Atlanta Sehenswürdigkeiten

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ

Bekannte Atlanta Sehenswürdigkeiten sind die World of Coca-Cola, Georgia Aquarium, Centennial Olympic Park, High Museum of Art, Zoo Atlanta, Atlanta Botanical Garden, Fox Theatre. Atlanta hält die unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele für Städtereisende bereit. Zwei der Sehenswürdigkeiten liegen recht zentral und in unmittelbarer Nähe zueinander. Das ist das World of Coca Cola und gleich gegenüber das Georgia Aquarium. Das Coca Cola Museum wirkt schon von außen sehr einladend und im Inneren erfährt man wissenswertes über die Entstehungsgeschichte des Kultgetränks, kann historische Werbeschilder und allerei kurioses über Coca Cola aus der ganzen Welt erfahren. Das Museum sorgt bei Klein und Groß für unterhaltsame Stunden. Natürlich dürfen Kostproben nicht fehlen und echte Fans haben die Möglichkeit im Fanshop ausgiebig zu shoppen. Das Georgia Aquarium ist nicht nur bei Kindern sehr beliebt, auch Erwachsene staunen immer wieder, wie nahe man hier den Tieren kommt. Neben unterschiedlichen exotischen Tieren gibt es Beluga Wale oder Walhaie zu bestaunen. Rochen, Pfeilschwanzkrebse, Seeigel und Animonen dürfen sogar berührt und gestreichelt werden.

Eine ausgefallene Architektur hat das Fox Theatre

Schon wegen der doch ungewöhnlichen Architektur ist das Fox Theatre in Atlanta schon von Weitem zu sehen und auf gar keinen Fall zu übersehen. Das sehr große Gebäude sieht nicht gerade wie ein Theater aus, es ist eher einer Moschee ähnlich. Auch innen glaubt man zu Beginn gar nicht, dass man in einem Theater ist. Das Design sieht eher wie in einem orientalischen Palast aus. Das Theater verfügt über drei Etagen und befindet sich in der Peachtree Street, im Stadtzentrum von Atlanta.

Eine Besichtigungstour durch Atlanta ohne auf die Spuren von Martin Luther King zu stoßen, ist fast nicht möglichen. Ausgangspunkt ist ein Backsteingebäude von 1894.Im Backsteingebäude ist die Ausstellung über die Aufhebung der Rassentrennung und ein altes Feuerwehrlöschfahrzeug untergebracht. Die Feuerwehrwache ist ein zentrales und wichtiges Thema, arbeiteten doch hier „weiße und schwarze Männer“ gemeinsam. Im Haus von Martin Luther King, das sich in einem wirklich tollen Zustand befindet, sind zwar Einzelbesichtigungen nicht gestattet, dafür sind aber Gruppenführungen mit dem Guide sogar kostenlos. Das Grab von Martin Luther King Jr. und seiner Frau Coretta Scott befindet auf dem Platz vor dem King Center. Im King Center selbst sind zahlreiche Alltagsgegenstände sowie Kunstobjekte aus dem Leben von Martin Luther King ausgestellt. Tolles Museum mit gut erhaltenen Kunstobjekten

Zu einem der führenden Kunstmuseen im Süden der USA zählt zweifelsfrei das High Museum of Art in Atlanta. Für die Besichtigung sollte schon etwas Zeit investiert werden, schließlich besteht das Museum aus drei großen Komplexen und verfügt über 11000 Exponate. Neben der dauerhaften Ausstellung gibt es immer wieder interessante Wechselausstellungen über amerikanische und europäische Kunst. Bilder, Möbel und Skulpturen ab dem 14.Jahrhundert bis in die Jetzt-Zeit gibt es zu besichtigen.

Das Entertainment Zentrum in Atlanta

Underground Atlanta liegt im Herzen der Stadt. Zahlreiche Bars, Shops, Restaurants und Clubs lassen keine Wünsche offen und sorgen für Unterhaltung. Übersichtliche Geschäfte, kurze Wege und die Klimaanlage ermöglichen ein tolles Shoppingerlebnis. Einen Besuch wert sind auch die CNN-Studios, die bei einer Führung interessante Einblicke in die technischen und redaktionellen Abläufe des bekannten Fernsehsenders geben.

Im Herzen von Downtown liegt der Centennial Olympic Park

Die Austragungsstätte der Olympischen Spiele von 1996 befindet sich im Herzen von Downtown. Kein Besucher von Atlanta sollte sich den Fountain of the Rings entgehen lassen. Die mit Musik untermalten Wasserspiele sind viermal am Tag zu bestaunen. Weitere Höhepunkte des Parks sind Water Gardens und die Quilt Plaza. Beeindruckend in der Mitte des Parks ist der 100 Jahre alte Pecan-Nussbaum, der symbolisch für die nächsten 100 Jahre der Olympischen Spiele steht.

atlanta-skyline

Ruhe und Erholung im Atlanta Botanical Garden

Der botanische Garten zeigt nicht nur eine beeindruckende Pflanzenwelt, er bietet auf dem rund 120000 Quadratmeter großen Areal genügend Platz um zur Ruhe zu kommen. Neben dem Rosen-, Stein-und Kräutergarten sind tropische und mediterrane Pflanzen zu bestaunen. Großes Augenmerk wird auf bedrohte Pflanzenarten gelegt.

Atlanta Sehenswürdigkeiten Top 10:

  1. World of Coca Cola
  2. Centennial Olympic Park
  3. Georgia Aquarium
  4. Martin Luther King Jr. National Historic Site
  5. High Museum of Art
  6. Zoo Atlanta
  7. CNN Center
  8. Atlanta Botanical Garden
  9. Atlanta History Center
  10. Turner Field

1. World of Coca Cola

world-of-coca-colaDie World of Coca-Cola befindet sich am Pemberton Place in Atlanta, Georgia und zählt zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Hauptquartiere von Coca-Cola befinden sich ebenfalls in Atlanta, weshalb es keine große Überraschung war, als im Jahre 2007 ein neues Museum eröffnet wurde, welches sich ganz um das wohl bekannteste Getränk der Welt dreht. Im der World of Coca-Cola können zahlreiche Ausstellungsstücke gefunden werden, die die Geschichte des Getränks zeigen. Dabei geht es natürlich nicht nur um die geheime Mixtur, sondern auch vom die zahlreichen Marketingkampagnen, die Coca-Cola in der Vergangenheit gestartet hat. Weiterhin umfasst das Museum ein eigenes 4D-Kino und einen riesigen Bereich, in dem die verschiedenen Sorten des Getränks gekostet werden können.

2. Centennial Olympic Park

centennial-olympic-parkDen Centennial Olympic Park finden Sie im US-Bundesstaat Georgia, in dessen Hauptstadt Atlanta. Der Centennial Park wurde anlässlich der Olympischen Spiele 1996 angelegt und ist seitdem eine öffentliche Anlage, kostet also keinen Eintritt. Nördlich der Grünanlage befindet sich das berühmte Coca Cola-Unternehmen und am südlichen Ende liegen die bekannten CNN-Fernsehstudios. Der gepflegte Park ist ein Ort der Ruhe inmitten der quirligen Hauptstadt und lädt zu erholsamen Spaziergängen ein. Kleine Seen und Brunnen ergänzen diese grüne Lunge. Unterwegs trifft man immer wieder auf Informationen zu den ausgetragenen Olympischen Spielen, in Form von Skulpturen, Gedenktafeln und Statuen. Eine weitere Attraktion ist das Riesenrad, das dem Besucher grandiose Ausblicke auf die nähere Umgebung beschert.

3. Georgia Aquarium

georgia-aquariumWer in Atlanta auf Urlaub oder zu Besuch ist, der sollte sich unbedingt das Georgia Aquarium ansehen. Es verfügt über unglaubliche 31.000 m³ Süß- und Salzwasserbecken. Zudem finden hier über 100.000 Tiere ein gutes und sicheres zu Hause. Über 500 Tierarten gibt es im Georgia Aquarium zu besichtigen und zu bestaunen. Somit war es zum Eröffnungsjahr (2005) das größte Aquarium der Welt. Aufgrund einer großzügigen Spende von über 250-Millionen US-Dollar, war es möglich das Aquarium zu eröffnen und überhaupt zu Realisieren. Errichtet auf einer Fläche von rund 81.000 m², ist das Georgia Aquarium mittlerweile ein regelrechter Besuchermagnet geworden. Die absoluten Highlights sind sicherlich die Walhaie, Mantarochen und die Belugas.

4. Martin Luther King National Historic Site

martin-luther-king-jr-national-historic-siteZu Ehren des berühmten Bürgerrechtlers und auch Pfarrers Martin Luther King Jr. wurde in den USA 1980 in Atlanta mit der Martin Luther King Jr. National Historic Site Atlanta eine historische Gedenkstätte gegründet. Dieses ist genau an der Stelle an der er geboren wurde und seine ehemalige Kirche stand. Zusätzlich stehen daneben auch noch ein Visitor Center, eine Bibliothek mit Archiv sowie seine Grabstätte. Zusätzlich ist dort noch eine MARTA-Station sowie ein Shuttleservice vohranden. Laufend werden dort Führungen angeboten und es gibt reichliche Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Schließlich handelt es sich um das Haus in dem bereits seine Großeltern damals gelebt haben.

5. High Museum of Art

high-museum-of-artDas High Museum of Art Atlanta verfügt über Ausstellungen renommierter Architektur sowie beeindruckenden Sammlungen von zeitgenössischer und klassischer Kunst. Das berühmteste Kunstmuseum des Südostens zeigt unter anderem afrikanische, europäische und amerikanische Kunst. Auch Volkskunst und Fotografie, sowie wunderbare Wechselausstellungen, gibt es das ganze Jahr über zu bestaunen. Zu den besonderen Highlights des Museums zählen die Live-Jazzmusik, die beliebten Familien- und Jugendprogramme als auch innovative Bildungsprogramme und der einzigartige Museum Gift Shop. Dort kann man Abzüge seiner Lieblings-Stücke, viele Plakate und tollen Schmuck bekommen. Eine Vielzahl von Restaurants, Cafés und Geschäften innerhalb des großen Museums, sorgen für leckeres Essen und Abwechslung!

6. Zoo Atlanta

zoo-atlantaEin Highlight für alle Tierliebhaber, der Zoo in Atlanta. Der 1889 gegründete Tierpark mit seinen 16 Hektar großen Gelände liegt inmitten des landschaftlich einmaligen Grantpark und zieht Jahr für Jahr tausende Besucher in seinen Bann. Der Bestand umfasst etwa 250 Tierarten und über 1000 Einzeltiere aus aller Welt. Die Hauptattraktion sind die aus China stammenden Panda Pärchen Namens Lun Lun und Yang Yang. Bemerkenswert auch die 23 Flachlandgorillas, der vom Aussterben bedrohte Rote Panda und der ebenso bedrohte Sumatratiger. Andere sehenswerte Tiere sind die Orang Utans, Afrikanische Elefanten und Spitzmaulnashörner. Eine Attraktion für die Kleinen, der Streichelzoo mit vielen beliebten Klein- und Kuscheltieren.

7. CNN Center

cnn-centerEine der wichtigsten Redaktionen und Studios der USA befindet sich in Atlanta. Das CNN Center liegt in Downtown Atlanta und beheimatet mehrere Nachrichtenkanäle von CNN. Der komplette Gebäudekomplex wird vom Nachrichtensender als Büroflächen genutzt. Jährlich kommen zahlreiche Gäste und Touristen aus aller Welt in die Studios und sind von der Größe regelrecht beeindruckt. Selbstverständlich können im CNN Center auch Touren durch das Studio unternommen werden. Hier wird die fortschrittliche Technik und die neuen Methoden und Möglichkeiten der Fernsehübertragung den Gästen sehr genau präsentiert und dargestellt. Zudem befindet sich im Gebäudekomplex auch ein sehr großzügiges Hotel und natürlich darf ein eigener Store mit zahlreichen Souvenirs nicht fehlen.

