Brooklyn Bridge

Die Stadtteile Manhattan und Brooklyn werden durch die Brooklyn Bridge verbunden

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ

Bei einem New York Besuch darf ein Spaziergang auf der Brookyln Bridge auf keinen Fall fehlen. Ursprünglich hieß die Brücke „New York and Brooklyn Bridge“. Sie wurde aber später dann einfach zu Brookyln Bridge verkürzt. Der East River trennt die beiden New Yorker Stadtteile Manhattan und Brooklyn. Durch die Brücke gibt es aber eine Verbindung über den Fluss. Die Brookyln Bridge ist nicht nur eine schöne Touristenattraktion, sondern sie gehört auch zu einer der meistbefahrenen Straßen in New York. Deshalb ist die Brücke sechspurig und hat zusätzlich noch einen separaten Fußgänger- und Radfahrerweg. Dieser befindet sich oberhalb der Autofahrspuren.

Geschichte

Als die Brücke 1883 gebaut wurde, war sie die längste Hängebrücke der Welt, denn sie war 50 Prozent länger, als alle bekannten Hängebrücken. Zur Erbauungszeit war Manhattan der reiche Teil von New York und Brookyln das Armenviertel. Deshalb wurde die Brooklyn Bridge schnell als „Sehnsuchtsbrücke“ bekannt, da sie den Übergang nach Manhatten und so auch zu einem besseren Leben versinnbildlichte. Pläne für einen Brückenbau über den East River gab es schon seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts. Doch das Problem war der Fluss selbst. Da der East River ein Meeresarm ist, hat er starke Strömungen und die Höhe des Wassers ist gezeitenabhängig. Zusätzlich gab und gibt es einen hochfrequentierten Schiffverkehr auf dem East River. Deshalb war es die Schwierigkeit, eine stabile Brücke mit möglichst wenigen Pfeilern zu erschaffen. Das war zu Beginn des 19. Jahrhunderts aber noch unmöglich.

Bau

John August Roebing, ein deutsch-amerikanischer Ingenieur, hatte dann die Idee einer Hängebrücke über den East River. Er hatte bereits Erfahrungen mit dem Bau von Hängebrücken und stellte seine Entwürfe für die Brooklyn Bridge der Stadt New York vor. Zuerst war die Stadt New York nicht sonderlich begeistert von dem Vorschlag. Roebing schaffte es aber, durch geschicktes Agieren, die Stadt New York umzustimmen. Er bekam die Genehmigung für den Bau der Brücke. Als sich Roebing den Platz für die Brückentürme anschaute, wurde sein Fuß von einer Fähre eingequetscht. Drei Wochen später starb er an Tetanus. Die Leitung des Projekts bekam daraufhin sein Sohn Washington. Der Bau der Brücke begann am 3. Januar 1870. Für die beiden Türme mussten 23 Meter tiefe Gruben ausgehoben werden.

Unfälle und Krankheiten

Dafür wurden Senkkästen verwendet. Die medizinische Gefahr von Senkkäster war zu dieser Zeit aber noch nicht bekannt. Deshalb gab es während dem Bau der Brücke viele Krankheiten und Unfälle. Das größte Problem war die Dekompressionskrankheit, die durch zu schnellen Druckwechsel entsteht. Dabei bilden sich Blasen im Körperinneren und die einzelnen Körperfunktionen werden schwer geschädigt. Washington Roebing selbst wurde auch krank und benötigte später einen Rollstuhl. Der Bau der Brücke ging mehrere Jahre. Insgesamt kostete das Bauvorhaben 15,1 Millionen US-Dollar. Über 6000 Arbeiter waren am Bau der Brücke beteiligt und 27 davon starben während den Bautätigkeiten. Die Gesamtlänge der Brücke beträgt 1834 Meter.

brooklyn-bridge-new-york

In der Mitte hat die Brücke eine Höhe von 41,15 Metern, während sie am Rand nur 36,27 Meter hoch ist. Die Höhe der Türme beträgt 48,5 Meter über der Fahrbahn. Für die Stahlseile wurden insgesamt 24.000 km Draht benötigt. Die komplette Brücke wiegt 14.680 Tonnen. Eröffnet wurde die Brooklyn Bridge am 24. Mai 1883. Am Anfang kostete die Überfahrt für Autos fünf Cent und für Fußgänger einen Cent. Die Stabilität der Brücke wurde der New Yorker Bevölkerung mit 21 Elefanten des Zirkus Barnum demonstriert. Am Tag nach der Einweihung kam es auf der Brücke zu einer Massenpanik, in deren Verlauf zwölf Menschen getötet wurden. In den 40er und 50er Jahren wurden auf der Brücke die Trambahngleise entfernt und die Fahrspur sechspurig gemacht. Zusätzlich wurde die Brücke verstärkt. Heute fahren täglich im Schnitt 120.000 Fahrzeuge über die Brücke. Dazu kommen noch täglich 3100 Radfahrer und 4000 Fußgänger.

AdresseBrooklyn Bridge
New York
NY
Vereinigte Staaten
Eröffnung24. Mai 1883
Baubeginn3. Januar 1870
Gesamtlänge1.825 Meter
Breite26 Meter
Längste Spannweite486 Meter
Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ
Städte

Denver Sehenswürdigkeiten

Bekannte Denver Sehenswürdigkeiten sind das Denver Art Museum, Sports Authority Field at Mile High, Coors Field, Colorado State Capitol, Pepsi Center, Barr Lake. In Denver gibt es viele historische Sehenswürdigkeiten, denn die ehemalige Goldgräber-Metropole blickt […]

Moscheen

Sheikh Zayed Moschee

Inhaltsverzeichnis1 Die Sheikh Zayed Moschee: Architektonisches Meisterwerk2 Kronleuchter3 Besucher – Informationen4 Fazit Die Sheikh Zayed Moschee ist eines der wichtigsten Wahrzeichen und berühmter Touristenmagnet in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Das architektonische […]

Wahrzeichen

Rattenfängerhaus

Inhaltsverzeichnis1 Wahrheit der Geschichte2 Ein sehr schönes Haus Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Rattenfänger in Hameln. Sie ist eine der bekanntesten deutschen Sagen. Der Sage nach, ließ sich im 12. Jahrhundert ein wunderlicher […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen