Sieben-Sterne-Hotel der Welt. Zwar können Hotels offiziell nur fünf Sterne erhalten, dennoch wird das Burj al Arab Hotel wegen seiner luxuriösen Ausstattung […]

Kirchen

Frauenkirche Dresden

Die Frauenkirche Dresden zählt mit ihrer bewegten Geschichte zu den symbolträchtigsten Wahrzeichen Dresdens. Gebaut in den Jahren 1726 bis 1743, zählt sie neben dem Zwinger und dem Residenzschloss zu den typischen Vertretern der Dresdner Barock-Baukunst. […]

Kirchen

Freiburger Münster

Das Freiburger Münster wird auch „Münster Unserer lieben Frau“ genannt, ist seit dem Jahre 1827 Bischofssitz und dem Erzbistum Freiburg zugehörig. Die Stadt Freiburg liegt im Breisgau und gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Die größtenteils im […]

Wahrzeichen

Tower of London

Der Tower of London gehört zu den Attraktionen, die man als Tourist in London auf gar keinen Fall verpassen darf. Es handelt sich dabei nicht nur um einen Turm sondern um eine Festung. Die sich […]

Wahrzeichen

Loreley

Wer einen traumhaften Ort zum Entspannen sucht, aber auch den geschichtlichen Teil von Loreley erfahren möchte, ist genau an diesem Ort richtig. Loreley liegt am Rhein-Lahn-Kreis und richtig bekannt ist sie durch den berühmten Felsen. […]

Wahrzeichen

Rattenfängerhaus

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Rattenfänger in Hameln. Sie ist eine der bekanntesten deutschen Sagen. Der Sage nach, ließ sich im 12. Jahrhundert ein wunderlicher Mann in der Stadt Hameln sehen. Er gab […]