Doha Sehenswürdigkeiten

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ

Bekannte Doha Sehenswürdigkeiten sind die Corniche, Museum für Islamische Kunst, Mathaf, Souk Waqif, The Pearl, Villaggio Mall, Qatar National Museum, The Kingdom of Aladdin, Al Wajbah. Doha, die Hauptstadt Katars am Persischen Golf, weiß mit einer einzigartigen Mischung aus mystischer Geschichte und stilvoller Moderne die Sinne des Reisenden zu betören, wobei sie mit einmaligen Sehenswürdigkeiten fesselt. Für Liebhaber von Kunst und Kultur: Das „Museum für islamische Kunst“ kann den Architkturbegeisterten schon von weitem Überzeugen, denn das über eine palmengesäumte Promenade erreichbare Gebäude wurde auf einer künstlichen Insel im Westteil des Hafens errichtet und gilt als letztes Meisterwerk des Architekten Pai. Aber auch die inneren Werte punkten. Wechselnde Ausstellungen mit historischen Exponaten aus Griechenland, Ägypten und Syrien, die raffiniert in Szene gesetzt die kostbarsten Kunstschätze der islamischen Welt zeigen. Moderner, aber nicht weniger einzigartig in seiner Anlage, geht es im „Sheikh Faisal Bin Qassim Al Thani Museum“ weiter, denn die gezeigten Stücke wurden hier nicht nach Epoche, sondern nach den Reisen des Sheikh angeordnet. Gezeigt werden unter anderem Autos, Möbelstücke und Waffen, die entsprechend der Sammelleidenschaft des Namensgebers stilvoll präsentiert werden.

Wen Werke zeitgenössischer Künstler reizen findet im „Mathaf Arab Museum of Modern Art“ eine Sammlung, die auch mehrmaliges Besuchen attraktiv macht. Neben einer Dauerausstellung im ersten Stock, die die Entwicklung der modernen arabischen Kunst beleuchtet, bietet das Museum laufen neue Ausstellungen mit Arbeiten aktueller Größen, wie Jassim Zaini oder Shirin Neshat. Das prägt das Stadtbild: Von der Anhöhe in Jubailat überblickt die „Grand State Mosque“ Doha. Das spirituelle Wahrzeichen der Stadt bietet Besuchern als eine der größten Moscheen in Katar einen Einblick in die Architektur der Mitte des 20. Jahrhunderts, während sie Neugierigen eine eindrucksvolle Begegnung mit dem muslimischen Glauben und Kultur ermöglicht. Als weiteres Wahrzeichen polarisiert der „Souq Waqif“ gleich in mehreren Aspekten. Der traditionelle Bazar verführt mit feinen Textilien und Schmuck, exquisiten Gewürzen und Kaffee sowie verwinkelten Gassen und einer Marktkultur, die einen Hauch vergangener Zeiten auf die Straßen zaubern. Richtige Anlaufstelle für Reisende auf der Suche nach einem Erlebnis für die Sinne oder authentischen arabischen Souveniers. Von dort ist es nicht weit zu einem der wenigen übrigen historischen Gebäude der modernen Metropole, dem „Al Koot Fort“, einer befestigten Anlage aus dem Jahre 1927, das mit seiner perlweißen Fassade der Sonne von Katar trotzt.

Hier lässt sich den Spuren der Geschichte Dohas Justiz folgen. Kontrastreich gestaltet daneben ein Spaziergang auf der Uferpromenade „The Corniche“. Sie verbindet den Süden der Stadt mit dem Geschäftsviertel und ist geprägt von einem atemberaubenden Ausblick über die Skyline, die Doha im Glanz der Moderne erstrahlen lässt. Geheimtipp: Lassen Sie am Abend das besondere Farbenspiel des Cornich auf sich wirken oder werfen Sie dort einen Blick auf Palast des Emirs. An pompösem Baustil und Luxus wird „The Croniche“ nur von der Perle Dohas übertroffen. „The Pearl“ ist eine 2004 gestartete Anlage künstlicher Inseln, die auf einer Fläche von vier Quadratkilometern Heimat renomierter Nobelmarken und Wohnanlagen darstellt. Cavalli, Boss, Armani, aber auch Ferrari und Maserati oder gastronomische Größen wie BiCE aus New York geben sich hier die Hand und laden neben der unvergesslichen Atmosphäre zum gepflegten Einkauf und Bummel.

