Amman Sehenswürdigkeiten

Bekannte Amman Sehenswürdigkeiten sind Jabal al-Qal’a, Wakalat Street, Roman theater, Jordan Archaeological Museum, König-Abdullah-Moschee, Mango House. Auf sieben Hügeln liegt Amman, doch seit seiner Gründung hat sich Wirtschafts- und Kulturmetropole und Hauptstadt Jordaniens sich auf weitere, 19 an der Zahl, Hügel ausgedehnt. Amman ist eine pulsierende Stadt mit Historie, Kultur und modernen Zügen. Ein unbeschreibliches Lebensgefühl wird jedem Urlauber und Touristen hier zu sein. Nicht nur, dass Amman eine lange traditionsreiche und spannende Geschichte zu erzählen hat, wo Gebäude und Ruinen immer noch von längst vergangenen Zeiten berichten, sondern auch, weil Jordanier ein sehr aufgeschlossenes und freundliches Volk sind, dessen Gastfreundschaft mit kaum einer auf der Welt zu vergleichen ist. Das Zentrum Ammans ist gezeichnet von Ruinen aus längst vergangener Zeit. Besonders eindrucksvoll ist Al-Qasar, der Palast aus Zeiten der früh islamischen Besiedlung Jordaniens. Nur wenige Meter davon entfernt stößt man auf Überreste einer aus dem 6. oder 7. Jahrhundert n.Chr. erbauten byzantinischen Basilika. Vorbei an der Basilika kann der Große Tempel von Amman bewundert werden. Zeitzeuge der römischen Besetzung dieses Landstriches. Hierzu zählt auch das eindrucksvolle Amphitheater, das, nicht wie viele andere Gebäude der Stadt, nicht dem Verfall der Zeit gewidmet ist, sondern auch heute noch, in frischem Glanze erstrahlend, als Veranstaltungsstätte für Sport und Kultur genutzt wird.

Die Akustik in diesem Theater ist unbeschreiblich, vor allem wenn man bedenkt, dass es zwischen 130 und 160 n. Chr. Erbaut wurde. Es fasst 6000 Personen – auch heute noch. Möchte man sich ein kleines Theater der römischen Zeit bewundern, so besucht man im Westen das Odeum. Hier finden 500 Menschen Platz und es wird auch heute noch genutzt. Wandert man durch die Innenstadt Ammans, so wandert man durch Epochen der Menschheit. Einen wunderbaren Überblick aller Jordanien prägenden Einflüsse bietet das Archäologische Jordan Museum, dass auf dem Zitadellenhügel, einer der Gründungshügel, liegt. Der Weg den Zitadellenhügel hoch, ist beschwerlich und steinig, doch der Mühe wert. Schon nach den ersten Metern den Hügel hoch, kreuzt der Weg eine alte Zitadelle. Legenden zufolge soll diese bereits aus der Bronzezeit stammen. Amman ist durchzogen von zahlreichen Moscheen. Besonders ins Auge fällt die Abu Darweesh Moschee. Die Moschee zeichnet sich durch sein schwarz-weißes Mosaikmuster aus, das sehr ungewöhnlich und mitunter auch einzigartig in Jordanien ist. Während dieses Mosaikmuster in einem einzigartigen Glanze erscheint, so erstrahlt der Innenraum der Moschee in farbigen Wänden und persischen Teppichen. Sie liegt auf dem höchsten Punkt Ammans.

