Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten

Vereinigte Arabische Emirate

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ

Die schönsten Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten

Bekannte Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten sind die Sheikh Zayed Moschee, Emirates Palace, Ferrari World, Corniche, Yas Island, Saadyat Island, Yas Marina Circuit, Capital Gate Building, Yas Waterworld, Etihad Towers. Abu Dhabi verzaubert Touristen mit einigen Sehenswürdigkeiten. Eines der schönsten Bauwerke und unbedingt zu besichtigen ist die Sheik Zayed Moschee. Die Moschee bezaubert durch die edlen Materialien, aus der sie gefertigt ist. Der italienische Mamor, die floralen Muster und goldene Akzente lassen einen aus dem Staunen nicht mehr raus kommen.

Yas Island

Auch die impulsante Größe begeistert die Besucher. Für Formel-1 Fans ist die Insel Yas genau das richtige. Auf der Insel befindet sich die Formel-1 Rennstrecke und der Ferrari Themenpark mit 20 Attraktion, für die ganze Familie. Vom Kinderkarussell bis hin zur Katapult-Achterbahn, die für ordentlich Adrenalin sorgt, ist von Klein bis Groß jede Menge Spaß zu erwarten. Auch der bekannte Wasserpark mit 43 Attraktionen und die gastronomischen Angebote sorgen für einen unvergesslichen Tag. Für richtig viel Rutschvergnügen sorgt die 515 Meter lange Achterbahn Bandit Bomber. Wollten Sie schon immer einmal das Surfen ausprobieren, so können Sie im Bubble’s Barrel und Rush Ride, einen Simulator, das Wellenreiten ausprobieren. Spektakulär ist auch der Dawwama Ride, hier kreist man durch einen 20 Meter großen Trichter.

Rub al Kahli

Mögen Sie es lieber ruhiger, so können Sie mit einer Tour durch die Wüste, die Ruhe und Weite genießen. Die Rub Al-Kahli ist weltweit einer der größten Sandwüsten. Die Liwa Oase in der Wüste von Rub Al-Kahli, besteht aus mehreren kleinen Oasendörfern, und ist sehenswert. Das Leben in der Abgeschiedenheit. Urlaubern ist es sehr zu empfehlen die Wüste mit einer Wüstensafari oder einer Jeeptour zu entdecken. So können Sie die Wüste erkunden und die zauberhafte Landschaft genießen.

Es ist davon ab zu raten, die Wüste alleine zu erkunden. Auch die, die im Urlaub gerne Shoppen gehen kommen in Abu Dhabi auf ihre Kosten. Ob in der riesigen Shopping-Mall oder traditionell auf dem Markt. Hier wird der Einkauf zum Erlebnis. Im Al Ain Palace Museum können Touristen an Touren durch den Palast und die Gärten, des Gründers der Vereinigten Arabischen Emirate Sheikh Zayed Bin Sultan al Nahyan teilnehmen. Der Eintritt ist frei.

abu-dhabi-sheikh-zayed-moschee

Ein architektonisches Highlight sind die Etihad Towers, bestehend aus fünf atemberaubenden Türmen. Dieser Platz lädt Urlauber ein, egal ob man einfach nur diese wunderschönen Bauwerke besichtigen möchte, oder ob man lieber Einkaufen geht in einem der zahlreichen Geschäften in den Türmen. Vielleicht genießen Sie ja auch die herrliche Aussicht in 300 Meter Höhe auf der Besucherterasse. Abu Dhabi ist ein sehr schönes Urlaubsziel, das sehr viel zu Entdecken hat. Garantiert ein sehr schöner Urlaub für Jung und Alt.

Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten Top 10:

  1. Sheikh Zayed Moschee
  2. Emirates Palace
  3. Ferrari World
  4. Abu Dhabi Corniche
  5. Yas Island
  6. Saadyat Island
  7. Yas Marina Circuit
  8. Capital Gate Building
  9. Yas Waterworld
  10. Etihad Towers

1. Sheikh Zayed Moschee

sheikh-zayed-moschee

Wer in das Arabische Emirat Abu Dhabi reist, den empfängt ein Ortsbild von bis zu vierzigstöckigen Hochhäusern. Abu Dhabi ist eine Stadt der Superlative mit eleganten Boutiquen, Luxushotels und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die steinreichen Bauherren haben mit dem gigantischen Bau der Sheikh Zayed Moschee einen Palast für Allah erschaffen, den sie dem Mitbegründer der Arabischen Emirate und dem einstigen Präsidenten Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan gewidmet haben.

2004 verstarb der Scheich und 2007 wurde die Moschee fertiggestellt, in der er jetzt seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Was sonst nicht erlaubt ist, ist hier ausnahmsweise gestattet : auch Nicht-Muslime und Angehörige aller Nationalitäten haben Zutritt zu diesem Bauwerk. Mehrmals in der Woche finden Führungen statt. Fünfzehn verschieden Marmorsorten, über 100 Meter hohe Minarette und eine einzigartige Sinphonie aus Gold dokumentieren den Recihtum der Bauherren.

Insgesamt 40.000 Gläubige finden Platz in dieser größten Gebetsstätte des Islam. Von der Haupthalle aus geht es durch Bogengänge zu verschiedenen kleineren Gebetsräumen. Und weiter geht es mit den Superlativen : in der Innern liegt der größte Teppich der Welt mit über 5.000 Quadratmetern, an dem ca. 1200 Teppichweber gearbeitet haben. Beleuchtet werden die riesigen Hallen von prachtvollen Kronleuchtern, die in Deutschland hergestellt wurden. Der größte von Ihnen hat einen Durchmesser von 10 Metern und eine Höhe von 15 Metern. Von aussen kommt die glänzend weiße Fassade besonders in der gleißenden Mittagssonne zur Geltung und innen umfängt den Besucher eine Präsentation unermesslichen Rechtums.

2. Emirates Palace

emirates-palace

Abu Dhabi ist die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate und bietet somit eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten für die Touristen. So zum Beispiel das Emirates Palace Hotel, welches als eines der edelsten & luxuriösten Hotels in der Welt gilt. Die Macher von Abu Dhabi versuchen mit dem Hotel einen ähnlichen Weg einzuschlagen wie in Dubai, um damit eine weitere große Einkommensquelle aufzubauen.

Das fünf Sterne Hotel bezeichnet sich, aufgrund der luxuriösen Ausstattung, selber als „Palast“. Die Gäste werden dabei in drei Kategorien gegliedert: Coral, Pearl und Diamond, wobei Diamond die edelsten Möbel besitzt, wobei jeder Gast einen eigenen Butler beschäftigt. Insgesamt bietet das Emirates Palace 302 Zimmer und ebenso 92 Suiten. Meistens buchen Investoren ein Zimmer, welche eine internationale Konferenz vor sich haben oder auch Luxus-Urlauber suchen sich in diesem „Palast“ ein Zimmer. Das Hotel liegt am südwestlichen Ende der Stadt direkt am Persischen Golf und somit am Strand, weshalb es viele Gäste bevorzugen.

3. Ferrari World

ferrari-world

Ferrari ist eine der beliebtesten Automarken weltweit und besonders in der Formel 1 besitzt die italienische Marke einen besonders großen Stellenwert. Dies ist auch der Grund, warum in Abu Dhabi, ganz in der Nähe der Formel 1 Rennstrecke, die Ferrari World errichtet wurde. Dieser Themenpark ist rund 25 Hektar groß und bietet seinen Besuchern über 20 Attraktionen, die natürlich ganz speziell auf schnellen Autos ausgelegt sind.

