Grand Canyon Nationalpark

Keine andere Sehenswürdigkeit hat unsere Vorstellung von der amerikanischen Landschaft so intensiv geprägt, wie der Grand Canyon. Keine Reise in den Südwesten der Vereinigten Staaten ist vollständig, ohne einen Besuch dieses Naturwunders. Ein Erlebnis für die Sinne, bei dem man sich, angesichts der gewaltigen Dimensionen, rasch winzig vorkommen kann. Am 26. Februar 1919 gegründet, zählt der im amerikanischen Bundesstaat Arizona gelegene Grand Canyon National Park nicht ohne Grund jährlich weit über 4 Millionen Besucher. Seit 1979 befindet er sich auf der Liste der UNESCO-Weltnaturerben.  Westlich der Rocky Mountains, erstreckt sich der Grand Canyon 446 Kilometer durch das Colorado Plateau. An seiner breitesten Stelle liegen zwischen den Rändern der Schlucht 30 Kilometer Luftlinie. Dennoch lässt sich aufgrund einer durchschnittlichen Höhe von 1600 Metern, an vielen Orten kaum erahnen, geschweige denn erblicken, dass in der Tiefe des Canyon der größte und längste Fluss des amerikanischen Südwestens fließt, der Colorado River.

Für Touristen und Wissenschaftler gleichermaßen interessant, bietet der Grand Canyon durch seine unterschiedlichen Gesteinsschichten nicht nur eine, je nach Tageszeit und Blickwinkel variierende Färbung – das Rot der Kalkgesteinsschicht stellt sicherlich das markanteste Erkennungsmerkmal dar -, sondern durch die intensive Erosion der letzten Millionen Jahre, einen aufschlussreichen Einblick in die geologische Erdgeschichte. Der Grand Canyon ist geprägt von gleich mehrere Vegetationszonen, sowie einer abwechslungsreichen Fauna, die weit mehr umfasst, als den Puma oder Kojoten. Aufgrund der leichteren Erreichbarkeit stellt der South Rim, der Südrand, das Hauptziel für Besucher des Grand Canyon dar. Dieser liegt 2100 Meter über dem Meeresspiegel und damit zwar 300 Meter tiefer als der deutlich weniger frequentierte North Rim, ist jedoch aufgrund seines wärmeren und trockeneren Klimas ganzjährig erreichbar. Die Besuchszeiten des North Rims beschränken sich auf den Zeitraum Mai bis Oktober. Eine direkte, befahrbare Verbindung zwischen South Rim und North Rim gibt es nicht, weshalb der Canyon umfahren und dadurch eine Strecke von ungefähr 220 Meilen zurückgelegt werden muss.

grand-canyon

Grand Canyon Village ist der Ausgangsort für eine Erkundung des South Rim. Dem Besucher wird dort eine gute Infrastruktur geboten. Wer sich informieren will, geht ins Museum oder erkundigt sich in den, hinsichtlich des Informationsmaterials, in der Regel vorbildlich ausgestatteten Visitor Centers. Auch auf Einkäufe und Restaurantbesuche muss nicht verzichtet werden und wer möchte, kann es sich in den Kneipen und sogar im Kino gemütlich machen. Kostenfreie Shuttle-Busse pendeln zwischen dem Grand Canyon Village und den Aussichtspunkten. Besucher, die es abenteuerlicher mögen, buchen einen Flug mit dem Helikopter, um die Schluchten aus weiteren Blickwinkeln und Höhen erkunden zu können. Wer körperlich fit ist, kann eine Durchquerung des Grand Canyons über verschiedene, unterschiedlich schwere Trails wagen. Für die allermeisten Besucher ist eine solche Wanderung jedoch mit einer Übernachtung im Canyon verbunden. Das Fehlen von Schatten und eine deutlich höhere Temperatur im Innern des Canyon verlangen dem Wanderer einiges ab. Daher sollte eine solche Wanderung nicht zu leichtfertig begonnen und vorher gut vorbereitet werden. Genügend Flüssigkeit sollte stets mitgeführt werden.

Wem die Durchquerung der Schlucht zum North Rim mit eigenen Beinen und Füßen zu beschwerlich ist, kann auch auf Mulis zurückgreifen. Ob zu Fuß oder auf dem Rücken von Maultieren, auf diese Weise eröffnet sich eine besondere Alternative, den Nordrand des Canyon zu erreichen, ohne ihn mit dem Auto umfahren zu müssen. Der 2007 eröffnete Skywalk, der Wagemutige über eine, den Abgrund überragende, Aussichtsplattform führt, befindet sich westlich des Grand Canyon National Park in der Hualapai Indian Reservation. Durch ihren Glasboden ermöglicht sie dem Besucher eine besonders luftige Erfahrung. Für Reisende in Richtung Westküste, lässt sich der Besuch des Grand Canyon mit einer Visite weiterer Parks, wie dem Bryce National Park, Zion National oder dem Sequoia National Park verbinden. Die Wüstenstadt Las Vegas liegt etwa vier Autostunden von Grand Canyon Village entfernt. Wer in der Nähe des Grand Canyon übernachten will, der reserviert sich frühzeitig sein Hotelzimmer in Flagstaff oder in Lake Havasu City, damit einem angenehmen und unkomplizierten Besuch nichts im Wege steht.