Zurück datiert wird der Bau der Moschee auf das 13./14. Jahrhundert. Eine der jüngsten Moscheen ist die von 1982-1989 errichtete König Abdullah I. Moschee. Charakteristisch ist die blaue Mosaikkuppel. Wunderschön sind auch die bunten, traditionellen Märkte, die sich vor allem im Herzen Ammans tummeln und das Zentrum, rund um die 1924 erbaute König Hussein Moschee, zum lebendigen Stadtteil werden lässt. Dieser Stadtteil zeichnet sich auch durch seine alten einstöckigen, mittlerweile unbewohnten Gebäude, den sogenannten Suqs, aus. Aus mitten dieses flachen Häusermeeres, erhebt sich der, mit der jordanischen Flagge geschmückte, Fahnenmast gen Himmel. Er überragt die ganze Stadt. Natürlich darf auch die Münze im Nymphäum nicht vergessen werden. Dieser war im antiken Amman der Hauptbrunnen der Stadt. Zwar sind heute nur noch Ruinen zu erkennen, aber der Legende nach, zierte der Brunnen ein 600 Quadratmeter großer Pool. Restaurationsarbeiten sollen dazu verhelfen den Brunnen wieder im alten Glanze erstrahlen zu lassen, nicht jedoch den Pool. Auch der Qsar, der Omajjaden-Palast, der um 750 vollendet wurde, ist ein Besuch wert, denn das Gebäude gehört wohl zu den Ältesten des Landes.

amman-jordanien

Möchte man auch moderne Architekturwunder bestaunen, so sollte man sich den Jordan Gate Tower ansehen. Es ist ein kommerzielles Projekt und der wohl erste Wolkenkratzer der Stadt. Die zwei Türme beherbergen zahlreiche namenhafte Hotels, wie u.a. auch das erste Hilton Hotel Jordaniens. Die Türme bilden die höchsten Gebäude der Hauptstadt. Einzig und allein die Fahne streckt sich höher gen Himmel.

Amman Sehenswürdigkeiten Top 10:

  1. Amman Citadel
  2. König Abdullah Moschee
  3. Royal Automobile Museum
  4. Roman Theater
  5. Archäologisches Museum
  6. Wakalat Street
  7. Mango House
  8. The Jordan Museum
  9. Jebel Al Weibdeh
  10. King Hussein Bin Talal Mosque

1. Amman Citadel

amman-citadelDie Zitadelle von Amman ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Amman, der Hauptstadt von Jordanien. Die gut erhaltenen Überreste der antiken Zitadelle befinden sich auf einem Hügel mitten im Zentrum der Stadt. Der Zitadellenhügel war archäologischen Untersuchungen zufolge bereits in der Bronzezeit besiedelt. Von der Zitadelle aus hat man einen atemberaubenden Blick über die Stadt Amman. Im Inneren der von außen sehr unscheinbar wirkenden Zitadelle, die sich gegenüber des römischen Theaters sowie in der Nähe des Herkules-Tempels und des Archäologischen Museums befindet, kann man unzählige einzigartige Kunstwerke, darunter mehr als 9.000 Jahre alte Statuen und viele wertvolle antike Schriftrollen, bewundern.

2. König Abdullah Moschee

koenig-abdullah-moscheeAuf dem Hügel Jebel al-Weibdeh im westlichen Teil der jordanischen der jordanischen Hauptstadt Amman liegt eines der Wahrzeichen der Stadt, die König-Abdullah-Moschee. Weit hin sieht man ihre mit Mosaiken geschmückte blaue Hauptkuppel und die zwei schlanken Minarette zu beiden Seiten. Die Moschee wurde zu Ehren von König Abdullah ibn Hussein I, des ersten Königs von Jordanien erbaut und im Jahr 1986 eröffnet. Bis zum Jahr 2006 war das im Stil des Felsendoms von Jerusalem errichtete Bauwerk die Natoionalmoschee des Landes. Inzwischen ist es eine von vielen Moscheen Ammans, aber eine besonders hübsch gestaltete. Im Moscheenkomplex befindet sich ein Museum für islamische Geschichte und Religion.