In der Ferrari World kann sich jeder einen ganz großen Traum erfüllen, denn es besteht die Möglichkeit, auf einer Rennstrecke einmal einen Ferrari zu fahren. Eine besondere Attraktion ist sicherlich die Formula Rossa Achterbahn, denn diese ist die schnellste auf der ganzen Welt und erreicht eine Geschwindigkeit von 240 km pro Stunde. Die große Fläche wurde weiterhin auch noch für eine eigene Anlage speziell für Gokarts sowie für Rally-Autos genutzt und man kann sich natürlich im Allgemeinen über die Marke Ferrari und die Entwicklung der Autos informieren.

4. Abu Dhabi Corniche

abu-dhabi-corniche

Die Corniche in Abu Dhabi erstreckt sich über eine beeindruckende acht Kilometer lange und gepflegte Uferpromenade. Sie umfasst Kinderspielplätze, separate Rad- und Fußgängerwege, Cafés und Restaurants und den Badestrand „Corniche Beach“. Für die Sicherheit sorgen 40 Meter vom Strand entfernte schwimmende Zäune und Rettungsschwimmer. Der saubere Strand erhielt als Statussymbol die begehrte „Blaue Flagge“. Diese international renommierte Ökoauszeichnung bekommen Strände und Jachthäfen, die saubere und sichere Badegewässer gewährleisten.

Rund 30.000 bis 50.000 Besucher strömen monatlich in die Corniche in Abu Dhabi und genießen drei separate Bereiche für Familien, Singles und die allgemeine Öffentlichkeit. Es gibt mehr als 1.100 kostenlose Parkplätze. Von dort aus benötigen die Gäste fünf Minuten zu Fuß, um zum Strand zu gelangen. Bei den Abschnitten für Familien und Singles fallen Eintrittsgebühren an. Der Zugang zum öffentlichen Strand ist frei. Eine spaßige und gesunde Beschäftigung ist eine Radtour entlang der Promenade. Am Corniche vermieten die Betreiber Mountain- und Citybikes.

5. Yas Island

yas-island

Yas Island ist neben der Saadiyat Island eine der größten Inseln des Emirats am Persischen Golfs und liegt 30 km von der Hauptstadt Abu Dhabi, dem „Vater der Gazelle“, entfernt. Geschützt wird sie durch einen Mangovengürtel, ist 7,7 km lang und 6,2 km breit. Durch umfangreiche Baumaßnahmen der Scheichs des Emirats vergrößerte sie sich um ein Drittel. Heute lockt der Freizeitpark „Waterworld“ seine Besucher mit 43 Attraktionen.

Spaß und Adrinalin pur mit der Bubble Barrel, dem Bandit Bomber oder der „Tornado“ Wasserrutsche. Will es der Tourist ruhiger angehen, so begibt er sich an die Südküste und entspannt am Sandstrand. Für Golfer lohnt sich der 7.450 Yard große Golfplatz, der unter den 25 der besten Golfplätze liegt. Direkt an der Rennstrecke „Marina Circuit“, dem Ausrichter des F1 Etihad Airways Abu Dhabi Grand Prix, befindet sich das 5 Sterne Hotel „Viceroy“, welches seinen Betrachter mit einem Spiel aus Farben verzaubert.

6. Saadyat Island

saadyat-island

Wer sich nach Sonne, Strand und Luxus sehnt und auch kein Problem mit sehr hohen Tropentemperaturen hat, der ist in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, genau richtig aufgehoben. Hier haben die Schönen und Reichen dieser Welt ihre Traumappartments, die Ölscheichs der Arabischen Welt besitzen hier die teuersten Villen, die man sich nur vorstellen kann und sind auf du und du mit den Wirtschaftsgrößen des Westens.

Wer Geld hat und es sich leisten kann, der verbringt hier am Persischen Golf seinen Sommerurlaub. Neben all den beeindruckenden Wolkenkratzern und exklusiven Shopping Centers der Stadt sollten Sie in jedem Falle auch einmal die Saadyat Island gesehen haben. Hierbei handelt es sich um ein teilweise künstlich aufgeschüttetes Inselparadies, das neben Luxusunterkünften und Ferienressorts auch ein großes Kulturareal beherbergt, mit Ablegern des Guggenheim Museums, des Louvres sowie der New Yorker Universität. Wenn Sie in Abu Dhabi sind, sollten Sie sich die Saadyat Island also auf keinen Fall entgehen lassen.

