Kaiserdom

Der Kaiserdom ist die größte und bedeutendste romanische Kirche der Welt

Das Wahrzeichen von Speyer ist natürlich der Kaiserdom. Dieser ist natürlich von weitem zu erkennen an den spitzigen Türmen. Wer im Rheinland unterwegs ist sollte einen Besuch in Speyer nicht versäumen. Als eine der ältesten Städte Deutschlands hat Speyer viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ein besonderer Anziehungspunkt ist jedoch der Kaiserdom. Dieser zählt 1981 zum Weltkulturerbe. Der imposante Bau gilt als größte und bedeutendste romanische Kirche in der Welt. Schon von weitem erkennt man die Türme der Basilika.

Geschichte

Ungefähr im Jahr 1024 hatte Konrad der Zweite, dem Geschlecht der Salier angehörend, den Befehl zum Bau einer Kirche erteilt. Das Bauwerk sollte alles Dagewesene übertreffen und seine Machtfülle spiegeln. Die Bauzeit betrug dreißig Jahre. Allerdings erlebte Konrad die Fertigstellung nicht mehr. Sein Sohn Heinrich der Dritte ließ die Kirche zunächst teilweise einreißen. Danach anschließend noch größer weiterbauen. Erst fünf Jahre nach seinem Tod konnte der Dom eingeweiht werden.

Bau

Generationen von Steinmetzen, Bauleuten und Zimmerleute waren mit dem Bau beschäftigt. Weiterhin kamen in den Folgejahren Umbauten und Erweiterungen hinzu. In zwei großen Bauphasen wurde der Dom in seiner ganzen Pracht vollendet. Der Kaiserdom galt als wegweisend für die romanische Architektur. Sechs Türme, drei Kirchenschiffe und außergewöhnlich hoch, so präsentiert sich der Kaiserdom heute. Mit einer Länge von 134 Metern und der Breite von 33 Metern war er das größte und markanteste Gotteshaus in der damaligen Zeit. Das gewaltige Bauwerk solle auch den religiösen Machtanspruch gegenüber dem Papst unterstreichen.

Zerstörung

Im Lauf der Jahrhunderte erlebte die Kirche eine wechselhafte Geschichte mit Zerstörungen durch Brände und Kriege. Im Jahr 1794 wurde das Innere des Doms von französischen Truppen verwüstet. Danach erfolgte im 18. Jahrhundert der Wiederaufbau. Dieser führte zu Veränderungen des Bauwerks. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde der romanische Aspekt mit entsprechenden Restaurierungen wieder stärker betont.

Krypta

In der Krypta, die bis heute erhalten ist, ruhen mehrere deutsche Kaiser und Könige, Königinnen und Bischöfe in steinernen Sarkophagen. Als größte romanische Säulenhalle ist sie eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Doms. Funde aus den Gräbern zählen heute zum Domschatz. Dieser ist im Historischen Museum in Speyer ausgestellt. Im Vorraum der Krypta befindet sich die figürliche Grabplatte des Habsburger Königs Rudolf.

Aussichtsplattform

Schon das Stufenportal des Westbaues lässt beim Betreten die Größe des Inneren der Kirche erahnen. Vom beeindruckenden neugestalteten Kaisersaal aus führt eine Treppe mit 304 Stufen hinauf zur Aussichtsplattform. Hier eröffnet sich dem Besucher ein spektakulärer Blick auf die Stadt und den Rhein. Das Mittelschiff ist mit zwölf Bögen von den Seitenschiffen getrennt. Hier kann man den 24-teiligen Marienzyklus und die berühmten Schraudolph-Fresken bewundern. Sie stellen sehr farbenprächtig das Leben der Heiligen dar, die einen Bezug zum Kaiserdom haben. In der Taufkapelle befindet sich ein Gedenkstein für Edith Stein. Die seitliche Katharinenkapelle beherbergt die Reliquien des Doms.

Domgarten

Sehenswert ist auch der Domgarten. Das ist die größte Grünfläche in ganz Speyer. Dieser umgibt übrigens den Kaiserdom. Für einen Spaziergang bietet sich dieser natürlich an. Dort kann man sich perfekt erholen. Veranstaltungen finden im Domgarten auch statt. Tolle Fotos kann man auch machen. Im Jahr 1969 wurde der Garten neu gestaltet.

Sandsteinbecken

Vor dem Hauptportal steht der Domnapf, ein großes Sandsteinbecken. Dies war in früheren Zeiten ein wichtiger Ort für Gesetzesbrecher. Wer bis hierhin flüchtete war vor weiterer Strafverfolgung geschützt. Denn hier galt bischöfliches Recht. Bei hohen kirchlichen Anlässen wird die alte Tradition belebt, den Domnapf mit Wein zu füllen. Der Kaiserdom ist außerhalb der Gottesdienste zu besichtigen, im Besucherzentrum sind weitere Informationen erhältlich.

kaiserdom-speyer

Öffnungszeiten

Von November bis März ist der Kaiserdom von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Zwischen den Sommermonaten etwas längers. Dann ist die Besichtigung von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr möglich. Selbstverständlich finden auch heilige Messen statt. An Sonn- und Feiertagen mehrmals am Tag. Zum Beispiel um 7:30 Uhr, 10:00 Uhr und 18:00 Uhr.