3. Royal Automobile Museum

royal-automobile-museumDas Royal Automobile Museum ist eine Sammlung historischer Autos, wie beispielsweise einem Alvis Firebird. Finden kann man das Museum in Amman, der Hauptstadt von Jordanien. Bevor das Museum im Jahr 2003 öffnete, war es eine private Sammlung der jordanischen Könige. Mit dem Sammeln begann König Hussein, wessen ‚Mercedes-Benz Gullwing 300 SL‘ auch im Museum zu sehen ist. Neben den Ausstellungsmodellen findet man auch Filme und Hörproben aus aktiver Zeit des Autos. Eingereiht sind die Automobile in historischer und chronologischer Reihenfolge. Insgesamt bietet das Das Royal Automobile Museum Spaß für Alt und Jung und ist auf jeden Fall ein Besuch wert!

4. Roman Theater

roman-theaterUnter dem Roman Theater versteht man ein antikes römisches Theater in der Stadt Amman in Jordanien. Das Theater wurde damals unter der Herrschaft von Antonius Pius gebaut. Die große und vor allem auch stark geneigte Struktur führt dazu, dass etwa 6000 Sitzplätze vorhanden sind. Das Theater wurde außerdem in den Hang gebaut und nach Norden ausgerechitet, damit die Sonne von den Zuschauern weggehalten wird. Es wurde in drei horizontale Abschnitte eingeteilt. Die Seiteneingänge bestanden auf Strassenebene. Davon ging ein Eingang Richtung Orchester während der andere Richtung Bühne ging. Die höchsten Sitze im Theater sind und waren die Götter benannt.

5. Archäologisches Museum

archaeologisches-museumDas Archäologische Museum von Amman liegt auf dem Zitadellenhügel der jordanischen Hauptstadt. Es wurde 1951 eröffnet und zeigt unter anderem Ausstellungsstücke von archäologischen Grabungen in Jordanien, die von der Jungsteinzeit bis zur byzanthinischen Epoche reichen. Zu den Highlights des Museums zählen die etwa 7000 Jahre alten Ain- Ghazal-Statuen, die 1981 beim Bei einer Autobahn ganz zufällig gefunden wurden. Die wahrscheinlich ältesten erhaltenen Figuren der Welt wurden als Block zusammen mit dem umgebenden Erdreich geborgen und sehr aufwändig restauriert. Auch die vier Sarkophage aus der Eisenzeit sind herausragende Exponate, aber auch die ausgestellten Alltagsgegenstände, der Schmuck und die Münzen aus vergangenen Zeiten sind sehr sehenswert.

6. Wakalat Street

wakalat-streetDie Wakalat Street ist eine der belebtesten und beliebtesten Einkaufsstraßen in Amman (Jordanien). Sie befindet sich im Bezirk Sweifieh und ist eine reine Fußgängerstraße, so dass man hier ungestört, abseits des Straßenverkehrs, in Ruhe bummeln und shoppen kann. Hier befinden sich große westliche Läden von internationalen Markennamen, vor allem Bekleidungs-, Möbel- und Sportgeschäfte. Daneben findet man hier Restaurants und Cafés, die nicht nur schmackhafte Speisen, sondern auch eine gemütliche Atmosphäre versprechen. Von hier aus kann man das bunte Treiben in der Wakalat Street beobachten und genießen. Ein Besuch der Wakalat Street ist ein Muss für jeden, der nach Amman reist.

7. Mango House

mango-houseDas Mango House Amman ist ein Gebäude in Amman in Jordanien. Es liegt auf der Mango Street in Richtung Jabal Akhddar auf der anderen Seite des Tales. Das Mango House wurde vom Architekten Mukhtar Saqr entworfen. Das Haus liegt am Jabel Amman und ist ein Beispiel für die neue Art der jordanischen Architektur, welche sich von den anderen Häusern der Gegend unterscheidet, die von 1920 bis 1940 gebaut worden sind. Das Haus wurde mit hellrosanen Steinen sowie Rundumbalkonen gebaut. Der Unterschied zu anderen Häusern zu der Zeit ist die Trennung der Räume. Außerdem wurde es in zwei getrennten Hälften gebaut.

