Speicherstadt Hamburg

Hamburg

Die Speicherstadt in Hamburg ist ein seit 1991 unter Denkmalschutz stehender Komplex aus Lagerhäusern im Hafenviertel der Hansestadt. Seit 2015 ist sie ebenfalls Teil des UNESCO-Welterbes. Der erste Abschnitt des Komplexes wurde im Jahr 1888 fertiggestellt. Die von insgesamt sechs Fleeten durchzogene Fläche der Speicherstadt beträgt in etwa 26 Hektar. Gebaut wurde der Lagerhauskomplex den beiden früheren Elbe-Inseln Kehrwieder und Wandrahm. Sie befindet sich im nordöstlichen Gebiet des Hamburger Hafens und in direkter Nähe zum Altstadtkern. Ursprünglich wurde die Speicherstadt als Teil eines Abkommens zwischen der Hansestadt Hamburg und dem Deutschen Reich errichtet.

Ware zollfrei lagen

Im Jahr 1881 willigte Hamburg einem beitritt in das Deutsche Reich ein, sofern es weiterhin eine Möglichkeit für die Hamburger Kaufleute gäbe, Ware zollfrei zu lagern und zu verarbeiten, Aus diesem Anlass wurde eine Fläche wenig abseits des Hafens benötigt und die Speicherstadt entworfen. Fristgerecht wurde der erste Abschnitt 1888 eröffnet, in dem Jahr in dem Hamburg dem Deutschen Zollverein beitrat.

Um den Bau zu ermöglichen musste das aus dem 16. Jahrhundert stammende, örtliche Wohnviertel komplett abgerissen werden. Insgesamt vielen diesem vorhaben 1.100 Häuser zum Opfer und etwa 20.000 Menschen waren gezwungen umzusiedeln. Den Schlusstein legte Kaiser Wilhelm II bei den Festivitäten anlässlich der Fertigstellung des ersten Abschnittes. Etwa zehn Jahre später wurde das zweite Drittel und noch vor dem Ersten Weltkrieg der letzte Abschnitt fertiggestellt. Auf die letzten beiden geplanten Blocks wurde verzichtet.

Hamburger Freihafen-Lagerhaus-Gesellschaft

Die Aufgabe der Durchführung und nach abgeschlossenem Bau auch die Verwaltungstätigkeit der Speicherstadt kam der HFLG (Hamburger Freihafen-Lagerhaus-Gesellschaft) zu, die sich mittlerweile zur HHLA (Hamburger Hafen und Logistik AG) entwickelt hat. Schon von Beginn an war die Speicherstadt als Aktiengesellschaft geplant, deren Anteile bis 1927 zwischen der Stadt Hamburg und der Norddeutschen Bank aufgeteilt waren. Seit 1927 ist die Stadt Hamburg alleiniger Aktionär.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Speicherstadt stark in Mitleidenschaft gezogen. Etwa die Hälfte der bebauten Fläche wurde zerstört. Der auf den Krieg folgende originalgetreue Wiederaufbau des Lagerhauskomplexes zog sich bis in das Jahr 1967. Seit 2004 ist fast die gesamte Speicherstadt zollrechtlich wieder dem Inland zuzurechnen. Mittlerweile ist sie historischer Bestandteil der neuen HafenCity der Hansestadt. Der Baustil der Lagerhäuser ist zu der neugotischen Backsteinarchitektur zu zählen. Einerseits besitzen die auf Eichenpfählen gestützten Bauwerke Zugang zu den jeweiligen Fleeten, andererseits einen direkten Zugang zur Straße.

hamburg-speicherstadt

Das 1902 gebaute Speicherstadtrathaus hebt sich vom Baustil der übrigen Gebäude ab. Es wurde im Architekturstil der Neorenaissance errichtet. Ursprünglich waren sämtliche Bauwerke der Speicherstadt mit Holzböden versehen. In den meisten Fällen gab es fünf Stockwerke, die der Lagerung von Tee, Kaffee so wie Gewürzen dienten. Der unterste Boden ann theoretisch immer wieder von Hochwasser in der Elbe überschwemmt werden, weshalb schon damals die unterste Etage lediglich für den Versand von Produkten und nicht für Einlagerungen verwendet wurde.

Mittlerweile wird die Speicherstadt aber für andere Zwecke genutzt. Viele Teppichhändler haben sich angesiedelt und es wurden verschiedene Museen wie das Zollmuseum, das Gewürzmuseum und das Speicherstadtmuseum eröffnet. Auch das Miniatur Wunderland ist seit dem Jahr 2000 in den ehemaligen Lagerhäusern beheimatet. Daneben sind die vielen Brücken charakteristisch für den Stadtteil. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählen das Fleetschlösschen, das Hamburgische Architekturarchiv und das Wasserschloss Speicherstadt.

AdresseSpeicherstadt
Hamburg
Erbaut1883

Top Wahrzeichen der Welt

Wahrzeichen

Freiheitsstatue

Auf der kleinen Insel Liberty Island, vor Südspitze Manhattans, thront die wohl bekannteste Frau der Welt, die Freiheitsstatue Lady Liberty. Sie ist ein Synonym für Freiheit, Unabhängigkeit und Hoffnung. Die Göttin der Freiheit ragt ohne […]

Wahrzeichen

Viktualienmarkt

Der Viktualienmarkt in München gehört zur bayrischen Hauptstadt wie der Covent Garden Market zu London. Oder auch der Marche Bastille zu Paris oder der Blumenmarkt zu Amsterdam. Er ist ein Touristenmagnet in der Stadt. Aber […]

Wahrzeichen

Pyramiden von Gizeh

Die Pyramiden von Gizeh gehören zweifellos zu den beeindruckendesten Bauwerken, die Ägypten zu bieten hat. Der monumentale Komplex der altägyptischen Grabmäler, zusammen mit der berühmten Sphinx, ist nicht nur UNESCO-Weltkulturerbe, sondern gehört auch zu den […]

Wahrzeichen

Akropolis

Die Akropolis, das Wahrzeichen der griechischen Hauptstadt Athen, ist eines der meistbesuchtesten Orte Europas, zu dem Touristen aus aller Welt Jahr ein Jahr aus pilgern, um in die Geschichte der Antike zu tauchen. Der Parthenon, […]

Wahrzeichen

Burj Khalifa

Das höchste Gebäude der Welt: Burj Khalifa Bekannt für seine Rekorde ist Dubai allemal und seit dem 4. Januar 2010 ragt das höchste Gebäude der Welt hier majestätisch gegen den Himmel: Burj Khalifa. Der Bau […]

Wahrzeichen

Rattenfängerhaus

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Rattenfänger in Hameln. Sie ist eine der bekanntesten deutschen Sagen. Der Sage nach, ließ sich im 12. Jahrhundert ein wunderlicher Mann in der Stadt Hameln sehen. Er gab […]

Kirchen

Mailänder Dom

Der Mailänder Dom ( Duomo di Santa Maria Nascente ) thront in seinem weißen Marmor und seinen nahezu 4000 Statuen am Domplatz gegenüber der Reiterstatue Vittorio Emanuele II.. Der idyllische Domplatz wurde erst in den […]

Wahrzeichen

Schiefer Turm von Pisa

Der schiefe Turm von Pisa gilt als das Wahrzeichen der toskanischen Stadt Pisa. Als Glockenturm gehört er zum Dom von Pisa, er ist durch Fehler in der Bauplanung heute um 3,97 Grad nach Südosten geneigt. […]

Wahrzeichen

Hamburg Fischmarkt

Im westlichsten der sieben Bezirke Hamburgs, Altona, liegt der berühmte Fischmarkt. Die Geschichte des Marktes ist in die Konkurrenz der beiden rivalisierenden Städte Altona und Hamburg eingebettet. Altona war bis 1938 eine eigenständige Stadt. Obwohl […]

Riesenrad

London Eye

Die Metropole London ist reich an Sehenswürdigkeiten und spannenden Attraktionen. Dazu gehört auch das London Eye, auch Millennium Wheel, das Sie bei Ihrem Aufenthalt nicht missen sollten. Das größte Riesenrad Europas und das viertgrößte der […]

Wahrzeichen

Times Square

Der Times Square befindet sich in New York City, ist ein wichtiger Handelsknotenpunkt und erstreckt sich von der Kreuzung am Broadway und Seventh Avenue bis zur 47th Street. Diese Kreuzung wird auch als „Zentrum des […]

Wahrzeichen

Hagia Sophia

Die Hagia Sophia Istanbul ist heute ein Hagia-Sophia-Moschee-Museum in Istanbul im Stadteil Eminönü. Sie wurde ursprünlich als Kirche gebaut und diente zuerst als orthodoxe und später als katholische Kirche. Anschließend wurde sie zur Moschee umgebaut, […]

Kirchen

Freiburger Münster

Das Freiburger Münster wird auch „Münster Unserer lieben Frau“ genannt, ist seit dem Jahre 1827 Bischofssitz und dem Erzbistum Freiburg zugehörig. Die Stadt Freiburg liegt im Breisgau und gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Die größtenteils im […]

Kirchen

Basilius-Kathedrale

Die Basilius-Kathedrale ist neben dem Kreml das wohl bekannteste Wahrzeichen Moskaus. Mit ihren neun bunten und gemusterten Zwiebeltürmen und mit ihren roten Backsteinwänden hebt sie sich markant von den meisten anderen Kirchen der russischen Hauptstadt […]

Wahrzeichen

Hollywood Sign

Jeder hat es schon einmal in Filmen gesehen und verbindet es mit der Filmindustrie: das Hollywood Sign. Kein anderes Zeichen symbolisiert so den Traum vom guten Leben unter der Sonne Los Angeles sowie die glitzernde […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen