Hofbräuhaus München

München, Bayern

In der wunderschönen Münchner Altstadt, genauer gesagt am Platzl, liegt das Hofbräuhaus. Der Bau der heutigen Touristenattraktion wurde am 27. September 1589 von bayrischen Herzog Wilhelm V. in Auftrag gegeben, allerdings an einem anderen Ort. Ihm wird nachgesagt, einen sehr durstigen und anspruchsvollen Hofstaat zu haben.

Wie der Name bereits vermuten lässt, wurde es ursprünglich als Brauhaus erbaut. Durch gestiegene Produktionsmengen wurde versucht, die Produktion in einen Neubau auszulagern. Die ersten Nachweise dafür gehen auf das Jahr 1604 zurück. 1607 wurde das Gebäude, welches heute noch das Hofbräuhaus beheimatet fertiggestellt.

Heute eine Touristenattraktion

Da im Jahr 1608 auch die Sudstätten für braunes Bier an diese Adresse verlegt wurden, war das neue Gebäude Sudstätte für braunes und weißes Bier. Die Brauerei Hofbräu, die auch Eigentümer des Hofbräuhauses ist, hatte lange Zeit ihren Sitz an der Adresse, wo das Hofbräuhaus heute noch steht. Der ursprüngliche Sinn des Erbauens lag darin, den Wittelsbacher Hof und seine Bediensteten zu versorgen.

In den Jahren 1896/97 wurde das alte, weiße Hofbräuhaus abgerissen, und durch das jetzige Gebäude ersetzt. Im Jahr 1828 verfügte König Ludwig I. darüber, dass im Hofbräuhaus auch die Bevölkerung bewirtet werden durfte. Im Jahre 1844 wurde von ihm der Bierpreis deutlich unter das damalige Niveau gesetzt, um Militär und arbeitender Klasse einen gesunden und wohlschmeckenden Trunk bieten zu können. Seit dieser Zeit haben sich lustige Geschichten angesammelt.

Lustige Geschichten

So überholte Xaver Krenkl, Stammgast und Rennstallbesitzer, König Ludwig I. im Englischen Garten mit einem prächtigen Vierspänner. Als dieser im zurief, dass das Vorfahren verboten sei, rief Krenkl zurück: „Wer ko, der ko!“ In den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts hatte ein Uhrmacher seinen Laden in den Arkaden beim Karlstor. Er war nicht nur als Uhrmacher, sondern auch als Bierkenner ebenso geschätzt wie gefürchtet. So hatte der Schankkellner immer ein frisches Fass angezapft, sobald der Uhrmacher über die Schwelle trat, da er seine Ergebnisse an einer Tafel neben seinem Laden verlautbarte.

hofbraeuhaus

Schwemme im Hofbräuhaus

Die Schwemme, welche sich im Parterre befindet, ist der bekannteste Teil des Hofbräuhauses. In dieser großen Bierhalle finden etwa 1000 Personen einen Platz. Eine Besonderheit wurde für Stammgäste geschaffen. Für sie gibt es Regale, in denen sie ihre Bierkrüge einschließen können. In den Obergeschossen befinden sich mehrere Säle. Mit seinem neun Meter hohen Gewölbe bietet ein Festsaal Platz für etwa 1500 Personen.

In den weiteren Räumen, wie dem Wappensaal, dem Münchner und dem Erkerzimmer, dem Bräustüberl und der ehemaligen „Trinkstube“ finden nochmals etwa 1000 Personen ihren Platz. Im Innenhof, welcher im Sommer als Biergarten dient, befindet sich der Löwenbrunnen. Im Jahr 1935 entstand das Lied „In München steht ein Hofbräuhaus“, welches heute zu den beliebtesten Stimmungsliedern weltweit zählt.

In München steht ein Hofbräuhaus

Viele Blaskapellen haben das von Wilhelm Gabriel komponierte Lied in ihr Repertoire aufgenommen. Im Jahr 1965 erhielt das Hofbräuhaus für die damaligen Verhältnisse den größten Herd der Welt. Er maß die beachtliche Länge von 10 Metern und schlug sich mit gigantischen drei Millionen Mark zu Buche. Der Zweite Weltkrieg ging auch am Hofbräuhaus nicht spurlos vorüber. Massive Schäden nahmen viel Zeit für den Wiederaufbau in Anspruch. 1958, rechtzeitig zum 800-Jahr-Jubiläum der Stadt München, wurde der Festsaal wieder eröffnet und somit die Renovierungsarbeiten abgeschlossen.

