Kölner Dom

Das Wahrzeichen von Köln ist natürlich der Kölner Dom

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ

Als Wahrzeichen der Stadt Köln sticht der Kölner Dom mit seiner Höhe von 157,38 Metern aus der Skyline der Stadt hervor. Er ist nach dem Ulmer Münster das zweithöchste Kirchengebäude Europas. Weiterhin das dritthöchste der Welt. Sein eigentlicher Name lautet „Hohe Domkirche St. Petrus„. Aber bekannt ist er unter dem Namen Kölner Dom. Seit 1996 zählt die römisch-katholische Kirche zum UNESCO Weltkulturerbe und zieht täglich durchschnittlich 20.000 Besucher an. Wobei es im Sommer etwas mehr sind als im Winter.

Lage

Seine Lage ist ca. 250 Meter vom Rhein entfernt. In direkter Nachbarschaft befinden sich der Hauptbahnhof, die Hohenzollernbrücke, das Römisch-Germanische Museum und das Museum Ludwig. Die Kathedrale wurde im gotischen Baustil errichtet. Begonnen wurde der Bau im 13. Jahrhundert. Die Bauarbeiten zogen sich jedoch bis ins 19. Jahrhundert, nachdem zuvor jahrhundertelang ein Baustopp geherrscht hatte.

Portale

Um das 144 Meter lange und 43,35 Meter hohe Kirchenschiff betreten zu können muss man sich durch eines der drei Portale begeben. Da wäre das Westportal, bestehend aus dem rechts liegenden Petersportal ( 1370/80). Welches das einzige mittelalterliche Portal des Doms ist, dieser Umstand bezieht sich jedoch nicht auf die dazugehörigen Figuren. Diese stammen aus verschiedenen Zeiträumen. Das Drei-Königs-Portal auf der linken Seite wurde 1872 – 1880 erschaffen. Mittig zwischen den beiden liegt das Hauptportal, welches keinen besonderen Namen trägt.  Das Südportal setzt sich aus dem rechtsliegenden Gereonsportal, dem links liegenden Ursulaportal und dem in der Mitte befindlichen Passionsportal zusammen. Bonifatiusportal ( links ), Maternusportal ( rechts ) und Michaelsportal ( mitte ) bilden das Nordportal des Kölner Doms.

Kapellen

Neun Kapellen zieren den Kölner Dom, von links nach rechts ( Nord nach Süd)  Kreuzkapelle, Engelbertuskapelle, Maternuskapelle, Johanneskapelle, Dreikönigen– oder Achskapelle, Agneskapelle, Michaelkapelle, Stephanuskapelle und Marienkapelle. Die Gesamtfläche der Fenster des Doms beläuft sich auf ca. 10.000 Quadratmeter. Auch diese stammen aus unterschiedlichen Epochen. Lediglich 1.500 Quadratmeter sind aus dem Mittelalter erhalten geblieben.

Kunstwerke

Zu den Kunstwerken, die den Kölner Dom zieren gehören der aus dem 13. Jahrhundert stammende Dreikönigsschrein, der die als Reliquien verehrten Gebeine der heiligen drei Könige enthält. Jedes Jahr am 6. Januar ist er Ziel der Sternsingerwallfahrt. Zwischen 1308 und 1311 entstand das kunstvoll geschnitzte Chorgestühl, wo als Besonderheit immer ein Platz für den Papst oder den Kaiser reserviert war/ist. Der am 27. September 1322 geweihte Hochaltar mit seinen Abmessungen von 4,52 m x 2,12 m gehört zu den größten Mensen des Christentums.

koelner-dom

Er besteht aus schwarzem und weißem Marmor und wird auf der Vorderseite zentral von der Marienkrönung mit je sechs Aposteln auf jeder Seite geziert. Neben diesen Beispielen gibt es im Kölner Dom noch viele weitere Kunstwerke zu entdecken, Altäre, Statuen und nicht zuletzt die Domschatzkammer.