8. Atlanta Botanical Garden

atlanta-botanical-gardenWer zu Besuch in Atlanta ist, der muss auch den Botanical Garden gesehen haben. Viele verschiedene Bereiche zieren dieses wunderbare natürliche Juwel der Natur. Wer hier verweilt befindet sich in einer wahren Wohlfühloase, fernab von Hektik und Stress. Ein Gartenbereich interessanter und schöner als der andere, es ist egal wo man sich befindet, alles ein Paradies. Ob Rosengarten, Gemüsegarten oder Orchideengarten, jeder Bereich strahlt Faszination pur aus. Ein Spaziergang durch die Parkanlage lässt den Alltag vergessen und führt einem die Schönheit der Natur vor Augen. Wer hier verweilt, der sollte vor allem ausreichend Zeit mitbringen. Es gibt zahlreiche Sitzgelegenheiten wo man den Bereich einer anderen Welt kennen lernen darf. Die ganze Umgebung ein Ort des Friedens und der Eintracht.

9. Atlanta History Center

atlanta-history-centerWer sich in Atlanta befindet, der sollt sich natürlich auch das Atlanta History Center nicht entgehen lassen. Es befindet sich in Buckhead (Bezirk Atlanta) und besteht derzeit aus insgesamt 12 Exponaten. Auf dem großen Grundstück befinden zahlreiche historische Gebäude und diverse Gartenanlagen. Die wohl bekanntesten Bauwerke sind sicherlich die Tullie Smith Farm und das Swan House. Diverse Ausstellungsstücke aus dem Bürgerkrieg sind hier zu bewundern und zu bestaunen. Das Atlanta History Center hat das ganze Jahr über geöffnet und auf Wunsch finden natürlich auch Führungen mit zahlreichen interessanten Geschichten statt. Das Heimatmuseum zählt zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Umgebung.

10. Turner Field

turner-fieldDas Turner Field Atlanta wurde als Olympiastadion für die olympischen Spiele 1996 erbaut. Es für die Eröffnungs- und Schlussfeier sowie die Leichtathletikveranstaltungen. Damals hatte es eine Kapazität von 85000. Es wurde von Anfang an so geplant, dass es später als Baseball Stadion verwendet wird, was 1997 der Fall war. Dafür wird es heute verwendet und dient als Heimstadion der MLB Mannschaft Atlanta Braves. Heute hat das Stadion eine Kapazität von 50091. Die Oberfläche des Stadions besteht aus Rasen. Es liegt im US Bundesstaat Georgia in Atlanta. Insgesamt hat das Stadion 239 Millionen US Dollar gekostet und gehört den Atlanta Braves.

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ
Kirchen

Frauenkirche München

Inhaltsverzeichnis1 Geschichte2 Bau der Kirche3 Legende Ein unverwechselbares Wahrzeichen Münchens ist die im spätgotischen Stil errichtete Dom- und Stadtpfarrkirche „Zu Unserer Lieben Frau in München“, liebevoll auch Frauenkirche genannt. Sie steht in der sehenswerten Münchner […]

Länder

Brasilien Sehenswürdigkeiten

Bekannte Brasilien Sehenswürdigkeiten sind Cristo Redentor, Copacabana, Zuckerhut, Iguazú-Wasserfälle, Santa Teresa, Fernando de Noronha, Lençóis Maranhenses, Porto de Galinhas, Altstadt von Paraty, Armação dos Búzios, Olinda, Amazonas. Sehenswertes Land zwischen Amazonas und Zuckerhut. Durch seine […]

Städte

Fort Lauderdale Sehenswürdigkeiten

Bekannte Fort Lauderdale Sehenswürdigkeiten sind das Museum of Discovery and Science, Bonnet House, Broward Center for the Performing Arts, Museum of Art Fort Lauderdale, Stranahan House, Hugh Taylor Birch State Park. „Das Venedig Amerikas“, so […]