Top Wahrzeichen der Welt

Wahrzeichen

Kloster Maulbronn

Das Kloster Maulbronn ist eine Klosteranlage aus dem Mittelalter. Sie befindet sich nördlich der Alpen und hat den Rang als Weltkulturerbe der UNESCO, welche das Kloster auch erhält. Die Zisterzienser habe Mitte des 12. Jahrhunderts […]

Wahrzeichen

Speicherstadt Hamburg

Die Speicherstadt in Hamburg ist ein seit 1991 unter Denkmalschutz stehender Komplex aus Lagerhäusern im Hafenviertel der Hansestadt. Seit 2015 ist sie ebenfalls Teil des UNESCO-Welterbes. Der erste Abschnitt des Komplexes wurde im Jahr 1888 […]

Kirchen

Mailänder Dom

Der Mailänder Dom ( Duomo di Santa Maria Nascente ) thront in seinem weißen Marmor und seinen nahezu 4000 Statuen am Domplatz gegenüber der Reiterstatue Vittorio Emanuele II.. Der idyllische Domplatz wurde erst in den […]

Riesenrad

London Eye

Die Metropole London ist reich an Sehenswürdigkeiten und spannenden Attraktionen. Dazu gehört auch das London Eye, auch Millennium Wheel, das Sie bei Ihrem Aufenthalt nicht missen sollten. Das größte Riesenrad Europas und das viertgrößte der […]

Wahrzeichen

Bauhaus Dessau

Das Bauhaus Dessau, das als Ikone der Moderne gilt, entstand zwischen 1925 und 1926 nach den Plänen von Walter Gropius, welches als Schulgebäude für Kunst-, Design- und Architektur bekannt wurde. Insgesamt gab es das Bauhaus […]

Wahrzeichen

Hofbräuhaus München

In der wunderschönen Münchner Altstadt, genauer gesagt am Platzl, liegt das Hofbräuhaus. Der Bau der heutigen Touristenattraktion wurde am 27. September 1589 von bayrischen Herzog Wilhelm V. in Auftrag gegeben, allerdings an einem anderen Ort. […]

Wahrzeichen

Big Ben

Der Name Big Ben ist untrennbar mit der britischen Hauptstadt London verbunden, der pulsierenden und bevölkerungsreichsten Metropole der Europäischen Union. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet der Name „Big Ben“ schlichtweg „Großer Ben(jamin)“. Er gehört zum […]

Wahrzeichen

Hamburg Fischmarkt

Im westlichsten der sieben Bezirke Hamburgs, Altona, liegt der berühmte Fischmarkt. Die Geschichte des Marktes ist in die Konkurrenz der beiden rivalisierenden Städte Altona und Hamburg eingebettet. Altona war bis 1938 eine eigenständige Stadt. Obwohl […]

Wahrzeichen

Autostadt

Das Auto gilt als des Deutschen liebstes Kind. Diese nahezu unzertrennliche Verbindung zeigt und präsentiert die Autostadt Wolfsburg in faszinierender und unterhaltsamer Art und Weise. Die Besucher lernen das Auto und die Welt der Mobilität […]

Kirchen

Basilius-Kathedrale

Die Basilius-Kathedrale ist neben dem Kreml das wohl bekannteste Wahrzeichen Moskaus. Mit ihren neun bunten und gemusterten Zwiebeltürmen und mit ihren roten Backsteinwänden hebt sie sich markant von den meisten anderen Kirchen der russischen Hauptstadt […]

Wahrzeichen

Alcatraz

Den bekannten Namen Alcatraz bekam die kleine Felseninsel im Jahre 1775 durch den spanischen Forscher Juan Manuel de Ayala. Er nannte sie nach den Tölpeln Vögeln die damals den Fels im Wasser bewohnten. Bevor das […]

Wahrzeichen

Loreley

Wer einen traumhaften Ort zum Entspannen sucht, aber auch den geschichtlichen Teil von Loreley erfahren möchte, ist genau an diesem Ort richtig. Loreley liegt am Rhein-Lahn-Kreis und richtig bekannt ist sie durch den berühmten Felsen. […]

Wahrzeichen

Schiefer Turm von Pisa

Der schiefe Turm von Pisa gilt als das Wahrzeichen der toskanischen Stadt Pisa. Als Glockenturm gehört er zum Dom von Pisa, er ist durch Fehler in der Bauplanung heute um 3,97 Grad nach Südosten geneigt. […]

Wahrzeichen

Victoria Harbour

Der Viktoria Harbour ist ein Hafen, der sich in einer natürlichen Landschaftsform befindet und zwischen Honkong Island und der Halbinsel Kowloon gelegen ist. Im Jahre 1843 wurde Hongkong von den Engländern übernommen und erhielt von […]

Wahrzeichen

Moseltal

Das Moseltal gehört unbestritten zu den schönsten Urlaubsregionen Deutschlands. Neben der wunderbaren Natur- und Kulturlandschaft mit ihren uralten Denkmälern und Sehenswürdigkeiten lockt die Gastfreundschaft der hier lebenden Menschen jährlich mehr Besucher an. Am zweitlängsten Nebenarm […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen