Empire State Building

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ

Das Empire State Building zählt zu den am häufigsten besuchten Sehenswürdigkeiten in Manhattan, dem New Yorker Stadtteil. Insbesondere die Aussichtsplattform im 102. Stockwerk, die sich in 320 Metern Höhe befindet, zieht hunderttausende Touristen an, da diese einen atemberaubenden Blick über die Millionenmetropole und bei guten Sichtverhältnissen sogar bis weit über die Stadtgrenzen von New York hinaus bietet. Zu den Highlights des weltberühmten Gebäudes zählt ebenso das Skyride Kino, welches sich in der zweiten Etage befindet. Hier kann der Besucher einen beeindruckenden dreidimensionalen Flug über die City und den Wolkenkratzer erleben. Das Empire State Building, das Wahrzeichen Manhattans, wird bis zum 86. Stockwerk als Bürogebäude genutzt, in welchem erfolgreiche Kanzleien, Werbeagenturen und Versicherungen ansässig sind.

Eröffnung 1931 Im Jahr 1931 wurde das Empire State Building eröffnet und der Wolkenkratzer war vier Jahrzehnte lang das weltweit höchste Gebäude, welches zum Sinnbild der Wirtschaftskraft in Manhattan wurde. In vielerlei Hinsicht setzte das Gebäude mit der beeindruckenden Architektur im Art-Deco-Stil Akzente. Dank der einzigartigen Konstruktion ist das Empire State Building auch heute noch das Sinnbild stilvoller Architektur. Anderen Wolkenkratzern ist es in den kommenden Jahrzehnten nie gelungen, die gleiche Popularität zu erreichen. Das Empire State Building war in zahlreichen Hollywood-Filmen Handlungsort, beispielsweise in den bekannten Filmen „Intependence Day“ oder „The Day After Tomorrow“. Seit 1978 findet der Empire Run-Up statt, ein legendärer Treppenlauf, bei welchem sich das Ziel nach etwa 1600 Stufen auf der Aufsichtsplattform befindet.

Geschichte

Früher stand auf dem Bauplatz des Gebäudes das legendäre Waldorf-Astoria, welches zwei Jahre vor dem Baubeginn abgerissen wurde. Das Empire State Building war nach dem Bauende lange Zeit das weltweit höchste Gebäude, welches 60 Meter höher als das Chrysler Building war. Zur damaligen Zeit war beispielsweise die Stahlkonstruktion einmalig. Auch heute noch werden beeindruckende Bilder der Stahlarbeiter als Souvenirs verkauft. Das Empire State Building wurde in nur 18 Monaten mit zwei Kränen erbaut. Dies war damals eine einzigartige Ingenieurleistung. 10 Millionen Ziegelsteine und 60.000 Tonnen Stahl wurden verarbeitet. Am 01. Mai 1939 wurde das Bauwerk feierlich eröffnet und am Abend des Eröffnungstages zum ersten Mal auch hell erleuchtet. Aufgrund der landesweiten TV-Übertragung wurde das Empire State Building schnell zum Zeichen der Wirtschaftsmacht der USA. Lange Zeit standen die Büros leer. Dank der Einnahmen aus dem Tourismus, die bis heute sehr hoch sind, konnte der Wolkenkratzer wirtschaftlich weiter existieren. Jährlich kommen etwa drei Millionen Besucher auf die kostenpflichtige Aussichtsplattform. Seit dem Jahr 2008 wird das Bauwerk umweltfreundlich umgebaut, um die Energiebilanz und somit die Mietnebenkosten zu senken.

empire-state-building-new-york

Highlights des Gebäudes

Der Metallmast und die beiden höchsten Gebäudeteile, die nach innen versetzt sind, werden bei Einbruch der Dunkelheit in verschiedenen Farben beleuchtet. Die Spitze leuchtet bei sehr vielen Anlässen in verschiedenen Farben, beispielsweise an den US-Feiertagen in Rot-Weiß-Blau, in der Weihnachtszeit in Rot-Grün, am Valentinstag in Rot, an Halloween in Orange etc. Nach dem Tod von Fay Wray, der King-Kong-Darstellerin, blieb das Gebäude hingegen für 15 Minuten unbeleuchtet. Auch für kommerzielle Zwecke wird mit speziellem Licht Ausdruck verliehen. Im Jahr 1995 beispielsweise, als Microsoft das Betriebssystem Windows 95 einführte, erleuchtete das Hochhaus in den Windows-Logos-Farben Blau, Rot, Grün sowie Gelb. Am 6. November 2012, als die Präsidentschaftswahl stattfand, wurde das Empire State Building in den Nationalfarben beleuchtet. Zum Zeitpunkt, als Barack Obama der Sieger der Wahl war, wurde das Hochhaus vollständig in blaues Licht getaucht. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2014, als die Deutsche Nationalmannschaft unerwartet 7:1 gegen Brasilien siegte, erstrahlte das Empire State Building ebenso in den Farben schwarz, rot, gold. An den gewöhnlichen Tagen wird das Empire State Building mit weißem Licht angestrahlt. Auf der offiziellen Website des weltberühmten Empire State Buildings ist der monatliche Beleuchtungsplan aufgeschlüsselt.

Informationen zum Empire State Building:

Adresse350 5th Avenue
10018 New York City
Eröffnung1. Mai 1931
Höhe443,20 Meter
ArchitektWilliam F. Lamb
Stockwerke102
Bauzeit1930 bis 1931
Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ
Städte

Bangkok Sehenswürdigkeiten

Bekannte Bangkok Sehenswürdigkeiten sind Wat Pho, Wat Phra Kaeo, Wat Arun, Großer Palast, Lumphini-Park, Wat Saket, Wat Benchamabophit, Wat Ratchanaddaram, Safari World, Dusit-Zoo, Bangkok-Aquarium. Die thailändische Hauptstadt Bangkok, die 1782 von der Chakri-Dynastie gegründet wurde, […]

Inseln

Malediven Sehenswürdigkeiten

Inhaltsverzeichnis1 Sehenswertes auf den Malediven2 Hukuru Misikiiy3 Sultan-Mohammed-Thakurufaanu Moschee4 Beeindruckende Unterwasserwelt Bekannte Malediven Sehenswürdigkeiten sind das National Museum, Hukuru Miskiy, Hulhumale, Muliaage, Islamic Centre, Hulhule, Hithadhoo, Gan, Villingili, Thilafushi, Maradhoo, Maradhoo Feydhoo, Meedhoo, Hulhumeedhoo. Die […]

Museum

Louvre

Inhaltsverzeichnis1 Geschichte2 Eröffnung3 Woher stammen die Gemälde4 Beeindruckende Sammlungen Neben dem Eiffelturm ist der Louvre mit seiner Glasypramide eines der bekanntesten Wahrzeichen von Paris. Er gehört zu den größten Museen der Welt und pro Jahr […]