8. The Jordan Museum

the-jordan-museumThe Jordan Museum befindet sich im Amman Citadel von Amman in Jordanien und wurde im Jahre 1951 gebaut. Es zeigt urgeschichtliche Kunstgegenstände aus archäologischen Stätten in Jordanien bis zum 15. Jahrhundert. Die Sammlungen beinhalten Gegenstände des alltäglichen Lebens wie Feuerstein, Glas, Metall und Keramikobjekte sowie weitere künstliche Gegenstände wie Schmuck und Statuen. Außerdem befinden sich im Museum die Ain Ghazal Statuen, die zu den ältesten Statuen zählen, welche jemals von menschlicher Zivilisation gemacht worden sind. Außerdem hatte das Museum früher einige der Dead Sea Scrolls sowie die einzige Kupferrolle, welche man nun im neu gegründeten Jordan Museum finden kann.

9. Jebel Al Weibdeh

jebel-al-weibdehDas Land Amman, erfreut sich seit geraumer Zeit einer sehr großen Beliebtheit bei Reisenden. Wer sich in der Region aufhält, der sollte sich unbedingt Jabal Al Luweibdeh ansehen. Es handelt sich hierbei um den wohl ältesten Stadtteil von Amman und die engen und historischen Gassen, werden noch lange in Erinnerung bleiben. Mittlerweile ist der Stadtteil ein sehr modernes Viertel geworden mit zahlreichen Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Zudem befinden sich hier zahlreiche alte und historische Gebäude. Auch in den Abendstunden lohnt sich ein Spaziergang durch diesen Stadtteil. Die neuesten Lokale eröffnen hier und sorgen für eine gute Unterhaltung bei Jung und Alt.

10. King Hussein Bin Talal Mosque

king-hussein-bin-talal-mosqueWestlich von Amman, in einem der landschaftlich schönsten Plätze dieser Stadt, befindet sich die King Hussein Bin Talal-Moschee. Das sakrale Gebäude wurde im Auftrag von König Abdullah II., zur Erinnerung an seinen Vater, den verstorbenen König Hussein, in den Jahren 2003-2006 entworfen und erbaut. Die Eröffnung der Moschee fand am 11. April 2006 statt. Aus der Ferne ist das religiöse Gebäude kaum zu erkennen, aber der Besucher wird jedoch beim Näherkommen sofort von dem großen und geräumigen Meisterwerk ergriffen sein. Die Moschee gehört zu den schönsten und modernsten Moscheen im Nahen Osten. Insgesamt haben in der Moschee 5500 Gläubige Platz.

Top Wahrzeichen der Welt

Brücken

Golden Gate Bridge

Die Golden Gate Bridge in San Francisco, ein technisches Meisterwerk, kann lediglich mit Superlativen beschrieben werden. Der Bau der Hängebrücke startete 1933, damit San Francisco und Marin County miteinander verknüpft werden. Die Konstruktion der Brücke, […]

Wahrzeichen

Autostadt

Das Auto gilt als des Deutschen liebstes Kind. Diese nahezu unzertrennliche Verbindung zeigt und präsentiert die Autostadt Wolfsburg in faszinierender und unterhaltsamer Art und Weise. Die Besucher lernen das Auto und die Welt der Mobilität […]

Wahrzeichen

Bauhaus Dessau

Das Bauhaus Dessau, das als Ikone der Moderne gilt, entstand zwischen 1925 und 1926 nach den Plänen von Walter Gropius, welches als Schulgebäude für Kunst-, Design- und Architektur bekannt wurde. Insgesamt gab es das Bauhaus […]

Wahrzeichen

Kloster Maulbronn

Das Kloster Maulbronn ist eine Klosteranlage aus dem Mittelalter. Sie befindet sich nördlich der Alpen und hat den Rang als Weltkulturerbe der UNESCO, welche das Kloster auch erhält. Die Zisterzienser habe Mitte des 12. Jahrhunderts […]

Kirchen

Frauenkirche Dresden

Die Frauenkirche Dresden zählt mit ihrer bewegten Geschichte zu den symbolträchtigsten Wahrzeichen Dresdens. Gebaut in den Jahren 1726 bis 1743, zählt sie neben dem Zwinger und dem Residenzschloss zu den typischen Vertretern der Dresdner Barock-Baukunst. […]

Wahrzeichen

Zwinger in Dresden

Der Zwinger befindet sich in der Sächsischen Landeshauptstadt Dresden, ist ein Gebäudekomplex mit verschiedenen Gartenanlagen, ein wahres Gesamtkunstwerk aus Architektur und Malerei. Der Dresdner Zwinger ist eines der bedeutendsten Bauwerke und wie die Frauenkirche Dresdens […]

Kirchen

Freiburger Münster

Das Freiburger Münster wird auch „Münster Unserer lieben Frau“ genannt, ist seit dem Jahre 1827 Bischofssitz und dem Erzbistum Freiburg zugehörig. Die Stadt Freiburg liegt im Breisgau und gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Die größtenteils im […]

Wahrzeichen

Atomium

Das Atomium in Brüssel wurde zur ersten Expo nach dem zweiten Weltkrieg im Jahre 1958 errichtet. Es stellt das Modell eines Eisenkristalls dar. Es steht für das Atomzeitalter und dafür, dass Kernenergie auch vorteilhaft für […]

Brücken

Tower Bridge

Wer einen Urlaub in der Stadt London durchführen sollte, der kann hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten besuchen wie die Tower Bridge, die alle aus verschiedenen Zeitepochen stammen und ihre eigene Geschichte erzählen. Zu den jüngeren Sehenswürdigkeiten dieser […]

Wahrzeichen

Völklinger Hütte

Das 1873 in der saarländischen Stadt Völklingen gegründete Eisenwerk wurde 1986 stillgelegt. Seitdem ist das ehemalige Betriebsgelände ein wichtiges Industriedenkmal und repräsentiert einen wesentlichen Standort der deutschen Industriekultur. 1994 entschied sich die UNESCO, die Roheisenerzeugung […]

Wahrzeichen

Moseltal

Das Moseltal gehört unbestritten zu den schönsten Urlaubsregionen Deutschlands. Neben der wunderbaren Natur- und Kulturlandschaft mit ihren uralten Denkmälern und Sehenswürdigkeiten lockt die Gastfreundschaft der hier lebenden Menschen jährlich mehr Besucher an. Am zweitlängsten Nebenarm […]

Wahrzeichen

Hollywood Sign

Jeder hat es schon einmal in Filmen gesehen und verbindet es mit der Filmindustrie: das Hollywood Sign. Kein anderes Zeichen symbolisiert so den Traum vom guten Leben unter der Sonne Los Angeles sowie die glitzernde […]

Wahrzeichen

Rattenfängerhaus

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Rattenfänger in Hameln. Sie ist eine der bekanntesten deutschen Sagen. Der Sage nach, ließ sich im 12. Jahrhundert ein wunderlicher Mann in der Stadt Hameln sehen. Er gab […]

Wahrzeichen

Viktualienmarkt

Der Viktualienmarkt in München gehört zur bayrischen Hauptstadt wie der Covent Garden Market zu London. Oder auch der Marche Bastille zu Paris oder der Blumenmarkt zu Amsterdam. Er ist ein Touristenmagnet in der Stadt. Aber […]

Kirchen

Mailänder Dom

Der Mailänder Dom ( Duomo di Santa Maria Nascente ) thront in seinem weißen Marmor und seinen nahezu 4000 Statuen am Domplatz gegenüber der Reiterstatue Vittorio Emanuele II.. Der idyllische Domplatz wurde erst in den […]