7. Yas Marina Circuit

yas-marina-circuit

Der Yas Marina Circuit ist eine permanente Rennstrecke auf Yas Island in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Diese Rennstrecke wurde von Bauingenieur Hermann Tilke entworfenen und im Oktober 2009 fertiggestellt. Auf einer Länge von 5,554 km bietet dieser Circuit 21 Kurven. Das erste Rennen auf diesem Kurs wurde am 1. November 2009 mit dem Großen Preis von Abu Dhabi in der Formel-1 ausgetragen. Die Strecke verläuft entgegen dem Uhrzeigersinn. Für die Formel-1 wurde eine projektierte Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h angegeben.

Der Kurs lässt sich in zwei unabhängige Streckenführungen unterteilen. Insgesamt bietet diese Rennstrecke 41.000 Tribünenplätze. Auf die früher üblichen Kiesbetten als Auslaufzone wurde verzichtet. Der Yas Marina Circuit verfügt ausschließlich über asphaltierte Auslaufzonen. Selbst die viel verbreiteten Reifenstapel gibt es auf dieser Rennstrecke nicht. Luftgefüllte Kunststoffbarrieren haben diese ersetzt. Ein absolutes Highlight dürfte die unter der Zuschauertribüne verlaufende Auslaufzone sein. Ein weiterer architektonischer Extrapunkt ist das direkt in den Kurs integrierte Yas-Hotel. An die Rennstrecke grenzt der beliebte Freizeitpark – Ferrari World. Den Streckenrekord hält Sebastian Vettel im Red Bull-Renault aus dem Jahr 2009 mit 1:40,279 min.

8. Capital Gate Building

capital-gate-building

Das Capital Gate Building gehört seit 2009 zum Stadtbild vom modernen Abu Dhabi. Das futuristische Bauwerk ist 160 Meter hoch und verfügt über 36 Stockwerke – besonders auffällig ist aber wohl die ausgefallene Architektur des Wolkenskratzers. Das Capital Gate Building neigt sich um 18 Grad nach Westen – im Vergleich: der schiefe Turm von Pisa neigt sich „nur“ um etwa 3,97 Grad. Mit dieser großen, gewollten Neigung hat es das Capital Gate Building auch in das Guinnessbuch der Rekorde geschafft – kein anderes Bauwerk auf der Erde ist absichtlich derartig stark geneigt.

Auf dem zweiten Platz liegt der Kirchturm von Suurhusen mit 5,9 Grad. Beim Capital Gate Building handelt es sich also um ein ganz besonderes Bauwerk, das man auf jeden Fall besichtigen sollte, wenn man sich in Abu Dhabi aufhält. Genutzt wird das Bauwerk übrigens hauptsächlich für Büroräume verschiedene Firmen – aber auch ein 5-Sterne-Hotel ist hier heimisch.

9. Yas Waterworld

yas-waterworld

Die Yas Waterworld ist eine Attraktion für die ganze Familie – egal ob alt oder jung, hier findet jeder genügend Unterhaltungsangebote. Die Wasserwelt ist etwa so groß wie fünfzehn Fußballfelder und begrüßt den Besucher mit rund 43 Attraktionen – es gibt verschiedene Rutschen, Fahrten und Attraktionen rund um das Element Wasser. Das Angebot des Wasserparks ist dabei bunt durchmischt: es gibt actionreiche Rutschen für die ganz Mutigen (so zum Beispiel Rutschen mit Wellen) aber auch ganz einfache und normale Rutschen, für diejenigen, die es lieber etwas ruhiger angehen lassen möchten.

