Mailänder Dom

Der Mailänder Dom ( Duomo di Santa Maria Nascente ) thront in seinem weißen Marmor und seinen nahezu 4000 Statuen am Domplatz gegenüber der Reiterstatue Vittorio Emanuele II.. Der idyllische Domplatz wurde erst in den Jahren 1865 bis 1873 angelegt. Nicht umsonst zählt der Mailänder Dom zu den berühmtesten Bauwerken Italiens, ja sogar Europas. Denn bei Sonnenuntergang erstrahlt das imposante Bauwerk in einem majestätischen Gold und ist flächenmäßig ( mit mehr als 11.000m² ) die drittgrößte Kirche weltweit. Er besitzt fünf Schiffe und erstreckt sich mit einer Länge von 157 Metern und einer Breite von 109 Metern über den Domplatz. Seine höchste Spitze ragt 106,5 Meter empor. Mit dem Bau des Mailänder Doms wurde im Jahre 1386 begonnen, die Fundamente wurden 1388 gelegt und danach die äußeren Mauern errichtet. Im Laufe der Zeit wurden immer wieder Pläne verworfen und neu durchdacht, so entschied man sich nicht gleich von Beginn an für einen fünfschiffigen Grundriss und es war auch der Trend der Gotik, der den Dom höher werden ließ, als ursprünglich geplant. Selbst die heute einmalige und unverwechselbare Fassade änderte ihr Aussehen mehrfach vollständig, bis sie von Amati schließlich 1813 vollendet wurde. 1572 wurde der Mailänder Dom durch den Kardinal und Erzbischof Mailands Karl Borromäus ( Carlo Borromeo ) geweiht, seither steht das Gebäude unter der Schutzherrschaft Mariä Geburt.

Die Erbauung dieses imposanten Bauwerkes zog sich über unfassbare fünf Jahrhunderte hinweg und zahlreiche Baumeister ( darunter selbst das Ausnahmetalent und der Universalgelehrte Leonardo da Vinci ) konnten sich dabei einbringen. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Mailänder Dom fertiggestellt. Seine Türen sind aus Bronze und von italienischen Künstlern gefertigt. Sie stammen allesamt aus dem 19. und dem 20. Jahrhundert. Eine Sehenswürdigkeit für sich sind neben dem Dom selbst auch seine wunderschön gearbeiteten bunten und hohen Glasfenster, welche sich in die Riege der weltweit größten einreihen. Von der Spitze des Vierungsturms blickt die vergoldete Madonnenstatue La Madonnina ( Kleine Madonna ) über die wunderschöne Metropole. Geschaffen hat sie der Comiczeichner Giuseppe Perego, die Mailänder besingen ihre kleine Madonna in ihrer inoffiziellen Stadthymne „O mia bela Madunina“. Im Inneren des Domes führt im Mittelportal eine enge Treppe hinab zu archäologischen Ausgrabungen alter Kirchen. Im rechten Seitenschiff befinden sich Altäre aus dem 14. und dem 15. Jahrhundert mit zahlreichen Sarkophagen von Stiftern und gar Heiligen. Das linke Seitenschiff beherbergt jüngere Altäre aus dem 16. bis 19. Jahrhundert und mit ihnen wertvolle Kunstwerke, aber auch die Taufkapelle ist hier zu finden. Die Krypta ist kreisförmig, aus dem Jahr 1606 und stammt von Pellegrino. Sie führt zu einer Kapelle mit acht Ecken, welche die Kristallurne mit den sterblichen Überresten des Heilgen Karl Borromäus beherbergt. In einem Tabernakel unter der Spitze des Gewölbes wird einer der Heiligen Kreuznägel gehütet. Diese für die katholische Kirche bedeutende Reliquie soll einen der Nägel darstellen, mit denen einst Jesus ans Kreuz geschlagen wurde. Dieser heilige Kreuznagel wird militärisch streng bewacht und nur einmal im Jahr zur Besichtigung präsentiert.

mailaender-dom-innenansicht

Eine unausweichliche Attraktion, wenn auch kostenpflichtig, stellt die Begehung des Domdaches dar. Dieses ist zum einen per Fuß über eine Treppe mit 200 Stufen erreichbar, man kann aber auch die bequemere Variante eines Lifts dorthin nehmen. Das Panorama bietet einen atemberaubenden und grandiosen Blick über Mailand, der bei klarem Himmel gar bis zu den Alpen hin reicht. Auch eröffnen sich einem von der Domterrasse aus einmalige Einblicke auf die zahlreichen Ornamente, Statuen und Figuren und somit auch in die Kunst der Steinmetze, die man vom Domplatz aus niemals erhalten würde. Recht untypisch für italienische Bauwerke, ist der Mailänder Dom im Stil der Gotik erbaut, seine Fassade stellt stilistisch eher eine Verschmelzung von barocken Elementen mit neugotischen dar. Betrachtet man die beachtliche Bauzeit des Mailänder Domes, so wird auch verständlich, weshalb er unterschiedliche Stilrichtungen in sich vereint.

Informationen zum Mailänder Dom:

AdressePiazza del Duomo
Milano
Italien
Eröffnung1965
Höhe106,68 Meter
ArchitektLeonardo da Vinci
Donato Bramante
BaustileItalienische Gotik
Gotik
Baujahr1388 bis 1965

Top Wahrzeichen der Welt

Wahrzeichen

Völklinger Hütte

Das 1873 in der saarländischen Stadt Völklingen gegründete Eisenwerk wurde 1986 stillgelegt. Seitdem ist das ehemalige Betriebsgelände ein wichtiges Industriedenkmal und repräsentiert einen wesentlichen Standort der deutschen Industriekultur. 1994 entschied sich die UNESCO, die Roheisenerzeugung […]

Wahrzeichen

Abu Dhabi Corniche

Auch für einen Badeurlaub bietet die Inselwelt von Abu Dhabi viele Möglichkeiten, außer den Hotelstränden, die in den meisten Fällen nur Hotelgästen zur Verfügung stehen. Seit dem Jahre 2008 erstreckt sich auf dem westlichen Teil […]

Riesenrad

London Eye

Die Metropole London ist reich an Sehenswürdigkeiten und spannenden Attraktionen. Dazu gehört auch das London Eye, auch Millennium Wheel, das Sie bei Ihrem Aufenthalt nicht missen sollten. Das größte Riesenrad Europas und das viertgrößte der […]

Wahrzeichen

Sydney Opera House

Weltweit gibt es wohl nur einige wenige Bauwerke, deren Aussehen so charakteristisch ist wie dem Sydney Opera House, dass man sofort erkennt. Eines davon ist mit Sicherheit das Sydney Opera House, welches neben dem Ayers […]

Wahrzeichen

Rattenfängerhaus

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Rattenfänger in Hameln. Sie ist eine der bekanntesten deutschen Sagen. Der Sage nach, ließ sich im 12. Jahrhundert ein wunderlicher Mann in der Stadt Hameln sehen. Er gab […]

Wahrzeichen

Burj al Arab

Das Burj al Arab ist ein luxuriöses Hotel in Dubai und das erste Sieben-Sterne-Hotel der Welt. Zwar können Hotels offiziell nur fünf Sterne erhalten, dennoch wird das Burj al Arab Hotel wegen seiner luxuriösen Ausstattung […]

Wahrzeichen

Zugspitze

Die Zugspitze ist mit einer Höhe von 2.962 m über dem Meer der höchste Berg Deutschlands, südwestlich von Garmisch Partenkirchen im Wettersteingebirge in den Ostalpen und somit genau an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich. […]

Kirchen

Freiburger Münster

Das Freiburger Münster wird auch „Münster Unserer lieben Frau“ genannt, ist seit dem Jahre 1827 Bischofssitz und dem Erzbistum Freiburg zugehörig. Die Stadt Freiburg liegt im Breisgau und gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Die größtenteils im […]

Wahrzeichen

Nürnberger Christkindlesmarkt

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist einer der bekanntesten und mit Sicherheit auch schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands und gehört auch zu den bekanntesten der Welt. Er findet alljährlich in der Adventszeit auf dem Hauptmarkt und den auf angrenzenden […]

Wahrzeichen

Kolosseum

Nicht ohne Grund ist das Kolosseum die beliebteste Touristenattraktion der italienischen Hauptstadt. Gilt es doch als das ikonische Symbol des antiken Roms schlechthin und zählt zu den 7 neuen Weltwundern. Die Geschichte, die sich hinter […]

Wahrzeichen

Ferrari World

Wer sich für Motorsport und schnelle Autos begeistert, für den ist ein Besuch in der Ferrari World auf Yas Island in Abu Dhabi ein absolutes Muss. Hier wurde auf 25 Hektar ein Themenpark der Superlative […]

Wahrzeichen

Akropolis

Die Akropolis, das Wahrzeichen der griechischen Hauptstadt Athen, ist eines der meistbesuchtesten Orte Europas, zu dem Touristen aus aller Welt Jahr ein Jahr aus pilgern, um in die Geschichte der Antike zu tauchen. Der Parthenon, […]

Kirchen

Basilius-Kathedrale

Die Basilius-Kathedrale ist neben dem Kreml das wohl bekannteste Wahrzeichen Moskaus. Mit ihren neun bunten und gemusterten Zwiebeltürmen und mit ihren roten Backsteinwänden hebt sie sich markant von den meisten anderen Kirchen der russischen Hauptstadt […]

Wahrzeichen

Eiffelturm

Eines der bekanntesten Bauwerke der Welt Eiffelturm befindet sich an der Avenue de Alexandre Gustave Eiffel im Parc du Champ de Mare und ist ca. 324 Meter hoch. Der Eiffelturm oder La Tour Eiffel gehört […]

Wahrzeichen

Reichstagsgebäude

Der Reichstag begleitete die Historie der deutschen Demokratie und seit dem Jahre 1999 tagt der Bundestag wieder in Berlin im Reichstagsgebäude. Für Touristen ist dies sicherlich ein Highlight einer Berlin Reise. Das sollte man auf […]