Freiburger Münster

Das Freiburger Münster wird auch “Münster Unserer lieben Frau” genannt, ist seit dem Jahre 1827 Bischofssitz und dem Erzbistum Freiburg zugehörig. Die Stadt Freiburg liegt im Breisgau und gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Die größtenteils im gotischen Stil in den Jahren von 1200 bis 1513 erbaute Stadtkirche ist von der Form her eine Kathedrale, der Tradition gemäß wird das sakrale Gebäude “Münster” genannt.

Geschichte

Der erste Kirchenbau in Freiburg war die “konradinische Pfarrkirche”, die zur Zeit der Gründungsphase Freiburgs in den Jahren 112-1140 erbaut wurde. Von diesem Bau sind noch einige Reste des Fundaments vorhanden. Da die Kirche durch die ständig wachsende Zahl der Einwohner zu klein geworden war, wurde um das Jahr 1200 mit dem Bau des heutigen Münsters im spätromanischen Stil begonnen. Das Vorbild dieses Kirchen-Baus war das Basler Münster mit Querschiff und Seitentürmen, die noch heute erhalten sind.

Anbauten

Im Laufe der folgenden Jahrhunderte wurde dem Freiburger Münster durch weitere Baustile und Anbauten, wie im 16. Jahrhundert die Südfassade und die Renaissance-Vorhalle, hinzugefügt. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Münster nicht zerstört, obwohl die in der Umgebung befindlichen Gebäude durch den Bombenangriff vom 27. November 1944 stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. Das lediglich beschädigte Dach des Münsters konnte durch Mitarbeiter verschiedener Institutionen wieder hergestellt werden, so dass im Winter 1945/46 alle Schäden beseitigt waren. Die wertvollen Glasfenster des Münsters sind noch heute im Original erhalten, da diese während des Krieges entfernt wurden und an sicherer Stelle gelagert waren.

Höhe des Turms

Der Turm des Freiburger Münsters hat eine Höhe von 116 Metern und der Schweizer Kunsthistoriker Jacob Burckhardt hat diesen Turm als Zitat: “schönsten Turm auf Erden” Zitat Ende , bezeichnet. Nach der Fertigstellung des Turmes im Jahre 1330 war das Freiburger Münster zur damaligen Zeit eines der höchsten Gebäude auf der Welt. Besonders erwähnenswert sind die am Fuße des Turms, in der Nähe des ersten Portal-Bogens eingemeißelten mittelalterlichen Maße, wie Kornmaß, Brotgrößen und Längenmaße. Ferner sind die Jahrmärkte der Stadt in einer Inschrift dokumentiert und hatten den Zweck. der Kirche eine gewisse Legitimität zu verleihen. Im Turm befindet sich ferner eine Turmuhr des Künstlers Jean-Baptiste Schwilguè, die aus dem Jahre 1851 stammt und besichtigt werden kann. Der Freiburger Münsterturm hatte in architektonischer Hinsicht eine besondere Vorbildfunktion, da er für eine große Anzahl von neugotischen Türmen als Vorlage diente.

freiburger-muenster-innenansicht

Denkmalpflege

Der Bauzustand des Freiburger Münsters war gegen Ende des 19. Jahrhunderts äußerst bedrohlich und rief viele Bürger auf den Plan. Eine seit dem Mittelalter bestehende Stiftung mit dem Namen “Münsterfabrik”, war nicht in der Lage, die erforderlichen finanziellen Mittel für die Renovierung aufzubringen. Der damalige Oberbürgermeister Dr.Otto Winterer rief die Bürger zu einer Vereinsgründung zwecks Erhaltung des Freiburger Münsters auf. So war es aufgrund vieler Initiativen möglich, im Jahre 1890 den “Freiburger Münster-Bauverein” zu gründen. Der jeweilige Regierungspräsident ist immer der Erste Vorsitzende. Da das Freiburger Münster unter der Leitung des Münsterbaumeisters einer ständigen Renovierung bedarf, werden seit dem Jahre 2011 aus dem Steinbruch in Emmendingen die erforderlichen Buntsandsteine für die Reparatur- und Erhaltungsarbeiten verwendet. Seit dem Jahre 2014 wird der Münsterchor saniert.