Orgeln

Auch die Orgeln des Doms sind sehens- und hörenswert, wenn man dort verweilt sollte man sich die Zeit nehmen, auch diese anzuschauen. Zu Öffnungszeiten des Kölner Doms kann man den Südturm besteigen. Nach 291 Stufen erreicht man auf einer Höhe von etwa 53 Metern den Glockenstuhl. Nach weiteren 95 Stufen ist das obere Ende der Wendeltreppe erreicht und man kann über eine Metalltreppe die Aussichtsplattform mit einem atemberaubenden Blick über Köln und das Umland genießen.

Öffnungszeiten

Der Kölner Dom kann täglich besichtigt werden. Zwischen November bis April von 6:00 Uhr bis 19:30 Uhr. Weiterhin zwischen Mai bis Oktober von 6:00 Uhr bis 21:00 Uhr. In den Sommermonaten sind die Öffnungszeiten etwas längers. Denn zu dieser Zeit kommen auch viele Touristen und Besucher aus der ganzen Welt. Diese möchten natürlich auch gerne den Dom besichtigen.

Führungen

Selbstverständlich sind auch Führungen im Kölner Dom möglich. Das ist besonders für Gruppen interessant die vieles über die Geschichte erfahren möchte. Aber dazu muß man sich anmelden. Führungen sind in Deutscher und Englischer Sprache möglich. Sie sind an jedem Tag in der Woche möglich. Es gibt aber auch spezielle Führungen. Wie zum Beispiel über das hohe Dach. Oder auch zu den Glocken. Weiterhin auch zur Schatzkammer oder Grabung. Es gibt Führungen mit Voranmeldung und wo man sich nicht anmelden muß. Das ist sehr unterschiedlich.

koeln-dom

Gottesdienste

Natürlich kann man als Besucher auch an Gottesdiensten teilnehmen während der Öffnungszeiten. Diese finden mehrmals am Tag statt. Am Sonntag kommen natürlich die meisten Besucher als unter der Woche. Weiterhin ist ein Gottesdienst natürlich sehr interessant.

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Kölner Dom sehr gut erreichbar. Köln ist eine der größten Städte von Deutschland. Deshalb sollte man lieber das Auto im Parkhaus lassen. Dieser ist durch seine Größe natürlich schon von weiterm her erkennbar. Die nächste U-Bahn Station ist der Appellhofplatz. Von dort aus ist der Dom zu Fuß erreichbar. Oder man nutzt den Kölner Hauptbahnhof. Von dort aus ist man auch schnell im Kölner Dom.

AdresseDomkloster 4
50667 Köln
Eröffnung1322
Höhe157 Meter
ArchitektAugustus Welby Northmore Pugin
BaustilGotik
Baubeginn15. August 1248
Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ
Wahrzeichen

Grand Canyon Nationalpark

Keine andere Sehenswürdigkeit hat unsere Vorstellung von der amerikanischen Landschaft so intensiv geprägt, wie der Grand Canyon. Keine Reise in den Südwesten der Vereinigten Staaten ist vollständig, ohne einen Besuch dieses Naturwunders. Ein Erlebnis für […]

Städte

Erfurt Sehenswürdigkeiten

Bekannte Erfurt Sehenswürdigkeiten in sind der Erfurter Dom, Severikirche, Krämerbrücke, Alte Synagoge, Zitadelle Petersberg, mittelalterliche Mikwe, egapark Erfurt, Thüringer Zoopark Erfurt. Eine Reise nach Erfurt ist gleichermaßen eine Zeitreise in die Vergangenheit. Mitten im grünen […]

Fernsehturm

Oriental Pearl Tower

Inhaltsverzeichnis1 Höhe2 Touristenattraktion3 Sendemast Mit einer Höhe von 468 Metern ist der Oriental Pearl Tower in Shanghai ein beeindruckender Fernsehturm und einer der höchsten der Welt. Ein Gedicht aus der Zeit der Tang Dynastie stand […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen