Buenos Aires Sehenswürdigkeiten

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ

Bekannte Buenos Aires Sehenswürdigkeiten sind der Friedhof La Recoleta, La Boca, Plaza de Mayo, Teatro Colón, Casa Rosada, Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires, Parque Tres de Febrero. Bereits bei der Ankunft in Buenos Aires ist diese Lebensfreude zu spüren. Genauso wie die Gegensätze. Da ist einmal das neue Buenos Aires, ein ganzes Viertel kaum älter als zwanzig Jahre mit den neuen, modernen Parks. Auf der anderen Seite hingegen die alten Docks, die zu den Sehenswürdigkeiten zählen und von den Gästen gerne besucht werden. Das alte Hafenviertel, ein beliebtes Fotomotiv, ist zu einem turbulenten Vergnügungsviertel herangewachsen. Touristen und Einheimische gleichermaßen drängen sich dort jeden Abend auf der Promenade. Trendige Cafes, leuchtende Fassaden und schicke Einkaufscenter sind ein Publikumsmagnet. Der neue Hafen zählt mittlerweile zum modernsten Teil der Stadt. Eine besonders oft fotografierte Sehenswürdigkeit ist die Puente de la Mujer, die Frauenbrücke. Auch die Namen der Straßen rundherum sind alle nach berühmten argentinischen Frauen benannt. Frauen, die alle politisch aktiv waren. Sehenswert sind auch die alten Häuser, die um 1900 erbaut wurden und von den italienischen Hafenarbeitern sehr bunt bemalt wurden. Im Viertel La Boca wandelt der Besucher auf den Spuren der Immigranten.

Buenos Aires ist nicht nur die Hauptstadt Argentiniens, sondern auch die Geburts- und Welthauptstadt des Tangos. Das merkt der Besucher an jeder Straßenecke. Spontan treffen sich Einheimische zum Tanz, gerne werden die Besucher animiert, ganz einfach mitzumachen. Wer es nicht möchte, bleibt in Buenos Aires nicht lange alleine. Da sind aber auch die zahlreichen Tangoschulen, aus den Fenstern klingt unüberhörbar die Tangomusik. Kultstatus hat das jährlich stattfinde Tangofestival und die Tangoweltmeisterschaft. Da drängen sich die Touristen in La Boca am Platz Caminito, um hautnah die traurigen Klänge und die leidenschaftlichen Töne sowie die Tänzer zu erleben. Gleich neben La Boca liegt San Telmo. Wer durch die Gassen von San Telmo flaniert, sollte unbedingt das Cafe San Luan besuchen. Hier gibt es die besten Königskrabben weit und breit. Die Architektur in diesem Bezirk erinnert an einen Mix aus Paris und Barcelona. Spaziert man durch die Gassen von San Telmo spürt man nicht nur den Gegensatz von purer Lebensfreude und Melancholie, sondern noch immer den Geist von Evita Peron, die hier lebte.

Obwohl nicht gerade eine typische Sehenswürdigkeit, lohnt sich der Besuch des Friedhofs La Recoleta. Der Friedhof befindet sich im teuersten Wohn- und Geschäftsviertel von Buenos Aires. Sehenswert sind die die Tempeln und Mausoleen in verschiedenen Baustilen. Auf diesen Friedhof hat auch Evita Peron ihre letzte Ruhestätte gefunden. Zu beliebten Sehenswürdigkeiten zählen das Museum für lateinamerikanische Kunst, die Nationalbibliothek und das Museo Evita. Empfehlenswert ist die Graffiti- und Street- Art- Tour, entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Wer es lieber ruhiger und beschaulicher mag, beobachtet die wilden Flamingos im Reserva Ecologoca de Buenos Aires. Buenos Aires hat einige interessante, sehr alte Buchhandlungen. Stundenlang kann hier in alten Büchern gestöbert werden. Nicht selten, dass bei der Heimreise Übergepäck am Flughafen bezahlt werden musste, die Bücher können ein beachtliches Gewicht erreichen. Wer auf Einkaufstouren gehen möchte, spaziert durch Palermo Soho. Unterschiedliche Geschäfte von modern bis skurril sorgen für ein einmaliges Shoppingerlebnis. Sehenswert ist der Palacio de Congreso, ein beeindruckender, großer neoklassizistischer Palast, in dem heute das Repräsentantenhaus untergebracht ist.

buenos-aires-skyline

Buenos Aires hat auch einige sehenswerte Kirchen zu bieten, die von den Touristen gerne besucht werden. Dazu zählt die Kirche San Francisco, die Kirche Santo Domingo, die koloniale Kirche El Pilar, die im Jahre 1717 erbaut wurde. Nicht zu vergessen die Kathedrale Avenida de Mayo im kolonialen Barockstil. Das Wahrzeichen der Stadt Buenos Aires ist der Obelisk, zu den besonderen Sehenswürdigkeiten zählt außerdem das Denkmal von San Martín. Interessiert sich jemand ganz besonders für die Kolonialzeit, so findet er eine umfangreiche Sammlung im Museo de Arte Hispanoamericano. Zu den fünf der besten Opernhäusern der Welt zählt das Teatro Colón, es ist gleichzeitig das größte und berühmteste Theater Argentiniens.

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ
Wolkenkratzer

Taipei 101

Der Wolkenkratzer Taipei 101, der zu Neujahr 2004 eröffnet wurde, liegt in der Hauptstadt Taipeh des Inselstaates Taiwan. Eigentlich heißt Taiwan, Republik China. Denn 1949 floh Chinas Regierung vor den Kommunisten und der heutigen Volksrepublik […]

Städte

Athen Sehenswürdigkeiten

Bekannte Athen Sehenswürdigkeiten sind die Akropolis, Parthenon, Agora, Plaka, Archäologisches Nationalmuseum, Lykabettus, Akropolismuseum, Tempel des Hephaistos. Denkt jemand an den Urlaub in Griechenland, so kommen ihm natürlich als erstes die prächtigen griechischen Inseln in den […]

Wahrzeichen

Sydney Opera House

Weltweit gibt es wohl nur einige wenige Bauwerke, deren Aussehen so charakteristisch ist wie dem Sydney Opera House, dass man sofort erkennt. Eines davon ist mit Sicherheit das Sydney Opera House, welches neben dem Ayers […]