Top Wahrzeichen der Welt

Kirchen

Freiburger Münster

Das Freiburger Münster wird auch “Münster Unserer lieben Frau” genannt, ist seit dem Jahre 1827 Bischofssitz und dem Erzbistum Freiburg zugehörig. Die Stadt Freiburg liegt im Breisgau und gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Die größtenteils im […]

Wahrzeichen

Reichstagsgebäude

Der Reichstag begleitete die Historie der deutschen Demokratie und seit dem Jahre 1999 tagt der Bundestag wieder in Berlin im Reichstagsgebäude. Für Touristen ist dies sicherlich ein Highlight einer Berlin Reise. Das sollte man auf […]

Wahrzeichen

Marienplatz München

Der Marienplatz Münchens ist seit der Stadtgründung im Jahre 1158 das Zentrum und auch das Herz der Stadt. Zentral am Platz gelegen steht die Mariensäule. Durch seine zentrale Lage ist er für Touristen sehr leicht […]

Wahrzeichen

Oktoberfest München

Jedes Jahr findet im Herbst in München auf der Theresienwiese, also der Wiesn, wie es in bayerischer Mundart heißt, das traditionsreiche Oktoberfest statt. Es wird zwar Oktoberfest genannt, beginnt aber bereits etwa Mitte September und […]

Wahrzeichen

Semperoper

Die weltbekannte Semperoper wurde als ein königliches Hoftheater in Dresden in der Zeit von 1838 bis 1841 erbaut. Baumeister war Gottfried Semper, die Oper trägt bis heute seinen Namen. Durch ihren Klangkörper, ihre Architektur, ihr […]

Wahrzeichen

Alcatraz

Den bekannten Namen Alcatraz bekam die kleine Felseninsel im Jahre 1775 durch den spanischen Forscher Juan Manuel de Ayala. Er nannte sie nach den Tölpeln Vögeln die damals den Fels im Wasser bewohnten. Bevor das […]

Wahrzeichen

Viktualienmarkt

Der Viktualienmarkt in München gehört zur bayrischen Hauptstadt wie der Covent Garden Market zu London. Oder auch der Marche Bastille zu Paris oder der Blumenmarkt zu Amsterdam. Er ist ein Touristenmagnet in der Stadt. Aber […]

Wahrzeichen

Sydney Opera House

Weltweit gibt es wohl nur einige wenige Bauwerke, deren Aussehen so charakteristisch ist wie dem Sydney Opera House, dass man sofort erkennt. Eines davon ist mit Sicherheit das Sydney Opera House, welches neben dem Ayers […]

Wahrzeichen

Abu Dhabi Corniche

Auch für einen Badeurlaub bietet die Inselwelt von Abu Dhabi viele Möglichkeiten, außer den Hotelstränden, die in den meisten Fällen nur Hotelgästen zur Verfügung stehen. Seit dem Jahre 2008 erstreckt sich auf dem westlichen Teil […]

Wahrzeichen

Bauhaus Dessau

Das Bauhaus Dessau, das als Ikone der Moderne gilt, entstand zwischen 1925 und 1926 nach den Plänen von Walter Gropius, welches als Schulgebäude für Kunst-, Design- und Architektur bekannt wurde. Insgesamt gab es das Bauhaus […]

Wahrzeichen

Hagia Sophia

Die Hagia Sophia Istanbul ist heute ein Hagia-Sophia-Moschee-Museum in Istanbul im Stadteil Eminönü. Sie wurde ursprünlich als Kirche gebaut und diente zuerst als orthodoxe und später als katholische Kirche. Anschließend wurde sie zur Moschee umgebaut, […]

Kirchen

Sagrada Família

Die Sagrada Família ist nicht nur das berühmteste Wahrzeichen von Barcelona, sondern mit Sicherheit auch eine der beeindruckensten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die römisch katholische Kirche wird oft als „Kathedrale“ bezeichnet, obwohl sie keinen Bischofssitz hat […]

Wahrzeichen

Rattenfängerhaus

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Rattenfänger in Hameln. Sie ist eine der bekanntesten deutschen Sagen. Der Sage nach, ließ sich im 12. Jahrhundert ein wunderlicher Mann in der Stadt Hameln sehen. Er gab […]

Riesenrad

London Eye

Die Metropole London ist reich an Sehenswürdigkeiten und spannenden Attraktionen. Dazu gehört auch das London Eye, auch Millennium Wheel, das Sie bei Ihrem Aufenthalt nicht missen sollten. Das größte Riesenrad Europas und das viertgrößte der […]

Kirchen

Frauenkirche Dresden

Die Frauenkirche Dresden zählt mit ihrer bewegten Geschichte zu den symbolträchtigsten Wahrzeichen Dresdens. Gebaut in den Jahren 1726 bis 1743, zählt sie neben dem Zwinger und dem Residenzschloss zu den typischen Vertretern der Dresdner Barock-Baukunst. […]