doha-skyline

Für Sporthungrige bietet Doha darüber hinaus gleich dreifach mit Sehenswürdigkeiten auf: „Khalifa Tennis & Squash Center“, „Khalifa International Stadium“ oder „Al Ahli Stadium“ lassen vor allem Männerherzen höher schlagen und bereichern die Reise mit internationalen Sporterlebnissen. Wird die Fülle von Sehenswürdigkeiten aus Menschenhand zu viel, zeigt sich Doha am besten von seiner natürlichen Seite. Ob Entspannen und Abkühlen im kristallklaren Wasser am „Simaisma Beach“ oder dem „Khor Al Udeid“-Strand, ein Ausflug in die umliegenden Dünenlandschaften der persischen Salzwüstenstreifen, das Angebot an natürlichen Sehenswürdigkeiten ist vielfältig. Tipp für Abenteurer: Viele Veranstalter bieten aufregenden Kontakt zur Natur wie turbulentes und spannendes „Dune Bashing“ oder außergewöhnlichem Wüstencamping an.

Doha Sehenswürdigkeiten Top 10:

  1. Museum für Islamische Kunst
  2. Mathaf Arab Museum of Modern Art
  3. Souq Waqif
  4. Khalifa International Tennis and Squash Complex
  5. The Pearl
  6. Doha Corniche
  7. Villaggio Mall
  8. Barzan Tower
  9. Qatar National Museum
  10. Al Wajbah

1. Museum für Islamische Kunst

museum-fuer-islamische-kunstKunstinteressierte, die durch die arabischen Emirate reisen, werden im Museum für Islamische Kunst in Doha aus dem Staunen nicht herauskommen. Das Museum im Emirat Katar gilt weltweit als eines der bedeutendsten Museen für islamische Kunst und lockt Besucher aus aller Welt an. Auf 260.000 Quadratetern Grundfläche kann man beeindruckende Meisterwerke bestaunen. Zu den Exponaten gehört auch ein Großteil der riesigen Kunstsammlung der Emire von Katar. Den Besucher erwarten Textilien, Waffen, Keramiken, historische Artefakte, Bücher und vieles mehr aus der mittelalterlichen islamischen Welt, die sich zu jener Zeit von Spanien bis Indien erstreckte und somit von vielen verschiedenen Kulturen beeinflusst wurde. Architekt des Museums, das an sich schon eine Sehenswürdigkeit ist, war der chinesischstämmige US-Amerikaner Ieoh Ming Pei, der vielerorts als Star und Visionär gefeiert wird.

2. Mathaf Arab Museum of Modern Art

mathaf-arab-museum-of-modern-artKunst gibt es in beinahe jedem Land, so auch in Abu Dhabi. Da ist es kein Wunder, dass auch in Abu Dhabi, ein Modern Art Museum zu besichtigen ist. Doha Mathaf Arab Museum of Modern Art bedeutet vor allem, die Kunst des arabischen Raums noch besser und genauer kennenzulernen. Es ist vor allem die zeitgenössische Kunst, welche hierbei bewundert werden kann. Das Museum wurde in einem ehemaligen Schulgebäude eingerichtet. Es hat bis zu 6.300 verschiedene Arbeiten und bietet einem daher genug Zeit und Raum, mal einen ganzen Tag in diesem Musem zu verbringen. Außerdem kann eine umfangreiche Bücherei genutzt werden, um sich ausreichend Informationen zu den jeweiligen Kunststücken zu holen. Wer Kunst liebt und sich gerade in Abu Dhabi befindet, sollte sich diese einmalige Chance nicht entgehen lassen.

3. Souq Waqif

souq-waqifDer Souq Waqif ist der größte und bekannteste arabische Souk in Doha den man sich unbedingt anschauen sollte. Für Touristen ist dieser sehr interessant da man dort Souvenirs kaufen kann. Empfehlenswert sind immer die selbstgemachten arabischen Produkte zu kaufen. Der Souk liegt im Herzen von Doha zwischen der Musherib street und Al Rayyan Road. Von der Corniche ist dieser schnell erreichbar zu Fuß. Zahlreiche Restaurants gibt es auch noch wo man die arabische Küche ausprobieren kann. Sehr beliebt sind auch die Shisha Lounges und der Souk gehört sicherlich zu den bekanntesten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Doha. Einige Hotels gibt es auch noch wo man günstig übernachten kann. Man spürt beim Besuch des Souq Waqif sofort den Hauch aus 1001 Nacht und am Abend sowie am Wochenende ist dort immer viel los. Gewürze kann man dort auch kaufen und man braucht nur dem Geruch nachzugehen.

