Ras al Khaimah Sehenswürdigkeiten

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ

Bekannte Ras al Khaimah Sehenswürdigkeiten sind das National Museum, Altstadt Old City, Ras al Khaimah Mall, Iceland Water Park, Manar Mall, Al Hamra Mall, Khatts Springs, Dhayah Fort, Ras al Khaimah Zoo, Mohammad Bin Salem Moschee. In Ras al Khaimah gibt es mehrere Sehenswürdigkeiten. Eine darunter ist RAK Old City, die sehenswerte Altstadt in Ras al Khaimah. Durch ein Fort und eine Stadtmauer wurden hier die Einwohner gegen ihre Feinde geschützt. Noch heute können Häuser besichtigt werden, die aus Korallenstein gebaut werden.

Das Al Hisn Fort in der Altstadt ist das älteste Haus, das noch gut erhalten ist. Von diesem Gebäude, das ab 1736 errichtet wurde, ist nur noch der quadratische Turm zu sehen. Dieser steht auf der linken Seite vom Eingang und ist vom Angriff der Engländer von 1819 übrig geblieben. Im Fort residierte ab 1948 der Herrscher al-Qasimi mit seiner Familie. Das Innere der Anlage kann heute noch besucht werden, weil sich hier das National Museum of Ras al Khaimah, das Nationalmuseum, befindet. Von diesem Museum aus geht es weiter Richtung Nordosten in Ras al Khaimah zum ältesten Wohnviertel.

Dieser Stadtteil war über mehrere Jahrhunderte das Handelszentrum der Stadt. Hier kamen beispielsweise einflussreiche Schleichs, sowie wohlhabende Perlenhändler und ließen entlang der Küste ihre Häuser mit ihren vielen Windfängen, Terassen, Innenhöfen, Nischen und Verzierungen errichten, die teilweise noch erhalten sind. Die Wohngebäude wurden traditionell aus einem Gemisch von Korallen und Mörtel erbaut. Ausgehend vom National Museum geht es in Richtung Creek zur Ras al Khaimah Old Mosque, einer der ältesten islamischen Gebetshäuser der Stadt, das nahe bei der RAK Chamber of Commerce Industry and Agriculture liegt. Dieses zwischenzeitlich renovierte Gebäude wurde vor ca. 200 Jahren aus Mörtel und Steinen erbaut. Nahe der Moschee wurde 1986 das RAK Documentation and Studies Centre in Betrieb genommen. Für Ras al Kaimah hat dieses Gebäude nicht nur eine geschichtliche, sondern auch eine architektonische Bedeutung.

Bei diesem Geburtshaus des Scheichs Saqr bin Mohammed Al Qasimi sind bei der Restaurierung die Dekorationselemente und Türen im Original wieder hergestellt worden. Vom RAK Documentation and Studies Centre weiter, biegt man nach rechts ab. Hier geht es gleich zum Creek mit seinem Fischmarkt und Fischereihafen, das wunderschön gelegen ist. Hier kann noch am frühen Morgen den Fischern bei ihrer Tätigkeit zugeschaut und frischen, exotischen Fisch auf dem Marktplatz erworben werden. Im Westen des National Museums ist auf einem Platz der alte Souk von Ras al Khaimah zu finden. Über mehreren Jahrhunderte hinweg war hier ein bedeutender Handelsplatz für sämtliche Waren. Doch auch noch heute zieht der Markt Einheimische und Besucher an. Hier können immer noch Stoffe, Parfum, Gold, arabische Kleidung und noch viel mehr in orientalischer Atmosphäre eingekauft werden.

ras-al-khaimah-vae

Eine weitere Attraktion in Ras al Khaimah ist die Kamelrennbahn. Von Oktober bis April können in der Rennsaison freitags und samstags am Morgen diese Wettbewerbe miterlebt werden. Wenn keine Rennen stattfinden, kann man sich die Trainingsläufe der Tiere ansehen. Die zehn Kilometer langen Rennbahnen, die oval verlaufen und eingezäunt sind, wurden 1990 fertiggestellt. In der Nähe des Hilton Ras Al Khaimah Resort & Spa befindet sich das Museum & Center of the Navigator Ahmed bin Majid. In diesem attraktiven Schifffahrtsmuseum taucht der Besucher aufgrund der Geschichten des Emirats zur traditionellen Schiffahrt, sowie durch die vielen Ausstellungsstücken in die Vergangenheit ein. Hier gibt es Modelle von älteren Ruderbooten, benötigte Ausrüstungen für Perlentauchgänge, Bilder aus Muscheln, verschiedene Fotographien noch vieles mehr.