Etwas ganz besonderes: der Wasserpark verfügt sogar über eine Achterbahn mit Wasserelementen. Die Gestaltung des Wasserparks ist äußerst kreativ und man kann durchaus einen ganz Tag hier verbringen – vor allem für Kinder ist der Park natürlich ein optimaler Tagesausflug. In der Hitze der Stadt Abu Dhabi bietet der Wasserpark eine willkommene Abkühlung. Der Tag Park öffnet täglich ab 10 Uhr seine Pforten.

10. Etihad Towers

etihad-towers

Die Etihad Towers sind eine der höchsten Gebäude von Abu Dhabi mit einer Höhe von 305 Meter. Es ist ein Gebäudekomplex der aus fünf verschiedenen Wolkenkratzern besteht. Die Bauzeit betrug zwischen 2006 und 2011 und genutzt werden die Gebäude als Büros, Apartments und auch als Hotel. Übernachten kann man zum Beispiel im Jumeirah Etihad Towers Hotel wo man eine fantastische Aussicht auf die Skyline hat von den Zimmern.

Die Baukosten sollen rund vier Milliarden Dirham betragen haben und von weitem kann man die beeindruckenden Türme schon erkennen. Bei Nacht werden diese spektakulär angestrahlt und gleich gegenüber befindet sich das Emirates Palace und der Palast vom Scheich. Die Lage ist also bestens und für die Besucher gibt es noch eine Aussichtsplattform. Hotelgäste haben übrigens einen kostenlosen Zutritt wo es auch ein Cafe gibt mit toller Aussicht. Die Fassade ist komplett aus Glas und diese muß sehr häufig geputzt werden durch den Sand.

11. Marina Mall 

marina-mall

Bei der Marina Mall handelt es sich um ein wahres Wahrzeichen in Abu Dhabi. Allein schon der Urlaub in Abu Dhabi ist einen Besuch wert. Doch die Mall, übertrifft so Manches. Hierbei hat Jeder in aller Ruhe Zeit, den Tag ausklingen, oder es sich einfach gut gehen zu lassen. Das Einkaufszentrum verfügt über eine 100 Meter hohe Aussichtsplattform. Fans von guten Aussichten, werden diese Option mit Sicherheit in Anspruch nehmen.

Die Marina Mall überzeugt aber vor allem auch durch seine zahlreichen Cafés oder Restaurants. Wenn mal nicht getrunken und gegessen wird, kann sich der Fußball Fan in einem der Manchester City Fan Shops, ein passendes T-Shirt kaufen. Doch auch für alle Nicht-Fußballfans, gibt es reichlich Möglichkeiten, dass passende Shirt zu bekommen. Besucher können sich sogar selbst die Shirts bedrucken lassen.

12. Masdar City

masdar-city

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind nicht unbedingt ein Urlaubsziel für Pauschaltouristen, obwohl immer mehr Menschen von der Hauptstadt Abu Dhabi fasziniert sind. Abu Dhabi ist die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate mit mehr als 2,3 Millionen Einwohnern und gehört mit Sicherheit zum interessantesten Emirat der arabischen Halbinsel. Eines der berühmtesten Sehenswürdigkeit in Abu Dhabi ist Masdar City, eine Ökostadt, die sich seit dem Jahr 2008 im Bau befindet.

Jeder umweltbewusste Politiker in der westlichen Welt träumt von solch einem Bauvorhaben. Masdar City wird etwa 30 Kilometer östlich der Hauptstadt errichtet, die Versorgung soll komplett durch erneuerbare Energien erreicht werden. Der Erstbezug von Masdar City war zunächst für das Jahr 2016 geplant, doch dies scheint illusionär zu sein. Der neue Fertigungstermin der Masdar City wird sich wohl bis in das Jahr 2025 hinausziehen. Geplant ist auch eine Universität, das Masdar Institute of Science and Technology, die sich voll und ganz der Ökologie widmet.

