Petronas Towers

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ

Kuala Lumpur hat neben diversen Sehenswürdigkeiten nun seit 1998 ein bedeutendes architektonisches Highlight hinzugewonnen – die Petronas Towers. Malaysia steht nun mit seinen Twin Towers in erster Reihe mit den USA und Dubai, die wiederum mit dem Burj Khalifa und dem ehemaligen World Trade Center bislang ungeschlagene Sieger in Puncto höchste Gebäude der Welt waren.

Der Bau der Petronas Towers

Erbaut wurden die Petronas Towers auf einem früheren Pferderennbahngelände. Ihr Namensgeber ist der Mineralölkonzern Petronas. Baustart dieses architektonischen Highlights war 1992. Mit diesem Datum begann die Realisierung des beeindruckenden Projektes, welches 1997 fertiggestellt wurde, mit Hilfe von 2.000 Arbeitern und Beteiligten. Das Architektenbüro Cesar Pelli & Associates Architects entwarfen damals die Petronas Towers und konnten allerhand Erfahrungen vorweisen. So entwarfen sie beispielsweise den Miglin-Beitler Skyneedle in Chicago, welcher jedoch nie gebaut wurde. Der Grundriss beider Türme der Petronas Twins glänzt mit einer besonderen architektonischen Rafinesse, so entspricht dieser der Form eines achteckigen Sterns. Besonderer Clou der Bauphase waren die zwei verschiedenen Teams, die parallel an beiden Türmen arbeiteten. Letztendlich endete der Bau in einem indirekten Wettlauf beider Teams, von denen es eines es schaffte seinen Turm eine Woche früher fertig zu stellen.

Besonderes Highlight ist die Skybridge, welche beide Türme miteinander verbindet. Sie wurde damals mit dem Hintergrund gebaut, als Fluchtweg zu dienen. Die Brücke misst 59 Meter und verbindet jeweils die 41. und 42. Stockwerke beider Türme. Die Brücke hängt in einer Höhe von 270 Metern und benötigte 32 Stunden um überhaupt in die Höhe befördert und montiert zu werden. Heute können Besucher gegen Kauf eines Tickets, einmal den Blick von der Brücke über Kuala Lumpur bestaunen. Hierbei sollte allerdings beachtet werden, dass die verfügbaren 1.600 Tagestickets in der Regel nach ca. zwei Stunden komplett ausverkauft sind. Hier ist Schnelligkeit gefragt. Kuala Lumpur kann nun mit diesen beiden Gebäuden glänzen, welche eine Höhe von 452 Metern haben und mit einem sagenhaften Bauvolumen von 1,2 Milliarden US Dollar umgesetzt wurden.

Das bieten die Petronas Towers

Heute verbirgt sich Erstaunliches im Inneren der beiden Türmen. Sie bieten Platz für mehrere Einkaufszentren sowie das Naturwissenschaftsmuseum „Petrosains“, welches natürlich auch von Touristen besucht werden kann. Weiterhin sind in den Petronas Towers ein Konzertsaal mit 865 Sitzplätzen, für die Philharmonie Malaysia, eine Kunstgalerie sowie hunderte Büros vorhanden. Ein Highlight ist das Luxus- Einkaufszentrum Suria KLCC, mit seinen vielen Luxus-Boutiquen und Lokalen. Abgerundet wird dies von einer 5-geschossigen Tiefgarage mit über 5.400 Parkplätzen für Besucher.

Das Aufzugsystem der Twin Towers ist außerdem erwähnenswert, da sich dieses zunächst als großes Problem für die Architekten darstellte. Die Geschossfläche ist im Vergleich zu der von anderen Gebäuden in dieser Größenordnung eher kleiner und der benötigte Platz war nicht vorhanden. Die Lösung waren doppelgeschossige Hochgeschwindigkeitsaufzüge. Ein solcher Doppelstockaufzug kann nun 26 Personen befördern und teilt sich seinen Schacht mit weiteren Aufzügen. So können sie mit einer Geschwindigkeit von 21,6 km/h problemlos und mit hoher Geschwindigkeit Personen befördern und das ursprüngliche Problem war somit gelöst. Doppelstockaufzüge kamen beispielsweise auch im Burj Khalifa, mit einer Höhe von 828 Metern, zum Einsatz.

petronas-towers-kuala-lumpur

Die Petronas Towers verfügen des Weiteren über eine Skylobby in der 41. und 42. Etage, welche von einem speziellen Expresslift bedient wird. Dies spart weitere Aufzüge, da sie als „Umsteigestation“ genutzt wird. Auch in Puncto Sicherheit wurde bei den Twin Towers auf alles geachtet. Die Tiefgarage wurde beispielsweise nicht in das Fundament integriert, sondern erhielt einen seperaten Platz. 16 unterirdische Hauptpfeiler pro Turm sorgen für weitere Stabilität.

Der Erfolg der Petronas Towers

Kuala Lumpur hat Dank seiner Petronas Towers nicht nur ein Touristen Highlight hinzugewonnen, sondern kann nun auch mit den großen Weltmetropolen, wie Dubai, New York und Chicago mithalten. Ein architektonisches Meisterwerk, welches sich in jedem Fall lohnt, besucht zu werden.

Informationen zu Petronas Towers:

AdresseKuala Lumpur City Centre
50088 Kuala Lumpur
Wilayah Persekutuan
Kuala Lumpur
Malaysia
Eröffnung31. August 1999
Höhe452 Meter
ArchitektCésar Antonio Pelli
Bauzeit1992 bis 1998
Etagen88
Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ
Wolkenkratzer

One World Trade Center

Inhaltsverzeichnis1 Höchstes Gebäude der USA2 Architekt3 David Childs Das One World Trade Center ist eines der höchsten Gebäude und steht in New York, in den Vereinten Staaten von Amerika. Das One World Trade Center, dass […]

Fernsehturm

CN Tower

Inhaltsverzeichnis1 Geschichte2 Besonderheiten des CN Tower3 Besuch des Turmes4 Restaurant5 Edgewalk auf dem CN Tower6 Verlauf7 Rekorde Der CN Tower ist ein Fernsehturm mit einer Höhe von 553 Metern. Dieser befindet sich in der südlichen […]

Städte

Edinburgh Sehenswürdigkeiten

Bekannte Edinburgh Sehenswürdigkeiten sind Holyrood Palace, Britannia, Arthur’s Seat, Mary King’s Close, Edinburgh Castle, National Gallery of Scotland, Princes Street Gardens, Royal Botanic Garden Edinburgh, St Giles’ Cathedral. Reist man nach Schottland, dann sollte man […]