Ras al Khaimah Mall

ras-al-khaimah-mall

Die Ras al Khaimah Mall, zählt zu einer der beliebtesten und auch größten Einkaufszentren im Land. Wie in den Emiraten üblich, strotzt auch hier alles voller Gold wohin das Auge reicht. Neben zahlreichen noblen und edlen Boutiquen, sind auch einige Bars und Restaurants zu finden. Was wäre ein modernes Einkaufszentrum ohne die dazugehörende Unterhaltung? Ach hier wird in der Mall sehr viel geboten. Das Einkaufszentrum ist sehr leicht zu erreichen und täglich strömen zahlreiche Shoppingbegeisterte in die Mall. Das Einkaufszentrum überzeugt nicht nur mit seiner Moderne, auch mit den tollen Angeboten und fairen Preisen können die Geschäfte in der Ras al Khaimah Mall punkten.

Iceland Water Park

iceland-water-park

Der Iceland Water Park in Ras al Khaimah ist der größte Wasser- und Freizeitpark der Vereinigten Arabischen Emiraten mit zahlreichen Attraktionen für die ganze Familie. Atemberaubend sind unter anderem die Penguin Falls, der mit 180 Metern Breite und 40 Metern Höhe größte künstliche Wasserfall der Welt. Ebenfalls äußerst beeindruckend ist auch die etwa 5.500 Quadratmeter große Penguin Bay inmitten des Parkgeländes. Kinder und Erwachsene aus aller Welt kommen in den zahlreichen spektakulären großen und kleinen Wasserrutschen, den verschiedenen Pools, Wasserkanälen und im großen Wellenbad des Iceland Water Parks unter freiem Himmel vor einer äußerst beeindruckenden Eisberg-Kulisse ebenfalls voll auf ihre Kosten.

Manar Mall

manar-mall

Die Manar Mall ist ein sehr großes Kaufhaus in Ras al Khaimah. Ras al Khaimah ist wiederum eines der sieben Emiraten, aus denen sich die Vereinigten Arabischen Emirate zusammensetzen. Die Stadt liegt genau wie die Mall direkt am Persischen Golf. Die Mall beinhaltet viele Dinge, die man aus deutschen Shoppinggebäuden auch kennt. Darunter zum Beispiel Restaurants aus vielen verschiedenen Kulturen, Kleidungsläden wie H&M und sogar ein Kino ist in der Manar Mall beinhaltet. Zwar kann man hier deutlich günstiger Einkaufen als beispielsweise in Dubai, dennoch ist es vom Shoppingerlebnis dem in Dubai doch unterlegen. Insgesamt kann man in der Manar Mall sehr gut seine Zeit vertreiben, ein wirkliches Erlebnis ist es aber nicht.

Ras al Khaimah National Museum

ras-al-khaimah-national-museum

Im Emirat Ras al Al Khaimah, das sich in der nördlichsten Region der Vereinigten Arabischen Emirate befindet, ist das Ras al-Khaimah National Museum eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit. Bis in die 1960er Jahre war die ursprüngliche Festung die Residenz der herrschenden Familie. Der Besucher findet hier eine hervorragende Sammlung von ethnologischen und archäologischen Artefakten. Besonders sehenswert ist das Qawasim Zimmer, das sich im 1. Stockwerk befindet, da hier eine interessante Sammlung von Manuskripten, Dokumenten und Verträgen, die zwischen dem Herrscher von Ras al-Khaimah und Großbritanien ausgetauscht wurden, aufbewahrt werden. Weiter befinden sich hier verschiedene Exponate der herrschenden Familie aus später islamischer Zeit.

Al Hamra Mall

Die Al Hamra Mall ist ein riesiges, im traditionellen arabischen Stil erbautes Einkaufszentrum in Ras al Khaimah. Sie besteht aus mehr als 100 Geschäften, mehreren Restaurants, Cafes und diversen Freizeiteinrichtungen auf zwei Etagen. Neben den großen internationalen Fastfood-Ketten und unterschiedlichsten Imbiss-Ständen gibt es auch teure Restaurants mit internationaler Küche. Für Kinder sind wahrscheinlich der riesige Spielepark und das Kino besonders interessant. Die Al Hamra Mall ist 37000 Quadratmeter groß und wem das zum Shoppen nicht reicht, für den gibt es einen kostenlosen Shuttle-Servivce zur Manar-Mall, dem zweiten großen Einkaufszentrum von Ras al Khaimah, wo sich das Shopping-Vergnügen fast nahtlos fortsetzen lässt.

Khatts Springs

khatts-springs

Nur etwa 25 km außerhalb von Ras Al Khaimah liegt das Dorf Khatt. Wie eine typische Oase ist Khatt inmitten von Palmenhainen gelegen und den Hajar Bergen eingegrenzt. Die natürlichen, heilenden, etwa 40 Grad warmen Thermalquellen, machen das Dorf zu einem wichtigen touristischen Ziel. Das angeschlossene 4-Sterne Hotel bietet allen Komfort eines Wellness-Hotels. Im Stil eines Forts, liegt das Hotel etwas oberhalb des Dorfes. Im beschaulichen Ort können Ausgrabungen aus der Zeit von 3200 vor Christus, alte Steinhäuser, Moscheen und eine Festungsanlage besichtigt werden. Auf den nahe gelegenen Hügeln des Dorfes befinden sich die Forts, die einst dem Schutz des Ortes dienten. Dort bietet sich dem Besucher ein schöner Blick auf Khatt.