13. Al Ain National Museum

al-ain-national-museum

Am Rande der Al Ain Oase zeichnet sich das Museum mit einzigartigem Erbe sowie der außergewöhnlichen Geschichte der Stadt aus, die hier begutachtet werden können. Das Museum befinden sich auf demselben Grundstück wie das Sultan Bin Zayid Fort (besser bekannt als Eastern Fort), welches im Jahre 1910 errichtet wurde und bis heute hervorragend erhalten ist. Das Abu Dhabi Al Ain National Museum ist in drei Hauptbereiche wie Ethnographie, Archäologie und Geschenke aufgeteilt.

Die Ausstellungen beinhalten die unterschiedlichen Aspekte des Lebens: Musikinstrumente, Beduinenschmuck, Waffen und nachgebildete, traditionelle Madschlis. Die archäologische Bandbreite ist extensiv und beinhaltet mehrere Artefakte der nahe angesiedelten Hili Gärten. Wenige der Auslagen, wie zum Beispiel von Garn Bint Saud (etwa 12 Kilometer nördlich von Hili) kommen aus dem 1. Jahrtausend vor Christus. Der Geschenke-Bereich umfasst eine außerordentliche Kollektion an Geschenken von Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan, die er zu seinen Lebzeiten bekommen hat. Diese Geschenke umfassen silberne Dolche, goldene Schwerter und eine goldene Palme. Die dortigen Erklärungen zu den Auslagen sind auf englischer und arabischer Sprache geschrieben.

14. Abu Dhabi Louvre

abu-dhabi-louvre

In den Vereinigten Arabischen Emiraten, genauer gesagt in Abu Dhabi, entsteht derzeit ein sogenannter Ableger des französischen Louvre. Geplant ist die Eröffnung des Museums noch im Jahr 2015. Der Louvre in Abu Dhabi hat mit dem Original ein Abkommen abgeschlossen und es entsteht eine Zusammenarbeit auf 30 Jahre. Das neue Museum erstreckt sich auf einer Fläche von rund 64.000 Quadratmeter. Davon sind rund 6.000 Quadratmeter für eine Dauerausstellung mit verschiedenen Kunstwerken reserviert.

Wer sich bist zur Eröffnung (voraussichtlich Dezember 2015) nicht mehr gedulden kann, der kann sich in Louvre in Paris ein erstes Bild der Kunstwerke die in Zukunft in Abu Dhabi zu sehen sind ein Bild machen. Noch bis zum 28. Juli 2015 sind über 160 wertvolle Schätze zu bewundern. Die Nachbildung in den Vereinigten Arabischen Emiraten wird sicherlich sehr großen Zuspruch erhalten, denn es sind Schätze namhafter Künstler vorgesehen. Ein absolutes Highlight ist sicherlich die Kuppel mit einem Durchmesser von 180 Metern.

15. Al Ain Zoo und Aquarium

al-ain-zoo

Der Al Ain Zoo in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist 400 Hektar groß und bietet eine vielfältige Tierwelt, welche für jeden Touristen ein Highlight darstellt. Schauen Sie sich beispielsweise das Katzenhaus mit Leoparden, Löwen, Pumas und mehr an. In diesem Zoo finden Reptilien, Vögel, Giraffen und viele weitere Tiere einen Platz. Auch Babys verschiedener Gattungen können hier bestaunt werden.

Im Kinderbereich können die jüngsten Familienmitglieder ein Kamel reiten oder Vögel füttern. Auf einer extra angelegten Plattform können Sie und Ihre Freunde Giraffen verköstigen und diese Tiere hautnah erleben. Das Gelände ist ca. 1,5 Stunden von Dubai und Abu Dhabi entfernt und kann mit einem Urlaub in diesen Städten toll kombiniert werden. Der Eintritt kostet für einen Erwachsenen weniger als 10€. Kinder zahlen die Hälfte der Erwachsenen.