4. Khalifa International Tennis and Squash Complex

khalifa-international-tennis-complexDer Doha Khalifa International Tennis und Squash Complex ist ein Tennisgebiet in Doha, Qatar. Der Eigentümer und Betreiber ist die Qatar Tennis Federation. Hier befindet sich der Austragungsort der ATP World Tour Qatar Exxon und war ehemaliger Gastgeber der endenden WTA Tour Championships in den Jahren 2008-2010. Darüber hinaus gab es im Doha Khalifa International Tennis und Squash Complex Tennis- und Squash-Wettbewerbe bei den Asian Games 2006. Die Anlage gibt es seit dem 16. Dezember 1992 und die ersten Qatar Open Wettbewerbe fanden im Januar 1993 statt. Heute besteht das Doha Khalifa International Tennis und Squash Complex aus 21 Tennisplätzen und einem Stadion für 4106 Zuschauer; seit 2008 jedoch für 6911 erweitert. Der Tennisplatz kann am Sonntag bis Donnerstag von 8.00 bis 05.00 Uhr und von 19.00 bis 11.00 Uhr und am Freitag und Samstag von 6.00 bis 23.00 Uhr genutzt werden. Allerdings muss der Tennisplatz einen Tag im Voraus gebucht werden. Im Falle einer Stornierung muss der Khalifa International Tennis Complex sechs Stunden vor der gewünschten Buchung Bescheid wissen, um nicht noch eine zusätzliche Rechnung zu bekommen.

5. The Pearl

the-pearlDoha The Pearl hört sich nicht nur geheimnisvoll an, es ist auch etwas ganz Besonderes. Somit wurde extra bei Doha eine künstliche Insel errichtet. Diese befindet sich etwa 20 km nördlich des Flughafens. Wenn Reisende also nach Katar kommen, sollten sich diese, jenen Blick nicht entgehen lassen. Von der Hauptstadt Doha selbst, ist diese künstliche Insel, welche auch die Perle zu Deutsch genannt wird, gerade einmal 11 km entfernt. Dort befinden sich zahlreiche Villen und sehr schöne Strände. Bis zu 30.000 Menschen leben schon dort. Was bedeutet, dass auch Schulen, oder andere nützliche Einrichtungen dort zu finden sind. Ja selbst Reihenhäuser sind dort anzutreffen. Vielleicht gefällt dem ein oder anderen Besucher, eine Wohnung und bleibt für immer? Eines ist sicher, von Yachten wird es dort nur so wimmeln.

6. Doha Corniche

doha-cornicheDie Doha Corniche ist unumstritten der abwechslungsreichste Teil des Dohas mit spannender grüner Umgebung und ausschlaggebender moderner Architektur eingeführt. Die Corniche ist eine Uferpromenade mit Palmen gesäumte Promenade und Doppelfahrbahn, die sich in Hufeisenform 7 km entlang der Doha-Bucht und an der Strandpromenade erstreckt. Die Corniche Street führt zu einer Hauptstraße parallel zur Corniche und verbindet das West Bay Doha Geschäftsviertel mit dem Stadtsüden und des Doha International Airports. Die Touristen sehen immer auf einer Seite das Meer, während auf der anderen Seite das Grünland mit hektischer Geschäftsstraße liegt. Die Doha Corniche ist beliebt bei Wanderern, Skater, Jogger und Menschen, die es lieben es, entlang der Corniche spazieren zu können, besonders am Abend in Verbindung mit einem atemberaubenden Blick auf die Skyline und der beleuchteten Sehenswürdigkeiten.

7. Villaggio Mall

villagio-mallEinkaufen wie im Schlaraffenland. Wenn es ein Mekka fürs einkaufen gibt, dann mit Sicherheit das Doha Villaggio Mall. Es handelt sich um eine Mall, welche nicht nur wie klein Venedig aussieht, sondern auch ihren Charme im Inneren nicht verliert. Es ist vor allem der künstliche Wolkenhimmel, als auch die bekannten Geschäfte, welche diesen Ort zu einem unverzichtbaren Erlebnis werden lassen. Es ist sogar möglich, hierbei mt einer Gondel fahren zu können. Damit denkt der Besucher sofort an Venedig, obwohl er sich in Doha befindet. Wenn in Doha eingekauft werden möchte, werden dem Gast viele interessante Highlights geboten, welche sonst beinahe nirgendwo auf der Welt, in gleicher Form zu finden sind. Grund genug, um sich das mal genauer anzusehen. Ja selbst einen Eislaufplatz und eine Spielhalle gibt es dort.

8. Barzan Tower

barzan-towerDoha hat eine Menge interessanter Dinge zu sehen. So ist es auch kein Wunder, dass dort viele Gebäude zu sehen sind, welche einen ganz eigenen Charakter haben und teilweise schon viele Jahrhunderte alt sind. So ist der Doha Barzan Tower ein Turm, welcher nicht verpasst werden sollte. Es ist vor allem die saubere Promenade, als auch die schöne Aussicht, welche diese Gegend, rund um den Turm auszeichnet. Durch diese Türme, wird Doha zum Manhattan des Mittleren Ostens. Grund genug, sich einmal selbst, ein Bild von dieser Festung zu machen. Das passende Hotel liegt auch nur wenige Minuten davon entfernt. Besonders schön kann der Besuch dieser Türme am Abend sein. Wenn die Promenade beleuchtet ist, kann der Doha Barzan Tower in einem neuen Licht betrachtet werden, egal zu welcher Jahreszeit.

9. Qatar National Museum

qatar-national-museumDas National Museum of Qatar baut kulturelle Brücken zwischen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Neben der umfangreichen Kollektion islamischer Artefakten und Reliquien zeigt das Museum auch beeindruckende Ausstellungen moderner islamischer Kunst. Besucher können sowohl über das kulturelle Erbe des Emirats und seiner Vorfahren, als auch über die Modernisierung der qatarischen Gesellschaft erfahren. Das Nationalmuseum bietet auch einen Überblick über die geologische Geschichte Qatars, eine Lagune mit traditionelle Booten und eine Vielfalt von Fischarten. Das Museum entsteht genau an dem Ort, wo die ehemalige Residenz des Scheichs stand. 25 Jahren lang lebte er mit seiner Familie in dem Palast und fungierte als Staatsoberhaupt. Das National Museum of Qatar bietet seinen Besuchern ein einzigartiges Erlebnis und einen Blick auf die abwechslungsreiche Geschichte und die moderne Entwicklung von Qatar.

10. Al Wajbah

al-wajbahAl Wajbah ist von großer historischer Bedeutung. Es war die Basis des Sheikh Bin Jassim und vom Wadi Al´s Wajbah versammelten Sheikh Bin Jassim die Qatar-Stammesmenschen, die stets bereit zum Angriff waren, um die Osmanen in einer Schlacht zu besiegen. Al Wajbah wurde im neunzehnten Jahrhundert erbaut und ist wahrscheinlich die älteste, stehende Festung in Katar, obwohl es noch viel ältere Ruinen im Land gibt. Das Fort ist von dicken, stattlichen Mauern und mit einem hohen Turm an jeder Ecke und Schlitze, durch die Pfeile oder Kugeln abgefeuert werden konnten, umgeben. Wasser vom Regen sammelte sich immer unterhalb und es führte zu einer seltenen Oase. Das Gelände des einzigartigen Königspalasts umschließt das interessante Fort und die Oase. Das Fotografieren ist heute leider nicht mehr erlaubt.

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ
Städte

Augsburg Sehenswürdigkeiten

Bekannte Augsburg Sehenswürdigkeiten sind der Augsburg Zoo, Dom Unserer Lieben Frau, Wertach, Augsburger Hotelturm, Bahnpark Augsburg, Botanischer Garten Augsburg, Fuggerhäuser. Augsburg lieg im Südwesten von Bayern und ist ein Kreisfreie Großstadt. Nach München und Nürnberg […]

Städte

Chennai Sehenswürdigkeiten

Bekannte Chennai Sehenswürdigkeiten sind Marina Beach, Kapaliswarar-Tempel, St. Thomas Basilica, Parthasarathy Temple, Triplicane, Arignar Anna Zoological Park, Fort St. George, Government Museum. Chennai auch Madras genannt ist die Hauptstadt des Bundesstaates Tamil Nadu, welcher sich […]

Kirchen

Sagrada Família

Die Sagrada Família ist nicht nur das berühmteste Wahrzeichen von Barcelona, sondern mit Sicherheit auch eine der beeindruckensten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die römisch katholische Kirche wird oft als „Kathedrale“ bezeichnet, obwohl sie keinen Bischofssitz hat […]