Dhayah Fort

dhayah-fort

Das Dhayah Fort liegt im Emirat Ras al Khaimah, einem der sieben Emiraten der VAE etwas außerhalb von Ras al Khaimah-City. Es wurde zu Beginn des 19.Jahrhunderts auf den Überresten eines uralten Forts aus dem 16.Jahrhundert errichtet und diente den Scheichs der Region als Bastion gegen die Angriffe benachbarter feindlicher Stämme und die Attacken der Briten. 1816 wurde das auf einer Bergkuppe liegende Fort von britischen Kanonen stark beschädigt. Trotzdem war es bis 1964 einer der Wohnsitze der jordanischen Herrscherfamilie und später einige Jahre ein Gefängnis. Im Jahr 2001 wurde das Dhayah Fort teilweise restauriert und kann besichtigt werden. Besonders schön ist der Fernblick.

Ras al Khaimah Zoo

ras-al-khaimah-zoo

Im September 2014 öffnete der Ras Al Khaimah Zoo seine Tore und präsentiert sich als neue Touristenattraktion des kleinen Emirates Ras Al Khaimah. Der Eigentümer Jasim Ali hat bisher 6 Millionen Dirham in das Projekt investiert und bietet eine große Auswahl an exotischen Tieren. Neben Panthern und Wölfen gibt es weiße Löwen und Tiger und die äußerst seltenen golden Tiger zu bestaunen. In den heißen Sommermonaten sind die Tiere in gekühlten aber räumlich großzügigen Käfigen untergebracht.Der Bestand von bisher 45 verschiedenen Arten soll in den nächsten Jahren auf über 2000 erweitert werden. Bis zum Sommer 2016 sind weitere Bereiche für Reptilien, Vögel sowie ein Aquarium geplant. Bereits jetzt lockt der Zoo zahlreiche Besucher aus den Nachbarländern an und ist eine große Bereicherung für das Emirat.

Altstadt Old City

ras-al-khaimah-old-city

Auf einer Landzunge zwischen dem Arabischen Golf und einer Lagune liegt die Altstadt von Ras Al Khaimah. Eine Altstadt mit morbidem Charme, denn viele Häuser sind in keinem guten Zustand, aber dennoch lohnenswert. Umgeben von der alten Stadtmauer befinden sich die typischen, aus Korallenstein errichteten Häuser. Neben dem Al Hisn Fort und der Moschee sind vor allem der Fischmarkt und der Souk sehenswert. Außer den typischen Gewürzen können Kupfer-und Silberwaren, sowie landestypische Produkte erstanden werden. Das Fort stammt aus der Zeit um 1739 und ist das älteste erhaltene Bauwerk in Ras Al Khaimah. Im Inneren befindet sich das Nationalmuseum der Stadt.

Mohammad Bin Salem Moschee

mohammad-bin-salem-moschee

Die Mohammad Bin Salem Moschee von Ras al Khaimah ist eines der ältesten religiösen Bauwerke in den VAE. Allerdings ist von der ursprünglichen aus dem 16.Jahrhundert stammenden Moschee kaum noch etwas vorhanden, sie wurde immer wieder zerstört, auf-und umgebaut und modernisiert. Bei letzten Umbau 2013 wurden praktisch alle modernen Deteils der Moschee wieder entfernt und das ursprüngliche Äußere, soweit möglich, wieder hergestellt. Nicht mehr vorhandene Teile wurden geschickt rekonstruiert. Im Gegensatz zu den meisten Moscheen hat die Mohamed Bin Salem Moschee keine Kuppel und auch keine Minarette. Der Muezzin ruft die Gläubigen von der Minara, einer leicht erhöhten Plattforem am Eingang, zum Gebet.

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ
Museum

Louvre

Inhaltsverzeichnis1 Geschichte2 Eröffnung3 Woher stammen die Gemälde4 Beeindruckende Sammlungen Neben dem Eiffelturm ist der Louvre mit seiner Glasypramide eines der bekanntesten Wahrzeichen von Paris. Er gehört zu den größten Museen der Welt und pro Jahr […]

Städte

Eindhoven Sehenswürdigkeiten

Bekannte Eindhoven Sehenswürdigkeiten sind Van Abbemuseum, Evoluon, Genneper Parken, Eindhoven Museum, Effenaar, Lichtjesroute, Stadswandelpark, Inkijkmuseum. Die junge Metropole Eindhoven wurde am Zusammenfluss der Flüsse Dommel und Gender auf dem Handelsweg von Holland nach Lüttich gegründet […]

Städte

Buenos Aires Sehenswürdigkeiten

Bekannte Buenos Aires Sehenswürdigkeiten sind der Friedhof La Recoleta, La Boca, Plaza de Mayo, Teatro Colón, Casa Rosada, Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires, Parque Tres de Febrero. Bereits bei der Ankunft in Buenos […]