16. Qasr Al Hosn

qasr-al-hosn

Wenn Arabien von einer ganz neuen Seite kennengelernt werden möchte, darf ein Besuch auf dem Abu Dhabi Qasr Al Hosn Festival nicht fehlen. Es handelt sich beim Abu Dhabi Qasr Al Hosn, um eine historische Festung, welche jedes Jahr geöffnet wird, um die arabische Welt, also deren Kultur zu feiern. Nirgendwo sonst, kann dem arabischen Gefühl so nahe gekommen werden. Hierbei wird eine jahrhunderte alte Tradtion bewahrt. Mehr Arabien geht also nicht.

Auch bestimmte Wohnbereiche der Festung können auf diesem Weg erkundet werden. Das ist sonst nicht möglich. Die Festung hat einen hohen Stellenwert in der arabischen Welt. Am Besten gleich eine passende Führung buchen. Zusätzlich lockt jedes Jahr im Februar, ein tolles Musikprogramm. Auch werden auf diesem Festival viele interessante Künstler zu sehen sein. Dass allein ist schon ein guter Grund.

17. Abu Dhabi Mall

abu-dhabi-mall

Shoppen gehen in Abu Dhabi ist nicht schwer. Es kommt vor allem auf die Gegend an. So ist die Abu Dhabi Mall eine gute Gelegenheit, all das zu bekommen, was einem gerade gefällt. In über 200 einzelnen Shops und bis zu 40 Gastronomiebetrieben bleibt genug Zeit und Möglichkeit, um alle Schätze der arabischen Welt kennenzulernen.

Egal ob es nun ein guter Duft, oder etwas zum Anziehen sein soll, wenn der Gast sich in der Abu Dhabi Mall befindet, werden alle Träume erfüllt. Selbst wenn einem zwischendurch der Durst, oder Hunger plagt, ist das kein Problem. Diese Abu Dhabi Mall hat beinahe durchgehend geöffnet. So bleibt auch noch bei Nacht zum shoppen Zeit. Am Wochenende haben die dort ansässigen Geschäte und Restaurants sogar noch länger geöffnet.

18. Emirates National Auto Museum

emirates-national-auto-museum

Das Abu Dhabi Emirates National Auto Museum ist etwa eine Autostunde südlich von Abu Dhabi in Richtung Liwa-Oase. Hier ist die private Sammlung von Sheikh Hamad bin Hamdan Al Nahyan mit über 200 Ausstellungsstücke untergebracht. Das pyramidenförmige ältere Gebäude beherbergt eine auffallende Sammlung von Fahrzeugen aus dem 1950er bis 1990er Jahre. Der Eigentümer hat seine Fahrzeuge nach seinen Vorlieben „maßschneidern“ lassen.

Wer das Abu Dhabi Emirates National Auto Museum besucht, wird feststellen, dass es etliche Mercedes-Fabrikate in Regenbogenfarben gibt. Aus diesem Grunde wird der Scheich als „Rogenbogenscheich“ genannt. Alle Fahrzeuge sind ebenfalls mit überaus hohem Komfort, Kühlschrank und Fernseher ausgestattet. Auf wenigen Fahrzeugen ist ein Regenbogen-Logo aufgemalt und wurde auf Sitze und Radkappen abgestimmt. Die Kinder haben die Möglichkeit an Militärfahrzeugen hinaufzuklettern. Ein Doge-Modell ist besonders beeindruckend: 5 Meter lang und hat eine komplette Wohnung unter einem Dach.

19. Abu Dhabi Cultural Foundation

abu-dhabi-cultural-foundation

Beim Abu Dhabi Cultural Foundation handelt es sich um eine Art Kulturzentrum. Es wurde im Jahr 1980 erbaut und besteht aus einer Mischung aus Fort und weißem Palast. Zusätzlich werden hierbei die typisch arabischen Eigenschaften präsentiert. Neben Bogengängen aus bestimmten Materialien,als auch Gärten, welche zum träumen einladen. Zusätzlich finden hierbei zahlreiche Folklore Veranstaltungen statt.

Abgesehen von den kulturellen Highlights, ist es auch möglich, sich in einem der dort ansässigen Café´s nieder zu lassen. Auch kann es vorkommen, dass hierbei Filme gezeigt werden. Im Kulturzentrum ist immer etwas zu sehen. Auch die Öffnungszeiten können sich sehen lassen. Egal ob am Tag, oder am Abend, ein Besuch beim Abu Dhabi Cultural Foundation lohnt sich immer. Da das Programm ständig wechselt, ist auch stets für ausreichend Abwechslung vor Ort gesorgt.

20. Al Lulu Island

lulu-island

Die Al Lulu Island ist eine 425ha große Insel, die innerhalb von vier Jahren vor der Küste Abu Dhabis künstlich angelegt wurde. Fertig gestellt wurde sie 1992. Lange Zeit diente sie hauptsächlich als Wellenbrecher, um die Stadt Abu Dhabi in stürmischen Zeiten zu schützen. Genauso lang gibt es auch Pläne, die Insel besser nutzbar zu machen. Mit vorübergehendem Erfolg: 2007 wurde sie per Bootstransfer auch für Touristen zugänglich und bietet Palmen, Restaurants, Umkleidekabinen für Badegäste und Moscheen.

2009 wurde dies aber wieder eingestellt, um die Insel umfangreich zu erneuern. Das Ziel ist es, die malerische Insel mit einer großen Brücke mit dem Festland zu verbinden und sie verstärkt touristisch zu nutzen. Pläne gibt es viele, beispielsweise für einen Freizeitpark oder für Hotels am Meer. Wie die Insel letztendlich gestaltet wird, ist aber noch nicht final entschieden.

21. Zayed National Museum

zayed-national-museum

„Der Wohlstand, die wir erlebt haben, hat uns gelehrt, unser Land mit Bildung und Wissen aufzubauen und zu pflegen, Generationen von gebildeten Männern und Frauen.“ Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan. Das Abu Dhabi Zayed National Museum erzählt die Geschichte des Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan, seiner Vereinigung der Arabischen Emirate, der langen Religionsgeschichte und der kulturellen Verkettung der kompletten Welt.

Jedes Element ist einfach inspirierend und wurde der Prinzipien der Sheikh Zayed dem Museum gewidmet. Seine Visionen für die Region verwandelte Abu Dhabi und führte zur Gründung der Vereinigten Arabischen Emirate. Die Liebe zu seinem Volk führte ihn zu herrlichen Naturschutzgebieten, Schulen und andere Institutionen, um mit den Arabischen Emiraten zu profitieren. Durch zahlreiches Entgegenkommen zeigte er eine starke Führung und Konsens. Das Zayed National Museum ehrte nicht nur seine Leistungen, sondern die Gründung vieler Institutionen, die er überall gegründet hatte. Inmitten des Saadiyat Kulturbezirks wird das Abu Dhabi Zayed National Museum 2016 eröffnet.

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ
Inseln

Bahamas Sehenswürdigkeiten

Bekannte Bahamas Sehenswürdigkeiten sind Atlantis Paradise Island, Nassau, Junkanoo Parade, Blue Lagoon Island, Pirates of Nassau Museum, Castaway Cay, Dean’s Blue Hole, National Art Gallery of The Bahamas, Fort Charlotte. Die Bahamas sind ein langer, […]

Wahrzeichen

Yas Waterworld

Inhaltsverzeichnis1 Die Attraktionen2 Eintritt und Anreise in die Yas Waterworld3 Was sollte man mitbringen? Wer einen Urlaub in Abu Dhabi plant, sollte auf jeden Fall die Yas Waterworld auf seiner To-See-Liste stehen haben. Hierbei handelt […]

Städte

Antalya Sehenswürdigkeiten

Bekannte Antalya Sehenswürdigkeiten sind Hadrian’s Gate, Düden-Wasserfall, Yivli-Minare-Moschee, Antalya Museum, Konyaalti Beach, Karaalioglu Park, Pamukkale, Hidirlik Tower. Antalya, die Stadt an der türkischen Riviera und Perle des Mittelmeers hat sich in den letzten Jahren zu […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen