London Eye

Die Metropole London ist reich an Sehenswürdigkeiten und spannenden Attraktionen. Dazu gehört auch das London Eye, auch Millennium Wheel, das Sie bei Ihrem Aufenthalt nicht missen sollten. Das größte Riesenrad Europas und das viertgrößte der Welt prägt mit seinen 135 Metern Höhe das südliche Stadtbild Londons. Es befindet sich am Südufer der Themse, nahe der Westminster Bridge und ist nur einen Kilometer vom Buckingham Palace entfernt. Kaum vorzustellen, dass dieser Blickfang bei dessen Eröffnung im Jahre 2000 nur auf fünf Jahre Betrieb ausgerichtet war. Heute ist es kaum mehr wegzudenken. Das London Eye hat 32 Gondeln, die alle klimatisiert sind und so die Fahrt bei warmen Sommertagen angenehmer macht. Bei Vollbesetzung passen 25 Fahrgäste in eine Gondel. Mit einer Geschwindigkeit von 1 km/h stoppt das Rad fast nie, sodass man einerseits gemütlich ein- und aussteigen kann und andererseits mit einer Fahrzeit von 30-40 Minuten genügend Zeit hat den Panoramablick zu genießen und Fotos zu machen.

Aufgrund der guten Lage wird einem die Sicht auf das alte, traditionelle, aber auch auf das neue, mit modernen Gebäuden versehene London geboten. Bei gutem Wetter kann man den Windsor Palace, dem Wochenendsitz der Queen, erblicken. Der Ticketkauf sollte gut überlegt sein, da es verschiedene Ticketarten gibt, die Vorteile mit sich bringen und es preisliche Unterschiede gibt, vor allem wenn man sein Ticket online erwirbt. Das Standartticket gibt den Tag und die Uhrzeit genau an und ist für 21,50 Pfund für Erwachsene und 15,50 Pfund für Kinder von 4-15 Jahren erwerbbar. Außerdem werden Familienkarten ( zwei Erwachsene, zwei Kinder ) angeboten, die es für 74 Pfund gibt. Das sogenannte Fast Track Ticket ist zwar mit 31,50 Pfund teurer, verkürzt aber die Wartezeit um 15 Minuten, was bei dem hohen Andrang mit mehreren Stunden Wartezeit an den Wochenenden kaum eine Rolle spielt. Allgemein ist es empfehlenswert das Riesenrad Wochentags zu besuchen, am besten morgens wenn die Warteschlange noch nicht allzu lang ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Sicht morgens klarer ist. Dennoch wird einem das Day and Night Experience Ticket ( eine Fahrt tagsüber, eine ab 16:30 Uhr ) zu Herzen gelegt, um das nächtliche Lichtermeer Londons zu betrachten. Für Leute, die sich näher mit Londons Geschichte und Bauten auseinandersetzen wollen, eignet sich das Guided Tour Experience Ticket mit Reiseführer. Es werden noch eine Menge weitere exklusive Tickets angeboten wie eine Privatfahrt mit Champagner und Trüffel.

london-eye-riesenrad

Einige Tickets können nur online erworben werden, wie das Flexi Standart Ticket für 24,35 Pfund für Erwachsene und 18,95 Pfund für Kinder. Das Ticket kann jederzeit an einem bestimmten Tag eingelöst werden. Die Flexibilität ist bei dem Fully Flexi Fast Track Ticket noch größer, da man sich in einem Zeitraum von einer bestimmten Woche befindet. Der Preis liegt bei 37,95 Pfund für Erwachsene. Der Online-Kauf ( mindestens 24 Stunden vorher ) wird empfohlen, da sich 10% Rabatt auf die anderen Tickets ( Standartticket ) niederschlagen und die Wartezeit an der Kasse wegfällt. Auf der Website kann man die Tickets kaufen, bei anderen Websites sind die Tickets teurer. Mit Ihrer normalen Eintrittskarte haben Sie auch Zugang zu dem sogenannten „4D-Experience“. Im Imax wird ein vierminütiger 3D-Film gezeigt, der verschiedene Wettersituationen simuliert. Der Film eignet sich als perfekte Einstimmung für das was Sie in der Gondelfahrt erwartet. Von 10 bis meist 21:30 Uhr hat das London Eye geöffnet, die Öffnungszeiten können variieren oder es gibt Tage, an denen das Rad wegen Wartungsarbeiten oder besonderen Events geschlossen ist. Die offizielle Website liefert darüber Informationen. Am besten erreichen sie das London Eye mit der Underground an der Station Waterloo oder Westminster. Alternativ bieten sich die Buslinien 77, 211 und 381 an.

Informationen zum London Eye:

AdresseLondon SE1 7PB
Vereinigtes Königreich
Eröffnung9. März 2000
Höhe135 Meter
ArchitektJulia Barfield
Mark Sparrowhawk
Nic Bailey
Malcolm Cook
Frank Anatole
Steve Chilton
David Marks
Baubeginn1998
Gondeln32

Top Wahrzeichen der Welt

Wahrzeichen

Tower of London

Der Tower of London gehört zu den Attraktionen, die man als Tourist in London auf gar keinen Fall verpassen darf. Es handelt sich dabei nicht nur um einen Turm sondern um eine Festung. Die sich […]

Wahrzeichen

Hollywood Sign

Jeder hat es schon einmal in Filmen gesehen und verbindet es mit der Filmindustrie: das Hollywood Sign. Kein anderes Zeichen symbolisiert so den Traum vom guten Leben unter der Sonne Los Angeles sowie die glitzernde […]

Wahrzeichen

Zugspitze

Die Zugspitze ist mit einer Höhe von 2.962 m über dem Meer der höchste Berg Deutschlands, südwestlich von Garmisch Partenkirchen im Wettersteingebirge in den Ostalpen und somit genau an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich. […]

Wahrzeichen

Oktoberfest München

Jedes Jahr findet im Herbst in München auf der Theresienwiese, also der Wiesn, wie es in bayerischer Mundart heißt, das traditionsreiche Oktoberfest statt. Es wird zwar Oktoberfest genannt, beginnt aber bereits etwa Mitte September und […]

Wahrzeichen

Hagia Sophia

Die Hagia Sophia Istanbul ist heute ein Hagia-Sophia-Moschee-Museum in Istanbul im Stadteil Eminönü. Sie wurde ursprünlich als Kirche gebaut und diente zuerst als orthodoxe und später als katholische Kirche. Anschließend wurde sie zur Moschee umgebaut, […]

Wahrzeichen

Pyramiden von Gizeh

Die Pyramiden von Gizeh gehören zweifellos zu den beeindruckendesten Bauwerken, die Ägypten zu bieten hat. Der monumentale Komplex der altägyptischen Grabmäler, zusammen mit der berühmten Sphinx, ist nicht nur UNESCO-Weltkulturerbe, sondern gehört auch zu den […]

Wahrzeichen

Cristo Redentor

Die Christusstatue Cristo Redentor ist das bekannte Wahrzeichen von Rio de Janeiro in Brasilien. Gerade die zweitgrößte Stadt des Landes, Rio de Janeiro, zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Die Metropole selbst liegt in der […]

Wahrzeichen

Loreley

Wer einen traumhaften Ort zum Entspannen sucht, aber auch den geschichtlichen Teil von Loreley erfahren möchte, ist genau an diesem Ort richtig. Loreley liegt am Rhein-Lahn-Kreis und richtig bekannt ist sie durch den berühmten Felsen. […]

Riesenrad

London Eye

Die Metropole London ist reich an Sehenswürdigkeiten und spannenden Attraktionen. Dazu gehört auch das London Eye, auch Millennium Wheel, das Sie bei Ihrem Aufenthalt nicht missen sollten. Das größte Riesenrad Europas und das viertgrößte der […]

Wahrzeichen

Moseltal

Das Moseltal gehört unbestritten zu den schönsten Urlaubsregionen Deutschlands. Neben der wunderbaren Natur- und Kulturlandschaft mit ihren uralten Denkmälern und Sehenswürdigkeiten lockt die Gastfreundschaft der hier lebenden Menschen jährlich mehr Besucher an. Am zweitlängsten Nebenarm […]

Wahrzeichen

Bauhaus Dessau

Das Bauhaus Dessau, das als Ikone der Moderne gilt, entstand zwischen 1925 und 1926 nach den Plänen von Walter Gropius, welches als Schulgebäude für Kunst-, Design- und Architektur bekannt wurde. Insgesamt gab es das Bauhaus […]

Wahrzeichen

Speicherstadt Hamburg

Die Speicherstadt in Hamburg ist ein seit 1991 unter Denkmalschutz stehender Komplex aus Lagerhäusern im Hafenviertel der Hansestadt. Seit 2015 ist sie ebenfalls Teil des UNESCO-Welterbes. Der erste Abschnitt des Komplexes wurde im Jahr 1888 […]

Wahrzeichen

Burj Khalifa

Das höchste Gebäude der Welt: Burj Khalifa Bekannt für seine Rekorde ist Dubai allemal und seit dem 4. Januar 2010 ragt das höchste Gebäude der Welt hier majestätisch gegen den Himmel: Burj Khalifa. Der Bau […]

Wahrzeichen

Kloster Maulbronn

Das Kloster Maulbronn ist eine Klosteranlage aus dem Mittelalter. Sie befindet sich nördlich der Alpen und hat den Rang als Weltkulturerbe der UNESCO, welche das Kloster auch erhält. Die Zisterzienser habe Mitte des 12. Jahrhunderts […]

Wahrzeichen

Hamburg Fischmarkt

Im westlichsten der sieben Bezirke Hamburgs, Altona, liegt der berühmte Fischmarkt. Die Geschichte des Marktes ist in die Konkurrenz der beiden rivalisierenden Städte Altona und Hamburg eingebettet. Altona war bis 1938 eine eigenständige Stadt. Obwohl […]