Informationen zum Grand Canyon Nationalpark:

AdresseArizona
Vereinigte Staaten
Gegründet26. Februar 1919
Fläche4.926 Quadratkilometer
Nächste StadtFlagstaff
Besucher pro Jahr4,7 Millionen

Top Wahrzeichen der Welt

Wahrzeichen

Viktualienmarkt

Der Viktualienmarkt in München gehört zur bayrischen Hauptstadt wie der Covent Garden Market zu London. Oder auch der Marche Bastille zu Paris oder der Blumenmarkt zu Amsterdam. Er ist ein Touristenmagnet in der Stadt. Aber […]

Wahrzeichen

Burj al Arab

Das Burj al Arab ist ein luxuriöses Hotel in Dubai und das erste Sieben-Sterne-Hotel der Welt. Zwar können Hotels offiziell nur fünf Sterne erhalten, dennoch wird das Burj al Arab Hotel wegen seiner luxuriösen Ausstattung […]

Wahrzeichen

Freiheitsstatue

Auf der kleinen Insel Liberty Island, vor Südspitze Manhattans, thront die wohl bekannteste Frau der Welt, die Freiheitsstatue Lady Liberty. Sie ist ein Synonym für Freiheit, Unabhängigkeit und Hoffnung. Die Göttin der Freiheit ragt ohne […]

Kirchen

Freiburger Münster

Das Freiburger Münster wird auch „Münster Unserer lieben Frau“ genannt, ist seit dem Jahre 1827 Bischofssitz und dem Erzbistum Freiburg zugehörig. Die Stadt Freiburg liegt im Breisgau und gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Die größtenteils im […]

Wahrzeichen

Marina Bay Sands

Marina Bay Sands, 10 Bayfront Avenue, ist eines der spektakulärsten Hotels in Singapur und auf der ganzen Welt. Es befindet sich im Süden auf der Halbinsel zwischen der Bucht Marina Bay und dem Singapur River. […]

Wahrzeichen

Pyramiden von Gizeh

Die Pyramiden von Gizeh gehören zweifellos zu den beeindruckendesten Bauwerken, die Ägypten zu bieten hat. Der monumentale Komplex der altägyptischen Grabmäler, zusammen mit der berühmten Sphinx, ist nicht nur UNESCO-Weltkulturerbe, sondern gehört auch zu den […]

Wahrzeichen

Völklinger Hütte

Das 1873 in der saarländischen Stadt Völklingen gegründete Eisenwerk wurde 1986 stillgelegt. Seitdem ist das ehemalige Betriebsgelände ein wichtiges Industriedenkmal und repräsentiert einen wesentlichen Standort der deutschen Industriekultur. 1994 entschied sich die UNESCO, die Roheisenerzeugung […]

Riesenrad

London Eye

Die Metropole London ist reich an Sehenswürdigkeiten und spannenden Attraktionen. Dazu gehört auch das London Eye, auch Millennium Wheel, das Sie bei Ihrem Aufenthalt nicht missen sollten. Das größte Riesenrad Europas und das viertgrößte der […]

Wahrzeichen

Speicherstadt Hamburg

Die Speicherstadt in Hamburg ist ein seit 1991 unter Denkmalschutz stehender Komplex aus Lagerhäusern im Hafenviertel der Hansestadt. Seit 2015 ist sie ebenfalls Teil des UNESCO-Welterbes. Der erste Abschnitt des Komplexes wurde im Jahr 1888 […]

Wahrzeichen

Autostadt

Das Auto gilt als des Deutschen liebstes Kind. Diese nahezu unzertrennliche Verbindung zeigt und präsentiert die Autostadt Wolfsburg in faszinierender und unterhaltsamer Art und Weise. Die Besucher lernen das Auto und die Welt der Mobilität […]

Wahrzeichen

Hagia Sophia

Die Hagia Sophia Istanbul ist heute ein Hagia-Sophia-Moschee-Museum in Istanbul im Stadteil Eminönü. Sie wurde ursprünlich als Kirche gebaut und diente zuerst als orthodoxe und später als katholische Kirche. Anschließend wurde sie zur Moschee umgebaut, […]

Brücken

Golden Gate Bridge

Die Golden Gate Bridge in San Francisco, ein technisches Meisterwerk, kann lediglich mit Superlativen beschrieben werden. Der Bau der Hängebrücke startete 1933, damit San Francisco und Marin County miteinander verknüpft werden. Die Konstruktion der Brücke, […]

Wahrzeichen

Kolosseum

Nicht ohne Grund ist das Kolosseum die beliebteste Touristenattraktion der italienischen Hauptstadt. Gilt es doch als das ikonische Symbol des antiken Roms schlechthin und zählt zu den 7 neuen Weltwundern. Die Geschichte, die sich hinter […]

Wahrzeichen

Hofbräuhaus München

In der wunderschönen Münchner Altstadt, genauer gesagt am Platzl, liegt das Hofbräuhaus. Der Bau der heutigen Touristenattraktion wurde am 27. September 1589 von bayrischen Herzog Wilhelm V. in Auftrag gegeben, allerdings an einem anderen Ort. […]

Wahrzeichen

Alcatraz

Den bekannten Namen Alcatraz bekam die kleine Felseninsel im Jahre 1775 durch den spanischen Forscher Juan Manuel de Ayala. Er nannte sie nach den Tölpeln Vögeln die damals den Fels im Wasser bewohnten. Bevor das […]