Führungen

Natürlich kann man auch an einer Führung teilnehmen. Das bietet sich für Gruppen an. Dazu braucht man aber eine Reservierung. Dazu muß man sich an das Bistum Speyer wenden bei Interesse. Es gibt einen separaten Eingang für Rollstuhlfahrer. Dieser befindet sich auf der Südseite. Beichtgelegenheiten gibt es auch. Und zwar am Samstag zwischen 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Adresse

Die Adresse des Kaiserdoms ist Domplatz in 67346 Speyer. Einfach in das Navigationssystem eingeben. Das ist die beste Möglichkeit um dort hin zukommen. Unbedingt sollte man auch den Domgarten anschauen. Dieser ist schön gemacht worden. Parkplätze gibt es natürlich auch. Man sollte aber auch Speyer anschauen. Es ist eine schöne Stadt mit 50.000 Einwohnern. Der Kaiserdom ist das Wahrzeichen. Man findet diesen auch auf vielen Postkarten wieder. Restaurants und Hotels gibt es auch in der Nähe.

Top Wahrzeichen der Welt

Wahrzeichen

Yas Waterworld

Wer einen Urlaub in Abu Dhabi plant, sollte auf jeden Fall die Yas Waterworld auf seiner To-See-Liste stehen haben. Hierbei handelt es sich um einen riesigen Wasserpark, der Spaß für die ganze Familie bietet. Zahlreiche […]

Wahrzeichen

Autostadt

Das Auto gilt als des Deutschen liebstes Kind. Diese nahezu unzertrennliche Verbindung zeigt und präsentiert die Autostadt Wolfsburg in faszinierender und unterhaltsamer Art und Weise. Die Besucher lernen das Auto und die Welt der Mobilität […]

Wahrzeichen

Zwinger in Dresden

Der Zwinger befindet sich in der Sächsischen Landeshauptstadt Dresden, ist ein Gebäudekomplex mit verschiedenen Gartenanlagen, ein wahres Gesamtkunstwerk aus Architektur und Malerei. Der Dresdner Zwinger ist eines der bedeutendsten Bauwerke und wie die Frauenkirche Dresdens […]

Wahrzeichen

Big Ben

Der Name Big Ben ist untrennbar mit der britischen Hauptstadt London verbunden, der pulsierenden und bevölkerungsreichsten Metropole der Europäischen Union. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet der Name „Big Ben“ schlichtweg „Großer Ben(jamin)“. Er gehört zum […]

Wahrzeichen

Alcatraz

Den bekannten Namen Alcatraz bekam die kleine Felseninsel im Jahre 1775 durch den spanischen Forscher Juan Manuel de Ayala. Er nannte sie nach den Tölpeln Vögeln die damals den Fels im Wasser bewohnten. Bevor das […]

Wahrzeichen

Burj al Arab

Das Burj al Arab ist ein luxuriöses Hotel in Dubai und das erste Sieben-Sterne-Hotel der Welt. Zwar können Hotels offiziell nur fünf Sterne erhalten, dennoch wird das Burj al Arab Hotel wegen seiner luxuriösen Ausstattung […]

Wahrzeichen

Bauhaus Dessau

Das Bauhaus Dessau, das als Ikone der Moderne gilt, entstand zwischen 1925 und 1926 nach den Plänen von Walter Gropius, welches als Schulgebäude für Kunst-, Design- und Architektur bekannt wurde. Insgesamt gab es das Bauhaus […]

Wahrzeichen

Sydney Opera House

Weltweit gibt es wohl nur einige wenige Bauwerke, deren Aussehen so charakteristisch ist wie dem Sydney Opera House, dass man sofort erkennt. Eines davon ist mit Sicherheit das Sydney Opera House, welches neben dem Ayers […]

Wahrzeichen

Hamburg Fischmarkt

Im westlichsten der sieben Bezirke Hamburgs, Altona, liegt der berühmte Fischmarkt. Die Geschichte des Marktes ist in die Konkurrenz der beiden rivalisierenden Städte Altona und Hamburg eingebettet. Altona war bis 1938 eine eigenständige Stadt. Obwohl […]

Riesenrad

London Eye

Die Metropole London ist reich an Sehenswürdigkeiten und spannenden Attraktionen. Dazu gehört auch das London Eye, auch Millennium Wheel, das Sie bei Ihrem Aufenthalt nicht missen sollten. Das größte Riesenrad Europas und das viertgrößte der […]

Wahrzeichen

Burj Khalifa

Das höchste Gebäude der Welt: Burj Khalifa Bekannt für seine Rekorde ist Dubai allemal und seit dem 4. Januar 2010 ragt das höchste Gebäude der Welt hier majestätisch gegen den Himmel: Burj Khalifa. Der Bau […]

Kirchen

Basilius-Kathedrale

Die Basilius-Kathedrale ist neben dem Kreml das wohl bekannteste Wahrzeichen Moskaus. Mit ihren neun bunten und gemusterten Zwiebeltürmen und mit ihren roten Backsteinwänden hebt sie sich markant von den meisten anderen Kirchen der russischen Hauptstadt […]

Wahrzeichen

Cristo Redentor

Die Christusstatue Cristo Redentor ist das bekannte Wahrzeichen von Rio de Janeiro in Brasilien. Gerade die zweitgrößte Stadt des Landes, Rio de Janeiro, zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Die Metropole selbst liegt in der […]

Wahrzeichen

Alhambra

Majestätisch erhebt sie sich über den weißen Dächern der Stadt Granada in südwestlichsten Region des Königsreichs Spanien. Die andalusische Alhambra verzaubert die Menschen auch Jahrhunderte nach ihrer Fertigstellung immer wieder aufs Neue. Erbaut während der […]

Kirchen

Freiburger Münster

Das Freiburger Münster wird auch „Münster Unserer lieben Frau“ genannt, ist seit dem Jahre 1827 Bischofssitz und dem Erzbistum Freiburg zugehörig. Die Stadt Freiburg liegt im Breisgau und gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Die größtenteils im […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen