Marienplatz München

München, Bayern

Der Marienplatz Münchens ist seit der Stadtgründung im Jahre 1158 das Zentrum und auch das Herz der Stadt. Zentral am Platz gelegen steht die Mariensäule. Durch seine zentrale Lage ist er für Touristen sehr leicht erreichbar. Der etwa 100 Meter lange und 50 Meter breite Platz wird im Norden vom Neuen Rathaus und im Osten durch das Alte Rathaus begrenzt.

Im Süden und Westen begrenzen Geschäftshäuser und Kaufhäuser in Verbindung mit Gastronomie den Platz. Mittlerweile ist der Marienplatz gänzlich als Fußgängerzone gewidmet. Der Platz liegt am Kreuzungspunkt der Ost-West-Achse, welche Teil der Salzstraße war, und der Süd-Nord-Achse, der beiden Hauptverkehrswege. Als München 1315 die Marktfreiheit verliehen bekam, geschah das mit der Auflage, dass der Marienplatz, damals noch Marktplatz genannt, „auf ewige Zeiten “ unbebaut bleiben soll.

Die Politische Wirkung des Platzes

Seinen politischen Wirkungsort bekam er ab 1566 durch den Bau der sogenannten Landschaftshäuser, in welchen Vertreter der Landschaften und Städte des Herzogs ihren Sitz hatten. Dieser Einfluss blieb bis heute erhalten. Neben der politischen Bedeutung wurden auch mit religiösen Motiven verknüpft. So wurde nach dem 30-jährigen Krieg die Mariensäule errichtet. Sie gilt als Dank dafür, dass die Stadt während der Belagerung durch die Schweden verschont blieb.

Seit 1972 gilt der Marienplatz als Fußgängerzone und wieder als urbaner Mittelpunkt Münchens. Die Olympischen Spiele nahm Erwin Schleich zum Anlass, neben dem Alten Rathaus einen Turm zu errichten nach dem Abbild von 1492. Dieser ursprüngliche Turm wurde im zweiten Weltkrieg zerstört. Die Entfernungsangaben, wie sie zum Beispiel auf Autobahnen zu finden sind, bezogen sich im 19. Jahrhundert auf die Mariensäule.

Bei Touristen sehr beliebt

Der Gedanke der sternförmigen Entwicklung der Stadt ist auch heute noch erkennbar. Die Häusernummerierung der Straßen begann mit eins am relativ nächsten Punkt zur Mariensäule. Durch ein Sperrgeschoss unterhalb des Marienplatzes, welches etwa 1700 m² umfasst, gelangt man zu den Bahnsteigen von U- und S-Bahn. Diese Bahnhofssteige gehören zu den bedeutendsten Umsteigebahnhöfen innerhalb Münchens.

Für Touristen kann am Marienplatz das ganze Jahr über etwas geboten werden. So findet ab dem Freitag vor dem 1. Adventssonntag bis zum heiligen Abend der Christkindlmarkt statt. Das Glockenspiel am neuen Rathaus ist ein tägliches Spektakel, welches an Münchens Stadtgeschichte erinnert. In luftiger Höhe stellt ein Glockenspiel mit 43 Glocken und 16 Figuren die Hochzeit von Herzog Wilhelm V. und Renate von Lothringen dar.

Der bayrische Ritter bezwang seinen lothringischen Gegner in einem Ritterturnier. Die sogenannten Schäffler tanzen auf der unteren Etage. Sie sollen, einer Sage zufolge, nach einer Pestepidemie die Bevölkerung wieder aufgeheitert haben.

muenchen-marienplatz

Dieser Tanz ist mehrmals täglich zu bewundern. Am Christopher Street Day wird an zwei Tagen für mehr Akzeptanz gegenüber sexuellen Ausrichtungen gefeiert. Einer weiteren Legende nach entstanden an einem denkwürdigen Faschingssonntag im Jahr 1857 die ersten Weißwürste. Da dem Metzger die Schafdärme für seine Bratwurst ausgingen, griff er notgedrungen auf Schweinedärme zurück.

Eigentlich nicht dafür geeignet, befüllte er sie doch, briet sie aber nicht, sondern kochte sie in heißem Wasser, damit der Darm nicht platzt. Zu den Sehenswürdigkeiten um den Marienplatz gesellt sich auch das Haus mit der Nummer 21, welches als einziges Gebäude erhalten blieb aus der Vorkriegsbebauung.

Top Wahrzeichen der Welt

Schlösser

Schloss Neuschwanstein

Erhaben gelegen liegt das Schloss Neuschwanstein auf einem hohen, zerklüfteten Felsen, ragt es vor der Kulisse der schroffen, spitzen Gipfel des Ammergebirges aus dichten grünen Wäldern empor, zu seinen Füßen leuchten entlegene Bergseen in tiefem […]

Wahrzeichen

Völklinger Hütte

Das 1873 in der saarländischen Stadt Völklingen gegründete Eisenwerk wurde 1986 stillgelegt. Seitdem ist das ehemalige Betriebsgelände ein wichtiges Industriedenkmal und repräsentiert einen wesentlichen Standort der deutschen Industriekultur. 1994 entschied sich die UNESCO, die Roheisenerzeugung […]

Wahrzeichen

Speicherstadt Hamburg

Die Speicherstadt in Hamburg ist ein seit 1991 unter Denkmalschutz stehender Komplex aus Lagerhäusern im Hafenviertel der Hansestadt. Seit 2015 ist sie ebenfalls Teil des UNESCO-Welterbes. Der erste Abschnitt des Komplexes wurde im Jahr 1888 […]

Wahrzeichen

Schiefer Turm von Pisa

Der schiefe Turm von Pisa gilt als das Wahrzeichen der toskanischen Stadt Pisa. Als Glockenturm gehört er zum Dom von Pisa, er ist durch Fehler in der Bauplanung heute um 3,97 Grad nach Südosten geneigt. […]

Brücken

Tower Bridge

Wer einen Urlaub in der Stadt London durchführen sollte, der kann hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten besuchen wie die Tower Bridge, die alle aus verschiedenen Zeitepochen stammen und ihre eigene Geschichte erzählen. Zu den jüngeren Sehenswürdigkeiten dieser […]

Wahrzeichen

Kolosseum

Nicht ohne Grund ist das Kolosseum die beliebteste Touristenattraktion der italienischen Hauptstadt. Gilt es doch als das ikonische Symbol des antiken Roms schlechthin und zählt zu den 7 neuen Weltwundern. Die Geschichte, die sich hinter […]

Wahrzeichen

Hagia Sophia

Die Hagia Sophia Istanbul ist heute ein Hagia-Sophia-Moschee-Museum in Istanbul im Stadteil Eminönü. Sie wurde ursprünlich als Kirche gebaut und diente zuerst als orthodoxe und später als katholische Kirche. Anschließend wurde sie zur Moschee umgebaut, […]

Wahrzeichen

Cristo Redentor

Die Christusstatue Cristo Redentor ist das bekannte Wahrzeichen von Rio de Janeiro in Brasilien. Gerade die zweitgrößte Stadt des Landes, Rio de Janeiro, zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Die Metropole selbst liegt in der […]

Wahrzeichen

Marina Bay Sands

Marina Bay Sands, 10 Bayfront Avenue, ist eines der spektakulärsten Hotels in Singapur und auf der ganzen Welt. Es befindet sich im Süden auf der Halbinsel zwischen der Bucht Marina Bay und dem Singapur River. […]

Wahrzeichen

Deutsche Märchenstraße

Für große und kleine Märchenfreunde befindet sich im westlichen Deutschland die Märchenstraße. Über zwei mögliche Routen, der getrennte Verlauf erfolgt zwischen Kassel und Fürstenberg, mit einer Gesamtlänge von etwa 600 Kilometern führt sie von Süden […]

Wahrzeichen

Bauhaus Dessau

Das Bauhaus Dessau, das als Ikone der Moderne gilt, entstand zwischen 1925 und 1926 nach den Plänen von Walter Gropius, welches als Schulgebäude für Kunst-, Design- und Architektur bekannt wurde. Insgesamt gab es das Bauhaus […]

Kirchen

Basilius-Kathedrale

Die Basilius-Kathedrale ist neben dem Kreml das wohl bekannteste Wahrzeichen Moskaus. Mit ihren neun bunten und gemusterten Zwiebeltürmen und mit ihren roten Backsteinwänden hebt sie sich markant von den meisten anderen Kirchen der russischen Hauptstadt […]

Wahrzeichen

Freiheitsstatue

Auf der kleinen Insel Liberty Island, vor Südspitze Manhattans, thront die wohl bekannteste Frau der Welt, die Freiheitsstatue Lady Liberty. Sie ist ein Synonym für Freiheit, Unabhängigkeit und Hoffnung. Die Göttin der Freiheit ragt ohne […]

Wahrzeichen

Römer

Die Stadt Frankfurt, im Herzen des Rhein – Main Gebietes mit dem größten Flughafen Europas gelegen, besitzt einige, wirkliche Highlights. Die Skyline des Bankenviertels, die europäische Zentralbank an der alten Markthalle. Die Commerzbank Arena als […]

Wahrzeichen

Marienplatz München

Der Marienplatz Münchens ist seit der Stadtgründung im Jahre 1158 das Zentrum und auch das Herz der Stadt. Zentral am Platz gelegen steht die Mariensäule. Durch seine zentrale Lage ist er für Touristen sehr leicht […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen