Kölner Dom

Das Wahrzeichen von Köln ist natürlich der Kölner Dom

Als Wahrzeichen der Stadt Köln sticht der Kölner Dom mit seiner Höhe von 157,38 Metern aus der Skyline der Stadt hervor. Er ist nach dem Ulmer Münster das zweithöchste Kirchengebäude Europas. Weiterhin das dritthöchste der Welt. Sein eigentlicher Name lautet „Hohe Domkirche St. Petrus„. Aber bekannt ist er unter dem Namen Kölner Dom. Seit 1996 zählt die römisch-katholische Kirche zum UNESCO Weltkulturerbe und zieht täglich durchschnittlich 20.000 Besucher an. Wobei es im Sommer etwas mehr sind als im Winter.

Lage

Seine Lage ist ca. 250 Meter vom Rhein entfernt. In direkter Nachbarschaft befinden sich der Hauptbahnhof, die Hohenzollernbrücke, das Römisch-Germanische Museum und das Museum Ludwig. Die Kathedrale wurde im gotischen Baustil errichtet. Begonnen wurde der Bau im 13. Jahrhundert. Die Bauarbeiten zogen sich jedoch bis ins 19. Jahrhundert, nachdem zuvor jahrhundertelang ein Baustopp geherrscht hatte.

Portale

Um das 144 Meter lange und 43,35 Meter hohe Kirchenschiff betreten zu können muss man sich durch eines der drei Portale begeben. Da wäre das Westportal, bestehend aus dem rechts liegenden Petersportal ( 1370/80). Welches das einzige mittelalterliche Portal des Doms ist, dieser Umstand bezieht sich jedoch nicht auf die dazugehörigen Figuren. Diese stammen aus verschiedenen Zeiträumen. Das Drei-Königs-Portal auf der linken Seite wurde 1872 – 1880 erschaffen. Mittig zwischen den beiden liegt das Hauptportal, welches keinen besonderen Namen trägt.  Das Südportal setzt sich aus dem rechtsliegenden Gereonsportal, dem links liegenden Ursulaportal und dem in der Mitte befindlichen Passionsportal zusammen. Bonifatiusportal ( links ), Maternusportal ( rechts ) und Michaelsportal ( mitte ) bilden das Nordportal des Kölner Doms.

Kapellen

Neun Kapellen zieren den Kölner Dom, von links nach rechts ( Nord nach Süd)  Kreuzkapelle, Engelbertuskapelle, Maternuskapelle, Johanneskapelle, Dreikönigen– oder Achskapelle, Agneskapelle, Michaelkapelle, Stephanuskapelle und Marienkapelle. Die Gesamtfläche der Fenster des Doms beläuft sich auf ca. 10.000 Quadratmeter. Auch diese stammen aus unterschiedlichen Epochen. Lediglich 1.500 Quadratmeter sind aus dem Mittelalter erhalten geblieben.

Kunstwerke

Zu den Kunstwerken, die den Kölner Dom zieren gehören der aus dem 13. Jahrhundert stammende Dreikönigsschrein, der die als Reliquien verehrten Gebeine der heiligen drei Könige enthält. Jedes Jahr am 6. Januar ist er Ziel der Sternsingerwallfahrt. Zwischen 1308 und 1311 entstand das kunstvoll geschnitzte Chorgestühl, wo als Besonderheit immer ein Platz für den Papst oder den Kaiser reserviert war/ist. Der am 27. September 1322 geweihte Hochaltar mit seinen Abmessungen von 4,52 m x 2,12 m gehört zu den größten Mensen des Christentums.

koelner-dom

Er besteht aus schwarzem und weißem Marmor und wird auf der Vorderseite zentral von der Marienkrönung mit je sechs Aposteln auf jeder Seite geziert. Neben diesen Beispielen gibt es im Kölner Dom noch viele weitere Kunstwerke zu entdecken, Altäre, Statuen und nicht zuletzt die Domschatzkammer.

Orgeln

Auch die Orgeln des Doms sind sehens- und hörenswert, wenn man dort verweilt sollte man sich die Zeit nehmen, auch diese anzuschauen. Zu Öffnungszeiten des Kölner Doms kann man den Südturm besteigen. Nach 291 Stufen erreicht man auf einer Höhe von etwa 53 Metern den Glockenstuhl. Nach weiteren 95 Stufen ist das obere Ende der Wendeltreppe erreicht und man kann über eine Metalltreppe die Aussichtsplattform mit einem atemberaubenden Blick über Köln und das Umland genießen.

Öffnungszeiten

Der Kölner Dom kann täglich besichtigt werden. Zwischen November bis April von 6:00 Uhr bis 19:30 Uhr. Weiterhin zwischen Mai bis Oktober von 6:00 Uhr bis 21:00 Uhr. In den Sommermonaten sind die Öffnungszeiten etwas längers. Denn zu dieser Zeit kommen auch viele Touristen und Besucher aus der ganzen Welt. Diese möchten natürlich auch gerne den Dom besichtigen.

Führungen

Selbstverständlich sind auch Führungen im Kölner Dom möglich. Das ist besonders für Gruppen interessant die vieles über die Geschichte erfahren möchte. Aber dazu muß man sich anmelden. Führungen sind in Deutscher und Englischer Sprache möglich. Sie sind an jedem Tag in der Woche möglich. Es gibt aber auch spezielle Führungen. Wie zum Beispiel über das hohe Dach. Oder auch zu den Glocken. Weiterhin auch zur Schatzkammer oder Grabung. Es gibt Führungen mit Voranmeldung und wo man sich nicht anmelden muß. Das ist sehr unterschiedlich.

koeln-dom

Gottesdienste

Natürlich kann man als Besucher auch an Gottesdiensten teilnehmen während der Öffnungszeiten. Diese finden mehrmals am Tag statt. Am Sonntag kommen natürlich die meisten Besucher als unter der Woche. Weiterhin ist ein Gottesdienst natürlich sehr interessant.

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Kölner Dom sehr gut erreichbar. Köln ist eine der größten Städte von Deutschland. Deshalb sollte man lieber das Auto im Parkhaus lassen. Dieser ist durch seine Größe natürlich schon von weiterm her erkennbar. Die nächste U-Bahn Station ist der Appellhofplatz. Von dort aus ist der Dom zu Fuß erreichbar. Oder man nutzt den Kölner Hauptbahnhof. Von dort aus ist man auch schnell im Kölner Dom.

AdresseDomkloster 4
50667 Köln
Eröffnung1322
Höhe157 Meter
ArchitektAugustus Welby Northmore Pugin
BaustilGotik
Baubeginn15. August 1248

Top Wahrzeichen der Welt

Kirchen

Frauenkirche Dresden

Die Frauenkirche Dresden zählt mit ihrer bewegten Geschichte zu den symbolträchtigsten Wahrzeichen Dresdens. Gebaut in den Jahren 1726 bis 1743, zählt sie neben dem Zwinger und dem Residenzschloss zu den typischen Vertretern der Dresdner Barock-Baukunst. […]

Wahrzeichen

Hofbräuhaus München

In der wunderschönen Münchner Altstadt, genauer gesagt am Platzl, liegt das Hofbräuhaus. Der Bau der heutigen Touristenattraktion wurde am 27. September 1589 von bayrischen Herzog Wilhelm V. in Auftrag gegeben, allerdings an einem anderen Ort. […]

Wahrzeichen

Schiefer Turm von Pisa

Der schiefe Turm von Pisa gilt als das Wahrzeichen der toskanischen Stadt Pisa. Als Glockenturm gehört er zum Dom von Pisa, er ist durch Fehler in der Bauplanung heute um 3,97 Grad nach Südosten geneigt. […]

Wahrzeichen

Taj Mahal

Das Taj Mahal ist das wichtigste Wahrzeichen Indiens und eines der berühmtesten Gebäude der Welt. Das beeindruckende Bauwerk in der nordindischen Stadt Agra im Bundesstaat Uttar Pradesh, das jährlich Millionen Einheimische und Touristen aus der […]

Wahrzeichen

Alhambra

Majestätisch erhebt sie sich über den weißen Dächern der Stadt Granada in südwestlichsten Region des Königsreichs Spanien. Die andalusische Alhambra verzaubert die Menschen auch Jahrhunderte nach ihrer Fertigstellung immer wieder aufs Neue. Erbaut während der […]

Brücken

Tower Bridge

Wer einen Urlaub in der Stadt London durchführen sollte, der kann hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten besuchen wie die Tower Bridge, die alle aus verschiedenen Zeitepochen stammen und ihre eigene Geschichte erzählen. Zu den jüngeren Sehenswürdigkeiten dieser […]

Wahrzeichen

Oktoberfest München

Jedes Jahr findet im Herbst in München auf der Theresienwiese, also der Wiesn, wie es in bayerischer Mundart heißt, das traditionsreiche Oktoberfest statt. Es wird zwar Oktoberfest genannt, beginnt aber bereits etwa Mitte September und […]

Wahrzeichen

Kolosseum

Nicht ohne Grund ist das Kolosseum die beliebteste Touristenattraktion der italienischen Hauptstadt. Gilt es doch als das ikonische Symbol des antiken Roms schlechthin und zählt zu den 7 neuen Weltwundern. Die Geschichte, die sich hinter […]

Wahrzeichen

Burj al Arab

Das Burj al Arab ist ein luxuriöses Hotel in Dubai und das erste Sieben-Sterne-Hotel der Welt. Zwar können Hotels offiziell nur fünf Sterne erhalten, dennoch wird das Burj al Arab Hotel wegen seiner luxuriösen Ausstattung […]

Wahrzeichen

Kloster Maulbronn

Das Kloster Maulbronn ist eine Klosteranlage aus dem Mittelalter. Sie befindet sich nördlich der Alpen und hat den Rang als Weltkulturerbe der UNESCO, welche das Kloster auch erhält. Die Zisterzienser habe Mitte des 12. Jahrhunderts […]

Wahrzeichen

Berliner Mauer

In Bezug auf die Geschichte Deutschlands ist es natürlich notwendig, den Blick auch auf die Berliner Mauer schweifen zu lassen, die eines der wichtigsten Symbole dafür ist. Die Teilung des Landes liegt nun tatsächlich schon […]

Wahrzeichen

Freiheitsstatue

Auf der kleinen Insel Liberty Island, vor Südspitze Manhattans, thront die wohl bekannteste Frau der Welt, die Freiheitsstatue Lady Liberty. Sie ist ein Synonym für Freiheit, Unabhängigkeit und Hoffnung. Die Göttin der Freiheit ragt ohne […]

Wahrzeichen

Big Ben

Der Name Big Ben ist untrennbar mit der britischen Hauptstadt London verbunden, der pulsierenden und bevölkerungsreichsten Metropole der Europäischen Union. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet der Name „Big Ben“ schlichtweg „Großer Ben(jamin)“. Er gehört zum […]

Wahrzeichen

Marina Bay Sands

Marina Bay Sands, 10 Bayfront Avenue, ist eines der spektakulärsten Hotels in Singapur und auf der ganzen Welt. Es befindet sich im Süden auf der Halbinsel zwischen der Bucht Marina Bay und dem Singapur River. […]

Wahrzeichen

Autostadt

Das Auto gilt als des Deutschen liebstes Kind. Diese nahezu unzertrennliche Verbindung zeigt und präsentiert die Autostadt Wolfsburg in faszinierender und unterhaltsamer Art und Weise. Die Besucher lernen das Auto und die Welt der Mobilität […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen